Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Drechseln

Drechseln allgemein:

Beim Drechseln wird ein rotierendes Werkstück (meist aus Holz) bearbeitet.Es kann auch Speckstein gedreht werden .Man spricht auch von Runddrehen.

Der Span wird dabei von dem jeweiligen handgeführten Eisen, Schrupp-Spindelformröhre oder anderen Werkzeugen abgenommen. Dabei liegt das jeweilige Drechseleisen auf der Handauflage, dass gleichzeitig diesem auch Halt gibt.

Beim drechseln entstehen sehr hohe Kräfte, die oftmals unterschätzt werden, deshalb ist bei der Bearbeitung immer auf sicheren, festen Sitz des Werkstückes zu achten.

 

Arten des Einspannens:

Das Werkstück wird entweder zwischen zwei Spitzen( Spindelstock-Reitstock) eingespannt und rotiert um die sich durch diese Spitzen bildende Längsachse.

Man spricht auch vom Fliegend-Drechseln, wenn das Werkstück in ein sogenanntes Backenfutter-Heurika-oder Einschlagfutter aufgenommen wird. Bei dieser Technik wird der Reitstock als Haltepunkt entfernt, somit hält nur das jeweilige Futter das Werkstück "Holz". Bei großen Werkstücken, kann man am Anfang zur Sicherheit den Reitstock noch als zusätzlichen Schutz an dem Objekt lassen.

Oftmals spielt beim Fliegend-Drechseln auch die Geschwindigkeit eine Rolle.Ist eine zu starke Unwucht/ Vibration zu spüren muss man auf eine niedrige UpM gehen...Bei Stamm oder Astverarbeitung, sollte die Geschwindigkeit, bei FU gesteuerten Maschinen so um die 90 UpM liegen...Bis das zu bearbeitende Objekt seinen Rundlauf durch bearbeitung gefunden hat. Danach kann man die UmP erhöhen...Bei manueller Riemensteuerung sollte man auf die niedrigste Scheibe für die UmP gehen...Auch kann man diese sogenannten Unwuchten durch nochmaliges Einspannen etwas ausgleichen.Kommt immer auf die Art und Nutzen an.

Tip-Sicherheit Fliegend-Drechseln:

Bei dieser Technik ist darauf zu achten, dass das Holz richtig fest in den verschiedenen Futtern sitzt, lieber einmal mehr als zu wenig befestigen. Nicht beim drechseln in die Futterbacken kommen, lieber etwas weg bleiben.

 

Durch die Drehbewegung werden in erster Linie drehsymmetrische Werkstücke hergestellt. Durch verschiedene Techniken und Zubehörteile lassen sich jedoch auch elliptische und selbst eckige/ ovale Werkstücke bearbeiten. Man spricht hier entweder von Ovaldrehen oder Versetzt drehen.

Diese Technik findet gerade in der heutigen Zeit sehr viel Anklang, da die Formgebung oft im Kunstbereich eingesetzt wird.

 


Drechseln: Beim Drechseln wird ein rotierendes Werkstück ... 1-2-do Wissen
Das Werkzeug das beim Drechseln zur Spanabnahme eingesetzt wird bezeichnet man als Drechseleisen, Röhre oder Meisel. Es werden unterschiedliche Formen für die unterschiedlichen Aufgaben eingesetzt. Neben der Schrupp- und Schlichtröhre gibt es auch Profil- und Abstecheisen um nur einige hier zu nennen.


 

 

 

Siehe auch


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com