Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Porenbeton

Porenbeton ist ein leichter mineralischer Baustoff auf Basis von Kalkzement oder Zementmörtel.

Durch Blähen bildet sich eine grobporige Struktur aus (Porosierung) und das Material wird dampfgehärtet. Der früher Gasbeton genannte Werkstoff hat mit Beton nichts zu tun, da keine Gesteinskörnung enthalten ist (Sand, Kies).

Die spezifische Wärmekapazität beträgt ca. 1 kJ/(kg x K), die Rohdichte schwankt zwischen 200 und 800 kg/m³

Der Vorteil eines Porenbetonsteins ist die gute Wärmedämmung und die relativ leichte Bearbeitung des Steines mithilfe einer Säge. Der Nachteil liegt, verglichen mit Hohllochziegeln Kalksandsteinen, im Schallschutz.

 

Es gibt vier Festigkeitsklassen, welche mit einer Farbskala auf der Verpackungsfolie versehen sind. Diese Klassen entsprechen der sog. Steindruckfestigkeit (http://de.wikipedia.org/wiki/Steindruckfestigkeitsklasse)

Festigkeitsklasse Farbe
Festigkeitsklassen von Porenbeton
                    2         grün
                    4         blau
                    6          rot
                    8      schwarz

 

Trivialnamen für die weißen Steine sind unter anderem Ytong, Gasbeton, Hebel, u.a.

360px-Ytong.jpg

Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3e/Ytong.jpg/360px-Ytong.jpg


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com