Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Farbe - Raumwirkung

Mit der Farbgebung kann man einem Raum nicht nur die richtige „Stimmung“ verpassen ( www.1-2-do.com/wissen/index.php/Farbwirkung), sondern auch die Größenwirkung beeinflussen.
Dazu grundsätzlich: Dunkle Farben drücken und verkleinern, helle Farben öffnen und vergrößern. Warme Farbtöne lassen Räume kleiner wirken, kühle Farbtöne weiten einen Raum optisch

 

Raumhöhe

Man kann einen Raum höher erscheinen lassen, wenn die Decke hell gestrichen wird bei gleichzeitig dunklem Boden. Eine Bordüre rundum in Deckenfarbe oder ein Wandfries kann diesen öffnenden Effekt noch zusätzlich verstärken.
Wird die Decke hingegen in einem dunklen Farbton gestrichen, so wirkt der Raum niedriger. Dies liegt daran, dass wir dunkle Farben tendenziell mit dem Boden eines Raums verbinden. Diese Variante ist mit Vorsicht zu genießen, da die Decke so schnell erdrückend wirkt und jegliches Wohlbefinden aus dem Raum „drängt“.

 

Raumtiefe

Auch die Tiefenwirkung eines Raumes kann mit Hilfe der richtigen Farbauswahl entscheidend beeinflusst werden. So kann man einen Raum optisch verkürzen durch den Einsatz von dunklen und warmen Farbtönen. Denkbar ist dieses Mittel bei besonders großen Räumen, in denen man sich andernfalls verloren vorkommen würde oder besonders langen Fluren.
Kleine Räume kann man dahingegen mit hellen und kühlen Farbtönen mehr Weite und Offenheit verleihen. Das Auge wird getäuscht, da sich die Grenzen optisch aufheben.
Die hellen Farben verbreiten durch Reflexion mehr Licht und vergrößern damit einen Raum optisch. Dunkle Farben schlucken das Licht und engen ihn damit ein.

 

Farbwirkung auf Gegenstände

Auch die Proportionen von Gegenständen jeglicher Art werden später durch die Auswahl der Wandfarbe(n) optisch beeinflusst. Ein heller Gegenstand vor einem dunklen Hintergrund erscheint größer als dunkle Gegenstände derselben Größe vor hellem Hintergrund. Dadurch kann man ableiten, dass man besondere Schmuckstücke der Wohnungseinrichtung durch eine geeignete Wandbemalung ganz speziell in Szene setzen oder auch ein wuchtiges Möbelstück optisch in den Hintergrund rücken kann.

 

Farben und Lichteinfall

Bei der Auswahl der Farben ist auch die Größe der Fenster und damit der Lichteinfall zu berücksichtigen. Je stärker der Lichteinfall, desto intensiver die Farbwirkung, denn Farbe ist ja eben nur eine Reflexion des Lichtes.

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com