Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Epoxidharz-Systeme

Epoxidharz-Systeme

 

Wegen ihrer guten Eigenschaften werden Epoxidharz-Systeme in fast
allen Bereichen von Industrie und Handwerk sowie im privaten Bereich
(Heimwerken, Hobby) verwendet.
Sie dienen zum Kleben, Laminieren, Vergießen und als Zuschlagstoffe in der Baubranche.
ABER:
Epoxidharze wirken reizend, ätzend und sind hochpotente Allergene,
sie können Allergien an der Haut und an den Atemwegen hervorrufen.
DESWEGEN:
• Staubentwicklung (Schleifarbeiten) durch wirksame Absaugungen
vermindern, Staubaufwirbelungen (Abblasen) vermeiden.
• für ausreichende Lüftung sorgen, Dämpfe nicht einatmen.
• Staubablagerungen an Arbeitsplätzen vermeiden.
• Einwegwerkzeuge (Holzspatel, Pappbecher) verwenden.
• Erforderliche und geeignete Schutzausrüstungen (Schutzhandschuhe, Schutzkleidung, Schuhe, Schutzbrille) verwenden. Geeignete Schutzhandschuhe bestehen aus Nitril- oder Butylkautschuk.
Achten Sie auf die Hinweise im Sicherheitsdatenblatt. Der Verkäufer muss es Ihnen zur Verfügung stellen. Dort finden Sie auch einen Hinweis auf geeignete Schutzhandschuhe.
Weitere Informationen unter www.gischem.de oder www.gisbau.de .
Verarbeitung:
Epoxidharzsysteme bestehen aus Harz und Härter (und evtl. Reaktivverdünner).
Regeln für die Verarbeitung: genau abmessen, langsam rühren, gründlich mischen.
Vorsicht – hochreaktive Systeme können extrem viel Wärme entwickeln! -> nur kleine Mengen mischen, Wasserbad
Die Verarbeitungsdauer von Reaktionsharzen wird Topfzeit genannt. Es sollte immer nur so viel Harz angesetzt werden, wie innerhalb der Topfzeit verarbeitet werden kann. Ausgehärtetes Epoxidharz kann nur noch mechanisch entfernt werden.
Ansonsten Werkzeug mit Aceton reinigen.
Umweltschutz:
Nur ausgehärtete Reste in den Müll entsorgen, sonst Sondermüll. Eindringen der Komponenten in Boden, Gewässer und Kanalisation vermeiden!


Anmerkung: Die Verwendung von Epoxidharzen in Terrarien mit empfindlichen Tieren ist aus eigener Erfahrung nicht zu empfehlen.
 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com