Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Acrylglasplatten bearbeiten

Zum Bohren in Acrylglas (z.B. Lichtplatten) keine normalen Metallbohrer verwenden. Diese haben einen zu flachen Winkel und können leicht zum Brechen oder Ausreißen führen. Gut geeignet sind Kegel- oder Stufenbohrer oder ein "normaler" Bohrer, der mit 60° bis 90° angeschliffen ist. Im Handel sind auch spezielle Kunststoffbohrer erhältlich.

Abisolierzange: Eine Stromleitung besteht aus ... 1-2-do Wissen                          Abisolierzange: Eine Stromleitung besteht aus ... 1-2-do Wissen

Zum Sägen eine Handkreissäge mit Vielzahn-Hartmetallsägeblatt verwenden. Die Wellplatte immer gegen Flattern einspannen und mit Anschlag arbeiten, um das Verkanten der Säge und dadurch mögliches Einreißen der Platte zu vermeiden. Beim Trennen mit Schleifscheiben entstehen zu hohe Temperaturen und damit kein sauberer Schnitt.



Kühlen: Beim Bearbeiten von Acrylglas ist immer auf eine ausreichende Kühlung achten, entweder durch Wasser oder durch Druckluft. Sonst verschmiert die Schnittfläche und es entstehen keine sauberen Ränder.
Tempern: Vor dem Bearbeiten sollte Acrylglas getempert werden, d.h. über einen längeren Zeitraum erwärmt werden. So werden Spannungen im Material abgebaut. Die benötigte Temperatur ist von der Art des Acrylglases (z. B. XT oder GS) abhängig, die Dauer von der Materialdicke. Hier bitte die Herstellerangaben beachten.
Reinigen, Entfetten: Zum Reinigen bzw. Entfetten dürfen kein Alkohol (Spiritus) oder Aceton verwendet werden. Sie führen zu Spannungsrissen bzw. Spannungsrisskorossion.

 

Links

Acrylfarbe

Acrylglassplatten

Serviettentechnik bei Acrylformen


Projekte

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com