Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Zyklonabscheider

13.05.2014, 18:46
Will eine Abscheider aus Blech 1,5 mm bauen, soll was stabiles werden.
Gibt es für den Trichter Maße die man einhalten muss. Eher schlanker oder kürzer und dicker ist für die Form besser ?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Einfach mal nach Thien Seperator googeln. Dazu gibt's Unmengen an Stoff.

Oder k-l-i-c-k da gibt's ein Excel-Sheet mit Angaben um Größen festzulegen. Wenn du nicht klar kommst, dann melde dich wieder.

 

Erst mal Dank an @RockinHorse.
Schnell mal so ein Ding zusammen gebaut. Funktioniert bis jetzt gut. unsere Holzwerkstadt bekommt nach dem Umbau noch einen Großen, wie es geht wissen wir ja jetzt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF9468.jpg
Hits:	0
Größe:	207,9 KB
ID:	26404   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF9469.jpg
Hits:	0
Größe:	179,2 KB
ID:	26405   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF9471.jpg
Hits:	0
Größe:	186,7 KB
ID:	26406  

 

Ich bin mal gespannt wie gut der eckige funktioniert. Bisher hatte ich angenommen, dass die Trichter unbedingt rund sein müssen um effektiv zu sein.

 

Zitat von Fernton
Ich bin mal gespannt wie gut der eckige funktioniert. Bisher hatte ich angenommen, dass die Trichter unbedingt rund sein müssen um effektiv zu sein.
Also die Ecken minimieren die Zentrifugalkraft auf jeden Fall. Allerdings denke ich wenn das Späneaufkommen nicht extrem ist dann wirst du mit dem Zyclon keine Probleme haben.

 

Nach großen Saugen von der Werkstadt bin ich begeistert. Im oberen Behälter keine Treck und unten halbvoll. Die sechseckige Form scheint genauso zu gehen. Es ist auch kein Problem ein 12 oder 18 Kant zu biegen. Würde sagen das ich mehr Saugkraft habe, da ich die im oberen Sauger den Rohreingang geändert habe. vielleicht liegt es auch an den Blechen im Trichter.
Vor allen feine Metall Späne haben sich immer in Filter gehängt. Morgen wir Asche gesaugt vom Heizofen.

 

Geändert von MopsHeim (16.05.2014 um 23:02 Uhr)
Zitat von Lionsreich
Also die Ecken minimieren die Zentrifugalkraft auf jeden Fall.
Auf welches physikalische Prinzip beruht die Annahme, dass die Ecken was auch immer minimieren? Ist der Effekt gewollt oder nicht gewollt?

Gewollt ist doch, dass die im Luftstrom enthaltenen festen Bestandteile (also alles das, was eine andere Dichte als Luft hat) nach außen getrieben werden, an der Außenwand ihre Rotationsenergie verlieren und dann langsam nach unten in den Trichter sinken, während die einströmende Luft wiederum in einer nach innen gerichteten Spirale aus dem Trichter nach oben abgesaugt wird. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Ecken das Abbremsen der festen Bestandteile sogar unterstützt. Das ist mal eine ganz grobe Erklärung des Funktionsprinzips.

@Mopshelm
Freut mich, dass dir der Bau eines Zyklons ein so überwältigendes Ergebnis geliefert hat.

 

Geändert von RockinHorse (16.05.2014 um 23:21 Uhr)
Schaut dazu noch gut aus und das ganze ist gut zu bewegen, Klasse .

 

Schöne Arbeit, aber warum stellst du den Bau des Saugers nicht als Projekt ein?

 

Neid... - sieht Klasse aus. Den aus Holz nachzubauen, wäre mal eine Herausforderung für mich.

Danke für die gedankliche Unterstützung...

 

Super Arbeit , einfach klasse gemacht und gelöst ... Bin echt begeistert toll.

 

Sieht schon Uhrig aus. Wenn die kantige Form auch funktioniert ist doch gut! Lässt sich leichter aus Holz nachbauen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht