Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Altholz

Altes Bauholz

Holz als natürlicher Baustoff unterliegt bei verschiedenen Witterungseinflüssen wie Feuchtigkeit, wechselnde Temperaturen, direkte Sonneneinstrahlung,einem gewissen Alterungsprozess. Es vergraut, bekommt Risse und bekommt Verformungen. Kommen dann noch Insekten, Algen und Moose hinzu ist oft schon der Zerfall vorprogrammiert.
In der Regel ist es jedoch so, dass altes Bauholz, wenn es weitgehend vor ständigen Witterungseinflüssen geschützt war, durchaus noch eine Verwendung finden kann.
Durch die natürliche Trocknung über Jahre hinaus ist der Trocknungsprozess abgeschlossen. Risse und Verdrehungen sind nicht mehr zu erwarten.
Als Bauholz hat es seine positiven Eigenschaften bewiesen, die nun weiterhin genutzt werden können. Es ist immer noch stabil und kann weiterhin zu Bretter, Dielen oder Möbel vearbeitet werden.

Altes Bauholz

Lagerung: Altes Bauholz

Balken: Eichen-, Kiefern- und Fichtenholz wird lufttrocken gelagert und ist in unterschiedlichen Querschnitten erhältlich. Größere Querschnitte über 25 cm sind nicht immer am Lager. Hier ist mit eventuellen Wartezeiten zu rechnen. In der Regel sind diese Querschnitte aber relativ kurzfristig zu beschaffen.
Historische Bretter, Bohlen und Dielen aus Eiche, Fichte / Tanne und Kiefer sind in allen Verarbeitungsstufen lieferbar, vom sägerauen Brett bis zur verlegefertigen Diele. Sie erhalten auch neuproduzierte Dielung aus historischen Balken und Bohlen. Diese Dielung hat den Vorteil, dass Sie, auch bei größeren Mengen, eine einheitliche Qualität, luftgetrockneten Holzes mit einer natürlich gedunkelten Farbe erhalten.
Türen und Fenster sind stets in unterschiedlichen Größen und Mengen lieferbar.

 

Allgemeine Liefermerkmale:

Historische Balken werden gebürstet, oberflächlich entnagelt und von fremden Anhaftungen befreit. Die Hölzer werden entsprechend Ihrer Bestellung auf Länge zugeschnitten und gekennzeichnet. Die Abrechnung erfolgt nach tatsächlich gelieferter Menge. Längen- und Querschnittdifferenzen gehen meist zu Ihren Lasten. Bei Vorgabe von Mindestmaßen betragen diese etwa 20%. Querschnittsabweichungen von +/- 1 cm bedürfen durch den Lieferanten keiner weiteren Nachfrage.

Dielen aus historischen Hölzern hergestellt werden beidseitig gehobelt geliefert. Die Stärke der Dielung ist frei wählbar und ist entsprechend Ihrer Bestellung einheitlich. Die Breiten der Dielung sind unterschiedlich, jedoch in bestimmten Maßen, so dass ein versetztes stoßen möglich ist und immer wieder ein gerader Anschluss erreicht wird. Auf Wunsch wird die Dielung auch in einheitlichen Breiten gefertigt. Händler liefern die Dielung in der Regel genutet mit loser Feder. Der Verschnitt liegt je nach Verarbeitung bei etwa 10 – 20% und ist bei der Bestellung mit zu berücksichtigen. Die Dielung wird mit einer Holzfeuchte von unter 12% geliefert. Die Abrechnung der gelieferten Ware erfolgt nach dem tatsächlich gelieferten Deckmaß.

 

Siehe auch Wissensartikel Recyclingholz

 

 


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com