Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Zwei Kraftpakete

27.08.2014, 21:01
Geändert von danielduesentrieb (28.08.2014 um 21:44 Uhr)
Hallo,

heute war mir so mal die beiden Kraftpakete in meiner Holzwerkstatt zu zeigen.
Die PCM 7 S steht meistens auf der Eigenbaukreissäge.
Diese hat ~ 4 KVA Aufnahmeleistung, ~ 4000 U/min, bei Blättern mit Ø bis 500 mm. Diese sägen mühelos, bei einer maximalen
Schnitttiefe von 180 mm.
Ideal zum Trennen von langen Hölzern, natürlich mit Hilfe von Keilen.
Diese Säge habe ich im Winter 1982/83 selber gebaut.
Gedacht als Bausäge für den Eigenheimbau, hat auch Gasbeton und Dachpappe getrennt.
Die Daten der PCM kann man ja hier nachlesen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20140827_163248.jpg
Hits:	0
Größe:	158,8 KB
ID:	28495  
 
PCM 7 S PCM 7 S
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
9 Antworten
Woody  
Dieses Sägeblatt macht mir Angst Daniel - da würd ich mich nie daran trauen. Und ich bin ja auch schon eine von den Halbverrückten, die meinen, mir passiert schon nichts

 

Woody, ich habe mir immer noch großen Respekt vor dem Teil bewahrt.
Es gibt auch niemanden, der freiwillig diese Säge bedienen will.
Gerne trenne ich dicke Hölzer damit, ein Bleistiftstrich reicht, bei einem gut geschränkten Blatt lässt sich meterlanges Hirnholz trennen.
Bis es blauer Dampf kommt...

 

Die Schnittiefe überzeugt! Aber ein Sägeblattschutz wäre schon noch ne feine Sache. Und ohne Keil. Keine Angst vor Rückstoß?

 

Da bekommt man ja Gänsehaut. Da würd ich nur das Sägeblatt abmontieren und dann als Arbeitstisch für die Kappsäge verwenden. Aber vor 30 Jahren war das mit dem Arbeitsschutz noch ein bischen anders.

 

Habe mal ein kurzes Video vom großen Kraftpaket eingefügt.
Den Arbeitsschutz gab es damals auch schon, nur im Eigenbau war man etwas unkritischer.

 

Zitat von danielduesentrieb
Den Arbeitsschutz gab es damals auch schon, nur im Eigenbau war man etwas unkritischer.
Da geb ich dir vollkommen Recht.

 

Janinez  
da würd ich ja meilenweit davonlaufen, anfassen würde ich das nie.............

 

Ein Schreiner hebt in einer Kneipe die rechte Hand, an welcher der Zeigefinger, der Mittelfinger sowie der Ringfinger fehlen und winkt dem Wirt zu. Was beabsichtigt der Schreiner?

rieb fnüf tlletseb re (rückwärts zu lesen)

 

Solange man sich selber traut, will ich ja nicht maulen. Kritisch wirds dann, wenn man andere an seine Maschinen lässt. Ich hab hier alte Maschinen, an die ich niemanden mehr dranlassen darf und die ich auch selber nicht mehr in Betrieb nehmen dürfte. Aber nicht nur, nach und nach rüste ich um auf neues Gerät und dann dürfen vorsichtig auch mal Studenten dran, die keine Ahnung von Maschinen haben. Manche stellen sich gar nicht so doof an.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht