Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Freischnitt

Der Freischnitt bei Sägeblätter sorgt dafür, dass der Schnitt breiter ist als das Sägeblatt (Stammblatt). Dies sorgt dafür, dass das Blatt frei laufen und somit ohne Reibung drehen kann. Somit wird es nicht heiß und kann nicht klemmen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten den Freischnitt zu gewährleisten.

Hier die drei Arten:

1. wellen

Das Sägeblatt ist wenn man auf die Schneide schaut gewellt. Dies ist oft bei Sägeblättern für Metallbearbeitung zu finden. Wie zum Beispiel bei einer Metall Bügelsäge oder einem Metallblatt bei einer Stichsäge.

2. schränken

Dies bedeutet, dass die Zähne des Blattes abwechselnd leicht nach rechts und links gebogen sind. Hat wahrscheinlich schon jeder an einem Fuchsschwanz oder einem Holzblatt für die Stichsäge gesehen.

3. stauchen

Die Zähne sind breiter als das Blatt. Heute wird diese Art eher durch Hartmetallblätter ersetzt. Der aufgelötete HM Zahn ist breiter als das Stammblatt. Früher wurden die Zähne erhitzt und gestaucht. Dies führte ebenfalls zu einem breiteren Zahn.

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com