Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Zubehör zum Bandschleifer - Schleifrahmen

08.03.2013, 16:40
Wie schon anderweitig geschrieben, ist heute mein Schleifrahmen angekommen, den ich zusammen mit dem PBS 75 AE Set testen möchte bzw. werde.

Vormontiert ist auf der Unterseite ein Kunststoff-Einlegerahmen mit Bürsten, so, wie es in der einschlägigen Literatur auch überall beschrieben wird. Zusätzlich enthält die Schachtel aber auch einen bürstenlosen Kunststoff-Einlegerahmen (im Bild links). Man kann also den Rahmen mit Bürsten und mit ohne Bürsten verwenden.

Wann benutzt man die Bürsten, wann den glatten Rahmen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0286.JPG
Hits:	0
Größe:	257,7 KB
ID:	17709  
 
Bandschleifer, bürsten, PBS 75 AE, Schleifrahmen Bandschleifer, bürsten, PBS 75 AE, Schleifrahmen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
MicGro  
Kannst du später mal berichten wie gut der Schleifrahmen und ob sich das anschaffen lohnt?

 

Wild geraten:
Der glatte Rahmen liegt besser auf, kann aber seinerseits bei hohen Körnungen puren auf (weichem) Holz hinterlassen. Die Bürste geht schonender mit der Oberfläche um.

 

Zitat von MicGro
Kannst du später mal berichten wie gut der Schleifrahmen und ob sich das anschaffen lohnt?
Selbstverständlich. Ich werde den Schleifrahmen im Zuge des allg. PBS-Produkttests mit einbeziehen.

 

Zitat von Fernton
Der glatte Rahmen liegt besser auf, kann aber seinerseits bei hohen Körnungen puren auf (weichem) Holz hinterlassen. Die Bürste geht schonender mit der Oberfläche um.
Danke. so etwas ähnliches ergab sich auch im Experten-Chat am Freitag:

Dino_O: Den bürstenlosen verwendet man zum gleichmäßigen Führen und Abtragen von Oberflächen. Den mit dem Bürstenkranz verwendet man in Verbindung mit dem Anschluss an einen Allzwecksauger, um die beste Saugwirkung zu erzielen
Michael_ZZ: Ich dachte auch den bebürsteten verwendet man beim Flächenschleifen.
Dino_O: Klar ist auch für die bessere Führung hat nur den Zusatznutzen, dass er seitlich austretenden Schleifstaub besser auffängt
Michael_ZZ: Ich werde einfach beides mal testen :-) Meine lackierte Kiste hat schließlich 6 Seiten.

 

Bine  
Jo halte uns mal aufm laufenden , ich denke das mit den Schleifrahmen auch keine oder nicht so schnell Schleifrillen entstehen können oder ?

 

MicGro  
Zitat von Michael_ZZ
Selbstverständlich. Ich werde den Schleifrahmen im Zuge des allg. PBS-Produkttests mit einbeziehen.
Gut, dann kann ich es da ja nachlesen.

Zitat von Bine_01
Jo halte uns mal aufm laufenden , ich denke das mit den Schleifrahmen auch keine oder nicht so schnell Schleifrillen entstehen können oder ?
Eigentlich sollten es keine Rillen mehr geben, dafür ist dieser Rahmen ja gedacht.

 

Bine  
Dann habe ich ja richtig vermutet
Aber wenn man so wie Red Scorpion in einem anderen Beitrag beschrieben Kreuz und Quer schleift sollte das doch auch nicht passieren

 

Könntest du diesen Rahmen einmal an dein Gerät anbringen und dann ein Foto hier einstellen? Kann mir leider nicht vorstellen wie das ganze aussieht und wie es verwendet wird.

 

Zitat von Aengstlich
Könntest du diesen Rahmen einmal an dein Gerät anbringen und dann ein Foto hier einstellen? Kann mir leider nicht vorstellen wie das ganze aussieht und wie es verwendet wird.
Danke das Du gefragt hast, ging mir genauso, verstehe nicht wie das Schleifband noch Kontakt hat wenn da ein Rahmen angebaut wird????

 

Zitat von dirkfulda
Danke das Du gefragt hast, ging mir genauso, verstehe nicht wie das Schleifband noch Kontakt hat wenn da ein Rahmen angebaut wird????
Der Schleifrahmen ist so angebracht (das würde man auch auf einem Foto eher nicht sehen), dass das Schleifband gerade so das Werkstück berührt. Durch die größere Auflagefläche bzw. die seitliche Abstützung wird verhindert, dass der Bandschleifer in das Material abtaucht.
Beim (seltenen) Abschleifen mit dem Bandschleifer gehe ich so vor wie beim Parkettschliff. Der Grobschliff erfolgt diagonal zur Faser und der Feinschlliff parallelel zur Faser- dann allerdings nicht mit dem Bandschleifer.

 

Sodele, hier die Fotos:
Bild 1+2 zeigen den PBS mit montiertem Rahmen, Bild 3 die Einstellschraube.

Die Schraube ist zunächst ganz zurückgedreht.

Man steckt nun den Schleifer in den Rahmen und justiert ihn. Dazu werden ein paar Schrauben gelöst und der PBS auf eine ebene Fläche gedrückt, anschließend die Schrauben wieder angezogen.

Nun liegt der Schleifer sozusagen in Nullage auf dem Werkstück. Durch Drehen der großen hinteren, schwarzen Schraube in Uhrzeigerrichtung schiebt man den PBS nach vorne. Dadurch, dass sich die Verbindungszapfen vorne in schrägen Führungen befinden erfolgt dadurch auch ein Absenken des Schleifers, je weiter er nach vorne geschoben wird.

Durch die Schraube erfolgt ein Verschieben des Schleifers nach vorne um ca. 10mm was gleichzeitig ein absenken um ca. 2mm zur Folge hat.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0295.JPG
Hits:	0
Größe:	194,2 KB
ID:	17946   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0294.JPG
Hits:	0
Größe:	191,4 KB
ID:	17947   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0296.JPG
Hits:	0
Größe:	213,5 KB
ID:	17948  

 

Haha , jetzt weiss ich wofür diese Nuten an der Seite sind.
Das Teil sieht aber sehr solide aus. Bin mal auf die Ergebnisse gespannt.

 

Zitat von Michael_ZZ
Sodele, hier die Fotos:
Wieso ist dein Schleifer denn noch so sauber? Meiner ist komplett mit Schleifstaub eingesaut.

 

Zitat von Fernton
Wieso ist dein Schleifer denn noch so sauber? Meiner ist komplett mit Schleifstaub eingesaut.
Ja mancheiner leibt sein werkzeug und Pflegt es meiner wäre auch nicht staubig kommt mir nicht so in den Schrank.

 

Zitat von Fernton
Wieso ist dein Schleifer denn noch so sauber? Meiner ist komplett mit Schleifstaub eingesaut.
Ich ... äh ... öh ... Darüber möchte ich jetzt nicht sprechen ...

Nein, nein, ich bin einfach ein extrem ordentlicher und total sauberer Typ *pfeif*

Oder hab ich mir noch einen PBS für die Vitrine gekauft?

Eventuell liegt es aber auch daran, dass ich die Fotos vor eineinhalb Wochen gemacht habe ... Am Absaugstutzen hängt schließlich noch das Öl 'rum ;-)

 

Geändert von Michael_ZZ (18.03.2013 um 15:40 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht