Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Airless

Beim Airless-Spritzen wird das Spritzmaterial durch einen hohen Materialdruck von 120-250 bar fein zerstäubt.
Durch den Materialdruck wird der Werkstoff zur Airlesspistole gepresst. In der Spritzpistole verschließt eine Farbnadel die Düsenöffnung. Beim Druck auf den Abzughebel wird die Düse frei gegeben und das Material herausgepresst. Außerhalb der Düse fällt der Drück plötzlich stark ab. Dadurch wird das Spritzmaterial in Winzige Tröpfchen zerrissen und so zerstäubt.
Dieser Druck kann durch 2 unterschiedliche Verfahren erzeugt werden:

  • Durch einen Elektromotor oder Benzinmotor verdichtet eine Membranpumpe bei hydraulisch betriebenen Airlessgeräten das Material. Der Antrieb ist bei diesen Geräten bereits eingebaut.
  • Durch Drucklift verdichtet eine Kolbenpumpe bei pneumatisch betriebenen Airlessgeräten das Material. Bei diesen Geräten ist ein Kompressor erforderlich.



Airless: Beim Airless-Spritzen wird das Spritzmaterial ... 1-2-do Wissen

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com