Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Niederspannungs-Kabel u. Leitungen

Unterscheidung
Kabel werden zum Großteil im Erdreich aber auch in Betondecken sowie im ungeschützten Außenbereich verwendet da sie durch ihre PVC-Mischung des Außenmantels mechanisch höher belastet werden können sowie UV-Beständiger gegenüber Leitungen sind. Dadurch sind Kabel allerdings auch etwas Größer vom Durchmesser und schwerer zu bearbeiten.
Bei Leitungen ist der Mantel durch so genannte Weichmacher "weicher". Da die PVC-Mischung eine andere ist gegenüber Kabel, dürfen Leitungen ausschließlich im Innenbereich oder durch geeigneten Schutz (Rohr, Kanal, ...) auch im Außenbereich verlegt werden.
Eine weitere Variante ist die Unterputz-Leitung (Impu-Leitung). Ihr Mantel besteht aus Kautschuk und darf ausschließlich nur unter Putz verlegt werden (sonst eventuell Brandgefahr). Im Gegensatz dürfen Mantel-Leitungen (auch Feuchtraum-Leitung) in Hohlräumen und auf brennbaren Materialien (z. B. Holz) verlegt werden.
Verlegung
Kabel u. Leitungen können auf und unter Putz aber auch im Rohr oder Kabelkanal als auch auf Kabelbahnen verlegt werden. Vorausgesetzt sie werden mit dem geeigneten Befestigungsmaterial befestigt. Hierzu gehören üblicherweise Kunststoffschellen zum nageln oder schrauben (für die Impu-Leitung benötigt man Nägel mit speziellen vulkanisierten Scheiben) aber auch Metallschellen zum befestigen z. B. der Rohre. Zum fixieren können auch Kabelbinder dienen.
Bei beiden Arten ist darauf zu achten, das beim Biegen keine 90°-Bögen entstehen, da sonst durch Risse oder gar durch Bruch des Mantels Isolationsfehler entstehen können, die erst nach Jahren oder sogar erst nach Jahrzehnten zu Problemen führen können. Ähnliche Fehler können auch bei Quetschung (Steine, scharfe Kanten oder bearbeiten mit einem Hammer) oder Abrieb entstehen.
Dies kann im schlimmsten Fall zum Brand oder gar zum Tod durch elektrischen Schlag führen.
Querschnitt und Aderzahl

Mal abgesehen von Schwachstrom-Leitungen (Telefon-, Daten-, Alarmleitungen, …) fangen die Querschnitte bei Installationsleitungen meist bei 1,5mm² an und enden bei einer Größenordnung von 400mm² im Kabelbereich.
Bei Steuerleitungen und flexiblen Leitungen gibt es auch noch kleinere Querschnitte wie z. B. 1,0mm², 0,75mm² oder 0,5mm². Dafür gibt es bei Steuerleitungen höhere Aderzahlen z. T. bis zu 100 Adern und mehr.
Üblicherweise werden bei Kabel u. Leitungen von 3 Adern bis 7 Adern verwendet die zur besseren Erkennung eine farbliche Unterscheidung (bei 7 Adern mit Zahlen) haben.

Aderfarben
Aderfarben sind meist Braun (br), Schwarz (sw), Grau (gr), Blau (bl) und Grün/Gelb (gn/gb).
Die Farben br, sw, gr sollten für die spannungsführende Ader (Phase, Schaltader, …) und der bl für den so genannten Neutralleiter verwendet werden. In einer 3 Ader-Leitung sind dann die Farben br, bl und gn/gb vorhanden. Bei 4 Adern kommt sw und bei 5 Adern noch gr hinzu.

Gerade in älteren Gebäuden findet man noch verschiedenste Aderfarben, dort ist die Zurodnung leider nicht immer so einfach, z.B. wurde eine rote Ader oft für den Schutzleiter verwendet, manchmal aber auch für die spannungsführende Leitung/die Phase. Eine kleine Übersicht findet sich hier

 


 

 

 

 

Die gn/gb Ader darf ausschließlich nur für den Schutzleiter verwendet werden (PE). Es ist nicht zulässig diese Ader für andere Zwecke zu nutzen.

 

 

 

 


 

 

 

 

Bezeichnung

Kabel haben meist die Bezeichnung NYY-J

Leitungen haben meist die Bezeichnung NYM-J

und Impu-Leitung haben meist die Bezeichnung NYIF-J

wobei das J hinter dem Bindestrich bedeutet dass ein Schutzleiter vorhanden ist. Ein –O würde Bedeuten das kein Schutzleiter vorhanden ist.

Eine vollständige Bezeichnung würde z. B. heißen NYM-J 5x2,5 und bedeutet das es sich hier um eine Mantelleitung mit Schutzleiter, 5 Adern mit dem Querschnitt 2,5mm² handelt.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Elektroinstallationsarbeiten sollten nur von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden!

 

 

 

 


 

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com