Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung (Communauté Européenne = Europäische Gemeinschaft)


Das Zeichen bedeutet, dass die Produkte den Anforderungen der einschlägigen EG-Richtlinien entsprechen.
Mit der CE-Kennzeichnung eines Produktes erklärt der Verantwortliche (der Hersteller oder sein Bevollmächtigter), dass:

  • das Produkt allen anzuwendenden Vorschriften der EU entspricht, und
  • alle vorgeschriebenen Konformitätsbewertungsverfahren (z. B. Gefährdungsanalyse, Riskobewertung, Überprüfung der Normenkonformität) durchgeführt wurden.

 

Das CE-Zeichen ist kein Prüfzeichen, es ist meist nur eine Aussage des Herstellers. Nur eine CE-Kennzeichnung mit einer 4-stelligen Nummer dahinter hat quasi Prüfzeichenqualität, denn dann muss eine bestimmte Art von Stelle eingeschaltet worden sein!


CE-Kennzeichnung: Die CE-KennzeichnungDas Zeichen ... 1-2-do Wissen

Das GS-Zeichen ist ein Beweiszeichen für eine Baumuster- und Fertigungs-Prüfung durch eine anerkannte Institution, etwa der Versuchs- und Prüfanstalt für Werkzeuge (VPA), dem VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) oder dem TÜV. Bei der GS-Prüfung wird überprüft, ob das Produkt die Anforderungen des GPSG (Geräte-und Produktsicherheitsgesetz) einhält. Andere Qualitätsmerkmale wie z. B. die Ergonomie müssen nicht geprüft werden. Die GS-Kennzeichnung ist im Gegensatz zur CE-Kennzeichnung freiwillig.


CE-Kennzeichnung: Die CE-KennzeichnungDas Zeichen ... 1-2-do Wissen

Das Verbandszeichen "Deutsches Werkzeug" ist ein auf deutsche Hersteller beschränktes Zeichen. Es darf nur in Verbindung mit einer Hersteller-Marke und nach den Kriterien "Made in Germany" verwendet werden. Werkzeuge mit diesem Zeichen stammen mit Sicherheit aus deutscher Fertigung und sind Werkzeuge von Markenherstellern, die dem Fachverband Werkzeugindustrie angehören.


CE-Kennzeichnung: Die CE-KennzeichnungDas Zeichen ... 1-2-do Wissen



Die DIN-Kennzeichnung stellt die Übereinstimmung mit der jeweiligen DIN-Norm fest. Neben der Vereinheitlichung umfaßt das deutsche Normenwerk Eigenschaftsnormen. Deswegen beschreibt die DIN oft die gesetzlichen Minimal-Anforderungen.


Dahinter verbergen sich oft auch Sicherheits- und Funktions-Anforderungen sowie
Merkmale, welche die Lebensdauer beeinflussen.


In die regelmäßig überarbeiteten DIN fließt der Stand der Technik mit ein.
 

 

 

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com