Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

LED Sternenhimmel selber bauen

LED Sternenhimmel selber bauen

 

LED Sternenhimmel selber bauen 1-2-do Wissen

Das Leuchten der Sterne ist nur bei klarer Sicht zu erkennen und das auch nur, wenn man sich draußen befindet. Wie schön wäre es, wenn man abends in der Wohnung die Sterne sehen könnte? Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, sich ein Dachfenster mit Sicht zum Himmel einzubauen. Als wirklich gute Lösung bietet sich hierzu ein LED-Sternenhimmel an, den man sich einfach selbst einbauen kann.

 

Benötigtes Material und Werkzeuge


Damit man überhaupt mit den Vorbereitungen beginnen kann, sollte man sich darüber gedanklich im Klaren sein, welche Form der Sternenhimmel aufweisen sollte. Zum Bauen benötigt man
- eine dementsprechende Holzplatte,
- einen Bleistift,
- eine Heißklebepistole,
- eine Bohrmaschine,
- eine Säge,
- eventuell Schleifpapier,
- eine LED-Lichterkette,
- Schrauben zum Fixieren der Holzplatte,
- Farbe,
- Pinsel oder Rolle sowie
- eine Schutzbrille beim Montieren.

 

Vorbereitungen zum Bauen von einem LED-Sternenhimmel

Damit man einen Überblick hat, sollte man sich die Form des Sternenhimmels sowie die darin befindlichen leuchtenden Sterne aufzeichnen. Aus einer kurzen Distanz kann man den Himmel besser erkennen. Nun kann die Form ausgesägt und die Löcher für die LED-Lampen gebohrt werden. Reißen die Löcher beim Bohren etwas aus, so sollte man diese mit Schleifpapier ein wenig glatt schleifen. Die Wahl der Farbe ist natürlich auch Sache des Erbauers. Die Wahl der Farbe kann aber durchaus aus abstrakt ausfallen. Die Holzplatte kann nun bemalt werden und mit dem Pinsel etwaige Blickpunkte gesetzt werden.

 

Montage des LED-Sternenhimmels

Nach dem Trocknen der Farbe kann die Holzplatte montiert werden. Doch zuvor sollten noch die LED-Lampen an der Rückseite der Holzplatte in die gebohrten Löcher gesteckt und mit der Heißklebepistole befestigt werden. Danach wird die Holzplatte mit der Deckenkonstruktion verschraubt. Die Randzonen können mit einem passenden Stoff verblendet werden. Sollen Wolken befestigt werden, so können diese durch Knäuel aus Watte und einer dünnen Nylonschnur imitiert werden. Beim Eintreten fangen diese an, sich leicht zu bewegen. Ein Sternenhimmel muss nicht optional an der Decke des Schlafzimmers angebracht werden, sondern dieser könnte auch das Badezimmer in einem ganz besonderen Licht erscheinen lassen.

Text: pur-led.de, Bild: Copyright © WoGi - Fotolia.com

-> Weitere Informationen auf pur-led.de!


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com