Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hohlwanddose

Hohlwanddose

 

Verwendung

Hohlwanddosen werden als Schalterdosen in Trockenbauwänden eingesetzt. Sie bieten auch in Gipskarton einen guten Halt und ein geschlossenes Gehäuse um Schalter und Steckdosen zu verbauen.

Sollen Dosen in festen Mauerwerk eingebaut werden, so finden Unterputzdosen (UP-Dosen) Verwendung (siehe Unterputzdose).

 

Einbau

Nach dem Anriss, wird mit einer Bohrkrone ein Loch mit dem Durchmesser von 68mm gebohrt. Je nachdem woher das Kabel kommt, bricht man das entsprechende vorgestanzte Loch in der Dose aus und führt das Kabel durch das Loch in der Wand und durch das Loch in der Hohlwanddose.
Nun kann man die Hohlwanddose in das Loch führen und die Klemmschrauben etwas lockern. Zieht man die Schrauben danach wieder an, verdreht sich sich ein Metallplättchen, welche (nach weiterem Anziehen) von hinten gegen die Trockenbauwand halt gibt.
Durch lockern der Schrauben dreht sich das Plättchen wieder zurück und man kann die Dose auch wieder entfernen.

 

Varianten

Hohlwanddosen gibt es in unterschiedlichen Einbautiefen (35mm, 41mm, 47mm und 61mm) sowie unterschiedlichen Formen. Für einzelne Dosen oder Schalter werden runde Hohlwanddosen und für doppelte ovale angeboten. Der Lochdurchmesser für Serien ist immer gleich und beträgt 68mm.
Es gibt aber auch Varianten um Anschlusskabel für Wandleuchten zu "verstauen". Diese sind dann etwas kleiner und unterschiedlich aufgebaut.Hohlwanddose Verwendung Hohlwanddosen werden als ... 1-2-do Wissen


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com