Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Eisheilige

Seit hunderten von Jahren gilt die Bauernregel, dass man frostempfindliche Pflanzen nicht vor der "kalten Sophie" - also dem 15. Mai- ins Freie setzt bzw. aussät. Die Eisheiligen - Namenstage katholischer Heiliger - sind eine Reihe von drei bis fünf Tagen (je nach Region) an denen so die Bauernregel, die letzten Fröste einsetzen können. Hintergrund ist, dass zu dieser Zeit aufgrund Wetterturbulenzen Polarluft nach Europa strömen kann. 

Wetteraufzeichnungen bestätigen, dass diese Kaltfront in der Tat jährlich um diese Zeit einsetzt. Ob es allerdings tatsächlich Frost gibt, ist je nach Region unterschiedlich und hängt natürlich nicht vom Kalender, sondern von meteorologischen Aspekten ab. 

Interessant: Durch die Einführung des gregorianischen Kalenders 1582 hat sich das Datum um knapp eine Woche verschoben, so dass die vorher um den 20. Mai angesiedelten Eisheiligen jetzt bereits am 15. Mai enden. Wettertechnisch gesehen wären diese zu erwartenden Frosttage aber der Regel folgend eine knappe Woche später, da die Namenstage nicht zum Kalender angepasst wurden. Insofern ist die Regel so nicht mehr anwendbar. Da wir uns aber andererseits in einer klimatischen Wärmeperiode befinden, ist die Frostgefahr ohnehin nicht mehr allzu groß. 

Hobbygärtner sollten aber dennoch die Eisheligen als Startschuss für den "Sommer" für sich nutzen. Die Erfahrung zeigt, dass frühere Aussaaten oder Auspflanzen von Setzlingen nicht unbedingt zu einer früheren Ernte führen. Denn die Pflanzen orientieren sich natürlich an den Temperaturen. Sie stellen das Wachstum etwas ein und sobald wärmere Temperaturen herrschen wachsen diese stärker. Später ausgepflanzte Setzlinge holen oft binnen kurzer Zeit die Größe früher ausgepflanzter Setzlinge ein. 

Dies kann man in einem Versuch auch gut mit Zucchini ausprobieren. Vorgezogene drei Wochen alte Setzlinge werden ausgepflanzt und parallel einige Samen in die Erde gesteckt. Ende Juni haben die Pflanzen die gleiche Größe und zeitgleich erste Früchte. 



 

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com