Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Farbroller

Farbroller

 

Ein Farbroller (auch Malerrolle oder Malerwalze) besteht aus einer bügelartig gebogenen Metallstange mit Griff und einer Walze zum Auftragen von Wandfarbe.
Mit Farbrollern werden bevorzugt große Flächen bearbeitet, da sie für einen gleichmäßigen Farbauftrag sorgen. An Fensterrahmen oder Rändern, bei denen saubere Abschlüsse gefordert sind, werden dagegen Pinsel oder Farbkissen verwendet.
Farbroller werden in verschiedenen Walzenlängen ausgeführt. Üblicherweise kommen jedoch Längen zwischen 11 cm und 27 cm zum Einsatz.
Die meisten Griffe sind so konzipiert, dass sie sich problemlos auf eine längenverstellbare Teleskopstange aufstecken lassen.
Zum schnelleren Arbeiten werden auch elektrische Farbroller angeboten. Mithilfe einer Pumpe (batterie- oder kabelbetrieben) wird die Farbe direkt aus dem Farbeimer in die Walze gesaugt. Zur Anwendung kommt der elektrische Farbroller vor allem bei dünnflüssigen, wasserverdünnbaren Dispersionsfarben und Latexfarben. Ein sehr großes Problem bei diesen Versionen ist jedoch der Farbwechsel, sowie das hohe Gewicht der Roller (durch die Farbe im oder am Roller). Außerdem arbeiten die meisten Systeme weder zuverlässig noch spritzsicher.
Bei herkömmlichen Farbrollern werden an den Bügel austauschbare Rollen befestigt, die durch Eintauchen in Farbeimer mit Farbe versehen werden. Diese lassen sich leichter reinigen als Rollen mit Innenversorgung.
Farbrollerbesatze gibt es in unzähligen Variationen. Je nach Anwendungsgebiet kommen verschiedene Stoffe bzw. Felle, die sich zudem in der Florhöhe unterscheiden, zum Einsatz


quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Farbroller
Farbroller: Ein Farbroller (auch Malerrolle oder Malerwalze) ... 1-2-do Wissen


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com