Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Akku-Bohrhammer Rat von Experten

Akku-Bohrhammer

 

Akku-Bohrhämmer werden bevorzugt im Außenbereich eingesetzt und dort, wo auf Grund der Arbeitssituation ein Netzanschluss hinderlich oder nicht möglich ist (z. B. Gerüstbau). Wegen ihrer Leistungsfähigkeit und Handlichkeit werden sie aber zunehmend auch in der gelegentlichen Befestigungstechnik eingesetzt.

Akku-Bohrhämmer sind Einzweckgeräte, welche über ein Hammerschlagwerk verfügen. Sie sind deshalb zum Hammerbohren in harte Baustoffe wie Beton und Naturstein geeignet. Der typische Bohrbereich entspricht der Befestigungstechnik mit Bohrdurchmessern von 4 - 20 mm. Die Bohrleistungen im häufigsten Anwendungsbereich von 6 - 12 mm entsprechen dem der netzgespeisten Geräte, denen sie aber wegen des fehlenden Netzanschlusskabels an Handlichkeit überlegen sind.

Da das Schlagwerk eine bestimmte Basiseingangsleistung benötigt um zu funktionieren, müssen Hammerschlagwerke für Akku-Bohrhämmer einen besonders guten Wirkungsgrad haben. Rein mechanische Schlagwerke haben sehr geringe Reibungsverluste. Besonders bei niedrigen Temperaturen, wie sie während der kalten Jahreszeit im Außenbereich üblich sind, entfallen dadurch "Warmlaufzeiten". Dadurch wird wertvolle Akkuenergie eingespart. Pneumatische Schlagwerke haben etwas höhere Reibungsverluste, sind aber etwas laufruhiger. Wegen der Leistungsaufnahme der Schlagwerke sind leistungsfähige Akku- Bohrhämmer meist nur im oberen Betriebsspannungssegment (24 V) vertreten.
 

Siehe auch

 

Weblinks


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com