Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Zubehör für die Tischbohrmaschine PBD 40

11.02.2012, 17:09
Geändert von Holzfan (23.02.2012 um 13:35 Uhr)
Kurz nachdem ich erfuhr, als Tester für die PBD 40 zu fungieren, raste ich zum örtlichen Bosch-Fachhändler und orderte den "richtigen" Maschinenschraubstock MS 80.
Bis zum Do. 09. Februar wurde er nicht geliefert! Deshalb stornierte ich meine Bestellung und kaufte bei der von Ricc genannten Ebayadresse.
In den Baumärkten bei uns war er auch nicht erhältlich.
Aber, überall wird er ohne Befestigungsschrauben geliefert! Wie komme ich nun an die besagten wichtigen Schrauben?

Nebenbei bemerkt, mit sehr feinen Schleifblättern (ab 280er) geht es mir genauso.
 
Bosch Zubehör Bosch Zubehör
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
Janinez  
warum soll es Dir besser gehen wie mir, ich habe auch in meinem Bericht geschrieben, daß die Befestigungsschrauben mitgeliefert werden müssten.

 

Brutus  
Hört sich fast schon so an, wie es mir passierte und vielen anderen bestimmt auch. Man bestellt sich einen Drucker, der kommt am Wochenende, wenn alle Läden schon geschlossen sind und bringt sein Anschlusskabel gleich nicht mit.

 

Das ist aber normal, das die Befestigungsschrauben zur Bodenplatte nicht dabei sind.
Einfach mal in der eigenen Schraubenkiste nachsehen.

Mal was anderes, waren beim PBD40 Befestigungsschrauben der Bodenplatte an den
Arbeitstisch mitgeliefert ?
Ich vermute nicht, da jeder Tester andere verwendet hat.

 

Geändert von Bastelfuchs (12.02.2012 um 20:36 Uhr)
Zitat von Bastelfuchs
Mal was anderes, waren beim PBD40 Befestigungsschrauben der Bodenplatte an den
Arbeitstisch mitgeliefert ?
Ich vermute nicht, da jeder Tester andere verwendet hat.
Nein, Schrauben waren nicht dabei und das ist auch unüblich. Das habe ich noch nie gesehen. es wäre auch schwer die richtigen Schrauben bei zu legen, da jeder andere Arbeitsplatten hat.

 

Zitat von Bastelfuchs
Das ist aber normal, das de Befestigungsschrauben zur Bodenplatte nicht dabei sind.
Einfach mal in der eigenen Schraubenkiste nachsehen.
Die Schrauben sind schon relativ speziell, da sie unten in der Nut halten müssen und nicht verdrehen sollen. Da findet man in der Schraubenkiste sicher nicht die richtigen.

Ich hatte in der Vergangenheit auch meist ohne diese Schrauben gearbeitet. Da der Schraubstock relativ schwer und stabil ist, kann man ihn gut halten ohne ihn fest zu schrauben. Nur bei bestimmten Anwendungen muss er verschraubt werden.

 

Brutus  
Wenn man die Möglichkeit hat, kann man sich aber selbst die Schrauben präparieren, damit sie in der Führung verdrehsicher sitzen, Schweißgerät ist da aber von Vorteil.

 

Zitat von kindergetuemmel
Die Schrauben sind schon relativ speziell, da sie unten in der Nut halten müssen und nicht verdrehen sollen. Da findet man in der Schraubenkiste sicher nicht die richtigen.

Ich hatte in der Vergangenheit auch meist ohne diese Schrauben gearbeitet. Da der Schraubstock relativ schwer und stabil ist, kann man ihn gut halten ohne ihn fest zu schrauben. Nur bei bestimmten Anwendungen muss er verschraubt werden.
Also ich habe mir die PBD40 mal beim Praktiker in BT angesehen.

Da war die ALU Schiene mit denke einer M8 Schraube und 13erMutter angezogen.
Das kann doch nicht so elitär sein.
2*M8 Schrauben, 2* Beilegescheibe, 2*M8 Mutter

Ich dachte, das der bestellte Schraubstock aus Druckguss ALU oder Zink besteht.
Das Teil sollte um einiges leichter als einer aus Eisen Guß sein.

 

Zitat von Bastelfuchs
Also ich habe mir die PBD40 mal beim Praktiker in BT angesehen.

Da war die ALU Schiene mit denke einer M8 Schraube und 13erMutter angezogen.
Das kann doch nicht so elitär sein.
2*M8 Schrauben, 2* Beilegescheibe, 2*M8 Mutter

Ich dachte, das der bestellte Schraubstock aus Druckguss ALU oder Zink besteht.
Das Teil sollte um einiges leichter als einer aus Eisen Guß sein.
Oben kannst du die Schraube prima festziehen aber wie kommst du unter dran, wenn der Bohrtisch auf der Werkbank verschraubt ist? dafür gibt es spezielle Nutmuttern in verschiedenen Größen. Leider gibt es wohl keine einheitliche Norm.

