Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Zusätzliche Steckdosen im Fertighaus?

05.03.2010, 17:17
Brauche einen Rat wir haben uns ein Fertighaus mit Massiven Keller gekauft. Die Wände sind Holz 10 er Wir bräuchten in der Küche zusätzlich noch Steckdosen auf einer anderen seite von der Küche was kann ich machen und wie?Unsere Küchenschränke sind im u-Format und zwischen den Schränken wollen wir fliesen aber Steckdosen haben wir nicht so viele.
danke für eure Hilfe.

Liebe grüsse Karin
 
Elektroarbeiten, Fertighaus, Küche, Steckdosen Elektroarbeiten, Fertighaus, Küche, Steckdosen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Zitat von Janien
Wir bräuchten in der Küche zusätzlich noch Steckdosen auf einer anderen seite von der Küche
... ähm ... kannst Du eventuell genauer beschreiben wo denn nun zusätzliche Steckdosen hin sollen. Ich hab Deine Beschreibung leider nicht so ganz verstanden, sorry.

 

Also unsere Küche ist in U-Form rechte Seite haben wir 2 Steckdosen Linke Seite auch aber geradezu vom bräuchten wir auch mindestens 2 Steckdosen.

 

Eine Möglichkeit wäre von der Rückseite aus Kabel zu verlegen. Dazu müßte man aber wissen, wo die Kabel liegen, dürfte aber in einem Plan festgehalten sein.
Die Fliesen können mit einem Dosenbohrer da durchbohrt werden, wo später die Steckdosen sein sollen. Für die Löcher brauchst Du sogenannte Hohlraumdosen (sind orange). Wenn nicht gerade zufällig hinter den geplanten Dosen eh schon Kabel verlaufen, gestaltet sich der aufwand umso größer, je weiter die nächste Verteilerdose entfernt ist.

Ich würde für diese Art von Arbeit (Planung und Anschluß) aber dringend empfehlen einen Elektriker zu Rate zu ziehen!

 

Ich würde auf jeden Fall mit dem Hausbauer sprechen. Er müsste Strompläne oder wenigstens den eingesetzten Elektriker haben. Wenn Links und rechts Dosen sind, geht das Kabel wahrscheinlich rundherum und müsste auch zu finden sein. Ohne Plan oder Elektriker würde ich aber nicht auf blauen Dunst suchen.
Die Steckdosen mit zusätzlichem Kabel zu erweitern dürfte auch kein Problem sein, allerdings klingt Dein Schreiben nicht nach Elektrokenntnissen?

 

Ekaat  
Vielleicht hilft's:
Vorweg: Weg mit den eigenen Fingern vom Strom, wenn man keine Erfahrung hat!
Ich hatte in der mitte eines Raumes, der holzvertäfelt ist, einen Lampenanschluß, der 1,5m weiter zum Rand verlegt werden sollte. Glücklicherweise war zwischen neuer und alter Stelle keine Verlattung im Weg. Das neue Loch wurde in die Vertäfelung eingebracht, und Ich nahm einen Messingstab, Ø3mm und stocherte in dem Zwischenraum herum, bis sich das andere Ende des Stabes an dem alten Loch zeigte. Ich lötete (deswegen Messing!) das Verlängerungskabel an den Stab und zog die Strippe zum neuen Loch. Mit Klemmen verband ich vorhandenes Kabel mit dem Neuen und konnte meine Lampe an neuer Stelle anschließen. Das geht natürlich nicht um Ecken.
Gruß
Ekaat+++

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht