Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kniestock

In der Literatur gibt es unterschiedliche Angaben darüber, als was der Kniestock bezeichnet ist. Während einige Quellen angeben, dass es sich beim Kniestock und beim Drempel um das selbe, nämlich die traufseitig auf die oberste Geschossdecke aufgemauerte Wand bis hin zum Dach handelt, weisen andere Quellen auf einen Unterschied zwischen Drempel und Kniestock hin. Hierbei ist zwar wieder die traufseitig aufgemauerte Wand gemeint, jedoch bezeichnet der Drempel die außenliegende Strecke bis zur Außenseite der Dachhaut, während der Kniestock die innenliegende Wand zwischen Boden und Dachschräge bezeichnet.


Für welche Quelle man sich schlussendlich entscheidet hängt von vielen, sicher auch regionalen, Bedingungen ab. Eins bleibt gleich...es ist, wie oben bereits beschrieben, die traufseitig auf die letzte Geschossdecke aufgemauerte "kleine" oder "kurze" Wand, auf welche dann "in die Dachschräge" übergeht.


Seinen Namen hat der Kniestock übrigens angeblich daher, dass er in etwa Kniehöhe hat.


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com