 

Zitat von kindergetuemmel
Oben kannst du die Schraube prima festziehen aber wie kommst du unter dran, wenn der Bohrtisch auf der Werkbank verschraubt ist? dafür gibt es spezielle Nutmuttern in verschiedenen Größen. Leider gibt es wohl keine einheitliche Norm.
Also ich würde die 6Kant Schraube geeigneter Länge von unten her durch die Längsnut des Maschinen Schraubstockes stecken, dann Beilagscheibe und zuletzt Mutter drauf.
Das ganze mal 2.
Dann M-Schraubstock auf Platte auflegen und 6Kant Schraubenköpfe einfädeln.

Zuletzt das ausrichten und Anziehen nicht vergessen.

Wer´s besonders Luxurös mag, kann die Mutter oben gegen die Schnellspann Mutter
von einem Rennrad austauschen. Mit händischem Schnellspannhebel halt.

Aber nich, das mir einer von Euch auf die Idee kommt die von meinem Rennrad zu mopsen. Da werd ich sonst zur Furie.

 

Geändert von Bastelfuchs (11.02.2012 um 20:42 Uhr)
Ich habe hier mal einen Link zu den Schrauben, die ich meine.

 

Wer´s gerne kompliziert. Der darf es auch mit teuren Nutensteinen machen.

Was ist denn bei der gelieferten ALU Schiene der PBD40 verwendet ?

Oben Flügelschraube, unten unverlierbare sechskant Mutter. Zumindest bei der vom Praktiker.

 

Ich finde ja schon die hier selbstgemachten Zubehörteile für die Tischbohrmaschine von einigen Mitglieder sehr toll. Was gibt es denn sonst noch so als Zubehör für die Maschine?

Gibts denn da bereits was neues?

 

Funny08  
Also ich habe zum Befestigen 2 x M8 30mm Schlossschrauben genommen und die Köpfe passend gefeilt - das dauerte etwa 10 Minuten, dazu dann auf jeder Seite noch jeweils 4 U-Scheiben (um Höhe zu gewinnen) und damit das befestigen schneller geht, 2 Flügelmuttern. der kleine Nachteil - hier und da könnten die Flügelmuttern mal beim befestigen Stören, was man aber durch Ausrichten des Schraubstocks wieder vermeiden kann - oder man nimmt nur eine U-Scheibe und eine normale M8 Mutter und zieht das Ganze dann halt per Schlüssel an.
Im Bild Sind zumindest mal die Schrauben von Oben zu sehen, falls gewünscht geht ich aber auch gern mal in den Eiskeller (brrr ) und mach noch nen Foto von dem Schraubenkopf.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20120202_190645.jpg
Hits:	0
Größe:	88,9 KB
ID:	8613  

 

Zitat von Funny08
Also ich habe zum Befestigen 2 x M8 30mm Schlossschrauben genommen und die Köpfe passend gefeilt - das dauerte etwa 10 Minuten, dazu dann auf jeder Seite noch jeweils 4 U-Scheiben (um Höhe zu gewinnen) und damit das befestigen schneller geht, 2 Flügelmuttern. der kleine Nachteil - hier und da könnten die Flügelmuttern mal beim befestigen Stören, was man aber durch Ausrichten des Schraubstocks wieder vermeiden kann - oder man nimmt nur eine U-Scheibe und eine normale M8 Mutter und zieht das Ganze dann halt per Schlüssel an.
Im Bild Sind zumindest mal die Schrauben von Oben zu sehen, falls gewünscht geht ich aber auch gern mal in den Eiskeller (brrr ) und mach noch nen Foto von dem Schraubenkopf.

Eigentlich sollte man die 4-Kantmuttern für die untere Seite bei Bosch als Ersatzteil kaufen können, ebenso die oberen.

 

Zitat von Bastelfuchs
Also ich habe mir die PBD40 mal beim Praktiker in BT angesehen.

Da war die ALU Schiene mit denke einer M8 Schraube und 13erMutter angezogen.
Das kann doch nicht so elitär sein.
2*M8 Schrauben, 2* Beilegescheibe, 2*M8 Mutter

Ich dachte, das der bestellte Schraubstock aus Druckguss ALU oder Zink besteht.
Das Teil sollte um einiges leichter als einer aus Eisen Guß sein.
Wenn mein Schraubstock eintrifft (ist als unterwegs gemeldet), fahre ich mal zu Praktiker nach Roth (ca. 25 KM). Ich möchte halt, dass das Befestigen auch dort funktioniert, wo ich nicht mehr mit den Fingern halten kann.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht