Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Finanzierung von A bis Z

Wichtige Kreditarten kurz Vorgestellt

Zum Zwecke der Finanzierung bieten Banken in der Regel verschiedene Produkte an, je nachdem, welcher Art diese sein soll. Wichtige Entscheidungskriterien sind Zweck der Finanzierung, Höhe des Betrages und die Laufzeit. Nachfolgend sollen einige der gängigsten Kreditarten nach Fristigkeit sortiert vorgestellt werden.


Rahmenkredit

Eine noch relativ neue Form der Finanzierung ist der Rahmenkredit. In ihm finden sich Elemente von Dispo- und Ratenkredit, weswegen er auch als ein Mittelweg zwischen den beiden bezeichnet werden kann. Ein wesentlicher Unterschied zum Dispo liegt darin, dass monatlich ein bestimmter Betrag zurückgezahlt werden muss. Beim Volkswagenbank ComfortCredit sind es beispielsweise 2 Prozent. Die Verwendung des Rahmenkredits funktioniert wie beim Dispo, er kann also bei Bedarf und in beliebiger Höhe bis hin zur vereinbarten Kreditlinie in Anspruch genommen werden. Durch die Mindestrückzahlung jeden Monat ergeben sich dabei jedoch deutlich günstigere Zinssätze als beim Dispo. Der Rahmenkredit eignet sich dadurch sehr gut zur Überbrückung kurzfristiger Liquiditätsengpässe sowie für spontane Anschaffungen, die das eigene Budget zeitweilig übersteigen.


Konsumenten- und Ratenkredite

Normale Ratenkredite sind an keinen bestimmten Zweck gebunden und sind meist mit festen Effektivzinsen sowie in Folge dessen mit einer gleichbleibenden Ratenhöhe ausgestattet. Kreditnehmer können dadurch genau planen, welchen Betrag sie jeden Monat für Zinsen und Tilgung aufbringen müssen. Der Ratenkredit ist für mittel- bis langfristige Investitionen ausgelegt, kann also beispielsweise für den Erwerb von teuren Werkzeugen oder Maschinen wie auch zum Kauf eines Firmenwagens verwendet werden. Die Laufzeit kann innerhalb eines bestimmten Spektrums (meist 12-84 Monate) selber gewählt werden.


Im Verbund mit Partnern: Hypotheken-Service und Bausparen

Wenn es die eigenen vier Wände sind, die Gegenstand der Finanzierung werden sollen, dann kommen als Finanzierungsinstrumente der Immobilienkredit und das Bausparen in Frage. Beide verfügen über sehr lange Laufzeiten, um die Rückzahlung der hohen Kreditbeträge in Raten zu ermöglichen, die sich mit dem eigenen Budget vereinbaren lassen. Im Gegensatz zum Immobilienkredit wird beim Bausparen zunächst eine bestimmte Summe angespart, bevor es zur Zuteilung des Darlehens kommt. Es kann daher sowohl als Anlageform als auch Kreditfinanzierung gesehen werden, dient dabei jedoch allein dem Zweck des Immobilienerwerbs.


 

 

 

 

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com