Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Zisterne anschliessen

24.08.2014, 17:24
Hallo,
gerade neu und schon eine Frage.
ich möchte meine Zisterne zum Blumen giessen verwenden.
Die Zisterne ist noch nicht angeschlossen. Ein Leerrohr zur Zisterne liegt im Keller.
Die Zu bewässernden Blumen sind unmittelbar um die Zisterne herum.
Die Pumpe würde ich in den Keller stellen und den Ansaugschlauch über das Leerrohr zur Zisterne führen.
Der Abgang stellt sich aber als etwas schwerer vor, da ich noch nichts habe dass nach aussen führt ausser das Leerrohr zur Zisterne.

Jetzt habe ich etwas im Internet gefunden, dass wie eine Wanne unter dem Zisternendeckel eingehängt wird. Der Deckel hat eine kleine Öffnung über dass ich z. B. einen Wasseranschluss hätte.
Allerdings hat es einen stolzen Preis.
kennt jemand eine Alternative?
Schönen Sonntag.
 
Zisterne Zisterne
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
30 Antworten
Woody  
Ich kann deinen Ausführungen nicht ganz folgen. Wozu existiert ein Leerrohr in den Keller?

Warum stellst die Pumpe nicht auf den Brunnendeckel drauf und führst den Ansaugschlauch durch ein Loch im Deckel ins Wasser? Die Pumpe selbst kann man mit einem kleinen Häuschen oder was ähnlichem einfach "verstecken".

 

einfachste lösung - eine tauchpumpe ...

 

Wolfman  
Den Schlauch brauchst doch nur in die Zisterne legen, ggf. mit einem Filter vorne dran.
Rohr hast du ja liegen.
Versteh jetzt auch gerade das Problem nicht.
Tauchpumpe ist bei mir im Einsatz.

 

Das Leerrohr kannst du ja für die Stromzuführung verwenden. Die Pumpe kannst du dann wie Woody bereits vorgeschlagen hat oben drauf in einem Häuschen verstecken.

 

Kannst du uns zum besseren Verständnis Fotos von den Gegebenheiten machen und hier posten?

 

Habe auch ne Zisterne, direkt an der Kellerwand. Habe ein Hauswasserwerk eingebaut und außen ein Wasserhahn.

Meine Erfahrungen:
Kosten rund 300 Euro. Inzwischen nach 10 Jahren das zweite Hauswasserwerk defekt. Kosten also rund 600 Euro für rund 10 000 l Wasser (lt. meinem eingebauten Wasserzähler.

Inzwischen habe ich eine Tauchpumpe für knapp 100 Euro, die ich an der Außen-Steckdose einstecke, sobald ich gießen will. Reduzierung auf Gardena-Schlauchsystem dran und es passt.

Deine Blumen stehen ja direkt daneben, dazu genügt der Pumpendruck locker.

Alles mehr bedeutet Kosten und unnötigen Aufwand.

 

Ich versuche mal kurz die meisten Fragen oben pauschal zu beantworten und mein eigentliches Problem etwas näher zu beschreiben.

Die Pumpe ist völlig egal, ob Tauchpumpe oder welche auch immer.
die Tatsache dass ein Anschluss zum Keller existiert heisst ich kann eine Pumpe problemlos mit Strom und Ansaugschlauch versorgen!

Der Abgang bereitet mir sorgen, da ich keine Lust habe den schweren Zisternendeckel abzuheben um an einen Abgangsschlauch zu kommen und immer eine Fallgrube während des giessen zu haben.
Aus dem Keller habe ich keine weiteren Abgänge nach aussen.
Kernbohrung wäre nicht ohne weiteres möglich, wegen Aussendämmung und tiefes freilegen des Eingangsbereiches.
Aus der Zisterne komme ich auch nicht mehr raus ausser die Abflussrohre zu Kanalisation und dem Dachrinnen Fallrohr. Darüber einen Schlauch nach aussen legen, ist eine extreme Bastellösung.

Ohne Kernbohrung und aus der Zisterne abgehend habe ich nur eine Alternative mit Wanne gefunden bei der auch ein leichter Deckel mit ausgetauscht wird.
Der Preis schreckt mich nur etwas ab.

 

Woody  
Hm, deine Ausführungen machen die Lage nicht wirklich klarer.

Befindet sich die Zisterne (bei uns sagt man schlicht Brunnen dazu) im Keller?

Poste doch bitte doch mal Fotos der Gegebenheiten.

 

Aus welchem Material ist denn die Zisterne und der Deckel?

 

ich verstehe das problem auch nicht richtig ...

 

Zitat von Woody
Hm, deine Ausführungen machen die Lage nicht wirklich klarer.

Befindet sich die Zisterne (bei uns sagt man schlicht Brunnen dazu) im Keller?

Poste doch bitte doch mal Fotos der Gegebenheiten.
<Ein Leerrohr von der Zisterne in den Keller.>
<Der Abgang stellt sich aber als etwas schwerer vor, da ich noch nichts habe dass nach aussen führt ausser das Leerrohr zur Zisterne.>

War deine Frage nicht schon eindeutig aus der Beschreibung erlesbar?

Brunnen ist ein Brunnen.
Eine Zisterne eine Zisterne.
das ist nicht das Gleiche!

 

Geändert von Wesley (25.08.2014 um 23:30 Uhr)
Zitat von Funkenmann
Aus welchem Material ist denn die Zisterne und der Deckel?
Klassische Zisternen sind aus Beton, so wie auch der Deckel, bei dem wird noch Gusseisen mit verarbeitet.

 

Mich wundert ein wenig...
und sorry, jetzt muss ich mal etwas frecher auf den Punkt kommen...

ich habe schon 2 Mal erwähnt...
Stattdessen kommen Fragen, wegen der Pumpenwahl, wo eine Zisterne steht, aus welchem Material die Zisterne ist, wozu ein Leerrohr in den Keller existiert...
Mit Bildern wird es auch nicht besser, wenn der Text nicht gelesen wird.

 

Warum legst du nicht einfach das Rohr das in den Keller führt im Bereich der Zisterne frei?
T-Stück einsetzen und hast einen Zugang/Agang neben der Zisterne.
Wegen meiner Materialfrage, es war nicht klar herauszulesen das es sich um eine Beton-Zisterne handelt.

 

Woody  
Zitat von Wesley


War deine Frage nicht schon eindeutig aus der Beschreibung erlesbar?

Brunnen ist ein Brunnen.
Eine Zisterne eine Zisterne.
das ist nicht das Gleiche!
Nachdem beide die Funktion der Wasserlieferung haben, egal ob aus dem Grundwasser oder durch Speicherung von Regenwasser, war für mich die Unterscheidung nicht so wichtig.

Du brauchst nicht gleich so pampig zu werden, nur weil man deine Frage nicht gleich versteht. Wir sind hier alle bemüht, zielführende und hilfreiche Antworten zu geben und zur Problemlösung beizutragen. Wenn man aber das Anliegen des TE nicht versteht, ist dies nicht möglich und führt zwangsläufig zu Nachfragen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht