Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kamin/Ofen Rat von Experten

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do Wissen

Wohnen mit Kaminen und Öfen

 

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do Wissen Wohlige Wärme, Energieersparnis und auch noch der Blick auf ein romantisches Feuer… Ein Kamin oder Ofen im Wohnbereich hat viele Vorteile, und immer mehr Menschen wünschen sich eine derart dekorative „Spar- und Romantik-Maschinerie“ in den eigenen vier Wänden. Tatsächlich profitieren Wohnzimmer, Wohnküche und Co. enorm von der Atmosphäre und Wärme einer solchen Investition, und bei kluger Planung hat auch der Geldbeutel etwas davon.

 

Gesunde Wärme 

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenGesünder als eine Heizung sind Kamin- und Ofenwärme allemal. Herkömmliche Heizkörper erwärmen überwiegend die Umgebungsluft, die dann zirkuliert, austrocknet und Staub aufwirbelt. Das empfinden nicht nur Allergiker oft als störend. Kamin- und Kachelöfen hingegen geben – eine entsprechende Bauweise vorausgesetzt – eine wohltuende Strahlungswärme ab, die wir als besonders angenehm empfinden.

 

Zuerst den Schornsteinfeger fragen!

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenDer allererste Planungsschritt sollte immer die in Augenschein- nahme und Beratung durch den zuständigen Schornsteinfeger sein.
Denn nicht überall ist das Aufstellen eines Kamins, Ofens oder Kaminofens überhaupt eine Option. Sei es in Mietwohnungen oder -Häusern, wo ein solches Unterfangen ohnehin immer mit dem Vermieter abgesprochen werden muss, oder aber aufgrund einer ungünstigen Schornstein-Lage. Wo der Grundriss schon mehrfach modifiziert wurde, können Schornsteine an Stellen liegen, an denen heutzutage niemand einen Ofen aufstellen würde, und in moder- nisierten Häusern werden beispielsweise Anschlüsse für die Solaranlage oft durch den Schornsteinschacht geführt, oder er ist bereits durch eine Zentralheizung belegt. Hier müsste im Zweifels- fall ein zusätzlicher Schacht ergänzt werden.


Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenSo oder so bedeutet ein vorhandener Schornstein also nicht auto- matisch, dass ein Kamin oder Ofen mühelos angeschlossen werden kann, und nicht jede Feuerstätte darf auch genutzt werden: In vielen Städten sind beispielsweise offene Kamine gar nicht mehr zum Betrieb zugelas- sen, da der geringen Heizleistung eine zu hohe Umweltbelastung gegenübersteht. Auch bezüglich der Brennstoffe – Holz, Briketts, Gas oder Pellets – berät der Schornsteinfeger.

 

Zusatz- oder Hauptheizquelle?

Wenn geklärt ist, ob und wo ein Kamin oder Ofen installiert werden kann, folgt die Auswahl des gewünschten Modells. Je nachdem, ob ein Kamin oder Ofen als Zusatz- oder als Hauptheizquelle gedacht ist, sollte die Heizleistung bei durchschnittlichem Bauzustand des Hauses rund 1 KW pro 10 qm zu beheizende Wohnfläche betragen. Bei guter Isolierung weniger, bei schlechter Isolierung mehr. Auch hier kann der Schornsteinfeger beraten und weiterhelfen.

 

Kachelofen

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenDer Klassiker, gerade in alten Wohnungen und Häusern, ist der Kachelofen. Kachelöfen gibt es als Bausatz oder als Spezial- anfertigung, und sie sind oft ganz besondere Schmuckstücke und bilden das Highlight eines Raumes. Der Kachelofen erwärmt sich schon wenige Minuten nach dem Anheizen spürbar, und trotzdem speichert er diese Wärme über einen großen Zeitraum und gibt sie langsam wieder an die Umgebung ab.

Unter den Kacheln verbirgt sich ein aus Grauguss gefertigter Heizeinsatz mit nachgeschalteten Heizflächen. Die Raumluft, die durch die unten angebrachten Zuluftöffnungen einströmt, wird in der Heizkammer zwischen Heizeinsatz und Kachelmantel erwärmt, um anschließend durch Lüftungskacheln oder Lüftungsgitter wieder auszutreten.

 

Offener Kamin

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenEin offener Kamin ist, wie gesagt, „mehr was für’s Auge“. Denn so gemütlich der Blick ins offene Feuer auch ist: Eine nennenswerte Heizkostenentlastung ist hierdurch meist nicht zu erwarten, und schon gar keine kalkulierbare. Der Wirkungsgrad offener Kamine liegt bei lediglich 20 Prozent, denn der Großteil der erzeugten Wärme wird ungenutzt an die Umgebung abgegeben. Dafür sind offene Kamine oft besonders schön. Die Umrahmungen alter Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenJugendstilkamine, beispielsweise, wurden häufig aus reich verziertem Marmor gefertigt, und ob so ein gutes Stück nun auch zum Einsatz kommt oder nicht: Gerade Stilkamine sind auch unbeheizt repräsentative Prunk- stücke.

Wer seinen offenen Kamin aber gern mit gutem Gewissen nutzen möchte, sollte über eine Umrüstung zum Heizkamin nachdenken. Der nachträgliche Einbau einer Kaminkassette – einem passgenauen, geschlossenen Einsatz mit Glastür – kann den Wirkungsgrad des Kamins auf 70 Prozent steigern. Einen solchen Umbau sollte allerdings unbedingt ein Fachbetrieb vornehmen, da der Schornstein nach der Umrüstung einer ungleich höheren thermischen Belastung standhalten muss.

 

Heizkamin

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenDer Heizkamin ist die konsequente Weiterentwicklung des offenen Kamins, denn er hat einen Heizeinsatz, der einen geschlossenen Feuerraum bildet und damit für eine schadstoffarme Verbrennung bei optimaler Energienutzung sorgen kann. Im Gegensatz zum offenen Kamin liegt der Wirkungsgrad von Heizkaminen bei etwa 70 Prozent. Heizkamine geben sehr schnell Wärme ab, zum einen als Strahlungswärme, zum anderen über die Kachel- beziehungsweise Natursteinoberfläche. Das Flammenspiel hinter der Glasscheibe mag vielleicht nicht ganz so „urig“ erscheinen, wie ein offenes, aber dafür ist ein Heizkamin – neben den Energieeffizienzvorteilen – auch noch sicherer: Funkenflug und auch unerwünschter Zugluft ist hier vorgebeugt. Und bestehende offene Kamine können – siehe oben – mit einem Heizeinsatz nachgerüstet werden.

 

Kaminofen

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenEin Kaminofen ist die moderne Variante des gemütlichen Heiz- vergnügens. Wie beim Heizkamin liegt auch seine Flamme meist „hinter Glas“. Als Brennstoffe kommen – je nach Fabrikat - Scheit- holz sowie Holz- und Braunkohlenbriketts zum Einsatz, sowie auch Pellets oder Gas.

Kaminöfen gibt es, passend zum Einrichtungsstil, in verschiedenen Ausstattungen und Verkleidungen, wie zum Beispiel aus Stahlblech, Keramik oder Naturstein, von ganz ursprünglich bis hin zu moder- nen und sogar avantgardistischen Designs. Kaminöfen heizen sich schnell auf und sorgen für eine angenehme Wärme, denn sie sind heute mit einem ausgeklügelten Innenleben und einer optimalen Lufttzufuhr versehen und eignen sich je nach Kapazität als wirt- schaftliche und umweltgerechte Zusatz- oder Hauptheizung.

 

Pellet-Ofen

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenPellet-Öfen dienen als vollwertige Raumheizung und ihre Anschaf- fung und ihr Einbau werden derzeit mit bis zu 500 Euro staat- lich gefördert. Die kleinen „Pellets“ genannten Presslinge aus Restholz, Sägemehl und Spänen haben einen Heizwert von fast fünf Kilowatt pro Kilogramm, was umgerechnet dem Energiegehalt von knapp einem halben Liter Heizöl entspricht.

War in den Anfängen der Pellet-Öfen noch ein seperates Vorrats-Reservoir vonnöten, ist dieses mittlerweile meistens in den Ofen integriert. Die Presslinge werden automatisch nachgeführt, und die Öfen sind dank modernster Steuerungstechnik bequem auch von unterwegs oder per Zeitschaltung regelbar. Gerade die modernen Pellet-Öfen lassen sich übrigens auch zur Heisswasseraufbereitung im Haus nutzen.


 

Raumluftunabhängige Feuerstätten

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenDie Installation eines Kamins oder Ofens in Niedrigenergie- und Passivhäusern ist eine besondere Bausituation. Viele dieser Häuser verfügen zur Vermeidung von Feuchteschäden innerhalb der dichten Gebäudehülle über eine kontrollierte Lüftungsanlage, die frische Luft ein- und Abluft absaugt. Hierdurch kann ein Unterdruck ent- stehen, der die Installation eines herkömmlichen Heizkamins oder Ofens verbietet, denn durch den Unterdruck könnten gefährliche Gase aus der Feuerstätte in den Wohnraum gelangen. Vor dem Kamineinbau muss daher entweder ein Unterdruckwächter ein- gebaut werden, oder es muss eine raumluftunabhängige Feuer- stätte installiert werden, die über besonders dichte Komponenten verfügt und einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung bedarf.

 

Öfen mit wasserführenden Bauteilen

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenVon der warmen Wohnküche zum Abwaschwasser, vom behaglichen Wohnzimmer zum Wannenbad: Öfen und Kamine mit wasserführenden Bauteilen, Wärmetauscher und –Puffer stellen das erwärmte Wasser dem Warmwasserspeicher oder dem Heizungsnetz zur Verfü- gung. Eine derart anspruchsvolle Anwendung setzt eine umfassende fachliche Beratung voraus, aber das Ergebnis kann sich rechnen – und im Planungsverlauf berechnen lassen.


 

Standort und Bestimmungen

Bei der Vorbereitung des Standortes für den Kaminofen müssen ebenfalls Sicherheitsbestimmungen einge-halten werden, insbesondere in Bezug auf Wandabstände und Umgebungsmaterialien. Diese Bestimmungen kennt der Schornsteinfeger, und auch der Ofenbauer kann beraten. Nachdem die Feuerstätte an den Schornstein Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do Wissenangeschlossen worden ist, überprüft der Bezirksschornsteinfeger die  Abführung der Abgase und die Einhaltung sicherheitstechnischer Vorgaben, bevor der Ofen oder Kamin zum Betrieb zugelassen wird.

 

Brennstoffe

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenOb Braunkohlebriketts, Holzbriketts oder Holz: Am vorteilhaftesten ist immer der Einsatz heimischer Brennstoffe. Mit Genehmigung des zuständigen Försters kann Brennholz in vielen ländlichen Gebieten sogar kostenlos gesammelt oder geschlagen werden.
Bei richtiger Lagerung und Anwendung geeigneter Brennstoffe lässt sich besonders viel Geld sparen und die Umwelt schonen, und wer einen großen Holzunterstand hat, ist hier eindeutig im Vorteil, denn frisch geschlagenes Holz muss zunächst ein bis drei Jahre durchtrocknen, bevor es die optimale Restfeuchte von unter 20 Prozent erreicht.

Feuchteres Holz verbrennt nur unvollständig, wodurch Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do Wissenzu viele Schadstoffe freigesetzt werden. Lackiertes, behandeltes oder beschichtetes Holz sollte übrigens gar nicht verbrannt werden, denn hierbei wird eine unberechenbare Menge von Schadstoffen an die Umwelt abgegeben. Wer kein optimal gelagertes Holz vorrätig hat, kann es im Handel erwerben.

 

Der optimale Verbrennungsvorgang

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenAbgesehen von der Brennstoffqualität ist die korrekte Luftzufuhr entscheidend für einen optimalen Verbrennungsvorgang: Hohe Temperaturen beim Anzünden erreicht man durch eine hohe Sauerstoffzufuhr, die gedrosselt wird, sobald sich ein Glutbett gebildet hat. Ab diesem Moment können größere Holzscheite oder Briketts maßvoll nachgelegt werden, wobei darauf zu achten ist, den Brennraum nicht zu überfüllen, denn durch unvollständige Verbrennung können wiederum Schadstoffe entstehen.

 

Kostengünstige Romantik-Alternativen

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenWer keinen Kaminofen installieren darf oder die Kosten und den Aufwand eines Ofeneinbaus scheut, muss dennoch nicht auf gemütliche Abende am Feuer verzichten. Moderne Elektro- oder Ethanol-Kamine sind eine günstige und schnelle Alternative zum Kaminfeuer, und ihr Einbau kann überall erfolgen. Ohne Schorn- stein, ohne weitere Vorkehrungen, und sie eignen sich trotzdem als gemütlicher Hingucker im Wohnraum.
Hierbei muss man allerdings Abstriche machen: Elektrokamine bieten kein richtiges Feuer, Ethanolkamine so gut wie keine Wärme. Elektrokamine sind zwar eine zusätzliche Wärmequelle, aber natur- gemäß „feuerfrei“. Mit einigen Zusatzfunktionen, wie einem Flam- menbild und sogar „Holzknister-Modulen“, lassen sie sich jedoch romantisch aufrüsten.

 

Ethanol- und Elektro-Kamine

Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do WissenEthanol-Kamine, mit ihrem Mini-Feuerchen, haben fast aus- schließlich dekorative Funktion. Der Umgang mit dem Brenngel erfordert jedoch einiges an Vorsicht: Beim Nachgiessen von Gel auf noch nicht komplett erstickter Flamme können – buchstäblich – brandgefährliche Situationen entstehen, weshalb hier eine hohe Sicherheitsdisziplin ein Muss ist. Gerade bei Standkaminen sollte man auf jeden Fall auch auf eine hohe Standsicherheit Wert legen. Außerdem muss man wissen: Ein „richtiges“ Feuer ist das Gel- Flämmchen nicht, denn die erzeugte Wärme ist meist eher gefühlter Natur. ;-) Wer all dies beherzigt, hat in einem Gel-Kamin allerdings eine effektvolle atmosphärische Aufwertung, und mit einer hübschen Umrandung auch ein schönes „Centerpiece“ für den Wohnraum.
Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do Wissen

 

…oder gleich ganz einfach ;-)

Und da die Designer-Kamine ohnehin nur wenig Wärme entwickeln, und viele außerdem modernen Fernsehgeräten ähneln, kann man es sich selbst – und der Umwelt – auch gleich ganz einfach machen: TV-Gerät einschalten, Kamin-DVD einlegen: Voila! Ganz ohne CO2-Ausstoss und Brandgefahr, ohne Schornstein und Brennstoffe, und dennoch sehr wirkungsvoll: Atmosphäre ist eben (fast) alles. ;-)
(Susanne)

 

Weitere Informationen zum Thema Ofen/Kamin:

Der Industrieverband Heiz-, Haus- und Küchentechnik e.V., HKI, hat in Zusammenarbeit mit den Herstellern von Kaminöfen, Kachelöfen und Heizkaminen sowie Pellet-Einzelöfen eine umfassende Online-Feuerstätten-datenbank aufgebaut. Dort können sich Verbraucher, Handwerker, Schornsteinfeger und Behörden über die einzelnen Gerätetypen und deren Messergebnisse informieren.

Generelle Informationen über Öfen und Einbau bietet der HKI auf seinen Seiten www.ratgeber-ofen.de und www.ratgeber-ethanolkamine.de.
Den zuständigen Schornsteinfeger ermittelt Ihr über www.schornsteinfeger.de.

Auskunft über die staatliche Förderung von Pelletöfen findet Ihr unter www.bafa.de/bafa/de

(Fotos: alle HKI, ausser: Titel: camina.de; Schornsteinfeger: schornsteinfeger.de; Gesunde Wärme: adHoc; Kachelofen: ofenfeuer.de; Kaminbesteck: Schössmetall; Pelletofen: rika.at; Standort: Bosch; Der optimale Verbrennungsvorgang: Burny; Kostengünstige Romantik-Alternativen: Safretti; Ethanol- und Elektrokamine: Opti-Myst; …oder gleich ganz einfach: kaminfeuer-tv.de. Projektfotos: 1-2-do.com)

 

Ofenprojekte auf 1-2-do.com

Kamine und Öfen im Wohnraum Wohnen mit Kaminen und Öfen Wohlige Wärme, Energieersparnis ... 1-2-do Wissen


Kamine und Grills im Garten

 

Nützliches für den Kamineinbau

 

Alles für Kaminholz




 


Projekte


Expertenfragen

Lade Deine Freunde
in die 1-2-do Community ein!
Freunde einladen
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com