Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Zeichen Programm

20.12.2015, 23:32
Hallo. Kann mir jemand ein gutes Zeichen Programm empfehlen was nicht viel kostet. Hab ja schon bei vielen Projekten von euch gesehen, das viele so etwas benutzen um dann auch die Entwürfe der Teile auszudrucken.
 
3D-Software, Zeichenprogramme 3D-Software, Zeichenprogramme
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Google sketchup. Kostenlos leicht zu lernen mit 3D Graphik. Mehr brauchst du nicht. Du kannst es kostenlos runterladen

 

kjs
SketchUp ist am weitesten verbreitet in Hobby Kreisen. Ist nicht mehr unter dem Namen google aber immer noch das Gleiche und immer noch von Trimble.

Wenn Du mehr technisch willst ist LibreCAD kostenlos und gut aber das ist nur 2D. Dafür schreibt es DXF Dateien die in kommerziellen Programmen eingelesen werden können.

Wenn Du etwas kostenloses hochwertiges willst wäre da noch BRL-CAD. Das wird vom US Militär gepflegt und verwendet. Da ist die Lernkurve aber sehr steil!

 

Geändert von kjs (21.12.2015 um 00:14 Uhr)
Zitat von kjs
SketchUp ist am weitesten verbreitet in Hobby Kreisen. Ist nicht mehr unter dem Namen google aber immer noch das Gleiche und immer noch von Trimble.

Wenn Du mehr technisch willst ist LibreCAD kostenlos und gut aber das ist nur 2D. Dafür schreibt es DXF Dateien die in kommerziellen Programmen eingelesen werden können.

Wenn Du etwas kostenloses hochwertiges willst wäre da noch BRL-CAD. Das wird vom US Militär gepflegt und verwendet. Da ist die Lernkurve aber sehr steil!
Dem gibt's nichts mehr hinzuzufügen.

 

kjs
Tom, doch, es gibt noch mehr aber die habe ich nicht probiert.
FreeCAD wäre sicher interessant weil aus auch 3D Dateien der kommerziellen Programme lesen und schreiben kann und nicht ein komplett "geheimes" Dateiformat wie SketchUp verwendet. Da ist man dann mit seinen Entwürfen auf Dauer gefangen und kann nicht ausweichen wenn Trimble keine Lust mehr hat.

 

Klar gibt es wahrscheinlich noch unzählige Möglichkeiten, doch hast du schon einige sehr gute Progs gennat.

Denke man sollte eine Auswahl nicht zu groß machen, sonst kommt nachher nur noch die Frage, welches von denen würdet ihr nehmen?

 

kjs
Das ist auch eine schwierige Entscheidung. Bei SketchUp muß man sich immer bewußt sein daß das für Trimble absolut Artfremd ist. Die machen "hauptberuflich" Navigationssysteme und wenn die Aktionäre durchdrehen kann da schnell Schluß sein. Das kann auch passieren wenn die mit der kommerziellen Version nicht mehr genug verdienen. Dazu kommt noch daß die kostenlose Version immer weniger können muß was bei den anderen freien Programmen die ich aufgeführt habe nicht der Fall ist. Da dort auch der Code offengelegt ist wird es immer Jemanden geben der dort weiter macht.

 

Macht es doch nicht so kompliziert. Die Programme können alle das gleiche. Zeichnen. Was ich auf jeden Fall berücksichtigen würde ist der Datenaustausch mit anderen Usern wenn du mal eine Konstruktion von jemand bekommst solltest du diese auch nutzen können. Also gleich das meist verwendete Programm nehmen oder drauf achten dass dxf dwg oder step gelesen werden kann.

 

Ich habe eine altes Corel Draw, für Vorlagen geht das auch.

 

Zitat von kjs
Das ist auch eine schwierige Entscheidung. Bei SketchUp muß man sich immer bewußt sein daß das für Trimble absolut Artfremd ist. Die machen "hauptberuflich" Navigationssysteme und wenn die Aktionäre durchdrehen kann da schnell Schluß sein. Das kann auch passieren wenn die mit der kommerziellen Version nicht mehr genug verdienen. Dazu kommt noch daß die kostenlose Version immer weniger können muß was bei den anderen freien Programmen die ich aufgeführt habe nicht der Fall ist. Da dort auch der Code offengelegt ist wird es immer Jemanden geben der dort weiter macht.
Trimble hat einen sehr großen Marktanteil bei Vermessungsgeräten. Genau für diese Sparte hat sich Trimble das Sketchup gekauft. Ein Thema, das in der Vermessung gerade tierisch im kommen ist, ist das sogenannte 3D-Stadtmodell. Und genau dafür hat Google damals Sketchup entwickelt. Damit jeder, auch die Leute mit wenig bis keiner CAD-Vorbildung, Ihre Häuschen oder was auch immer modelieren können und auf die Google-Karte pflanzen.
Also ich denke, das die Gefahr, das Sketchup seitens Trimble nicht mehr gepflegt wird seeeeeehr gering ist.

Ich selbst nutze Sketchup auch ausgiebig. Sowohl beruflich als auch Privat. Mit der gewerblichen Lizenz kann man auch DXF-DWG ein und auslesen.

 

Ich selbst nutze SketchUp oft und gern.
Seit Kurzem habe ich auch DesignSpark Mechanical auf meinem Rechner. Das ist etwas komplizierter als SU, hat aber auch deutlich mehr Funktionen und Exportmöglichkeiten, u.a. AutoCad und STEP.

 

Zitat von Loha
Ich habe eine altes Corel Draw, für Vorlagen geht das auch.
Genau. Mit CorelDraw mache ich auch sehr viel, ähm nee, eigentlich alles . SketchUp habe ich installiert, wenn ich im Web einen Bauplan sehe um das ich es öffnen kann...

 

Danke für die vielen Antworten. Ich werde mal die Sketchup und Corel probieren.

 

Zitat von dani1000
Danke für die vielen Antworten. Ich werde mal die Sketchup und Corel probieren.
Sketchup ist ja kostenlos, doch das Corel ist aber meines Wissens keine Freeware. Also ich habe für meines jedefalls mal gezahlt

 

kjs
CorelDRAW kostet je nach Version so zwischen 50 und 80€. Wenn man es hat ist es gut aber zum Einsteigen würde ich entweder auf SketchUp oder FreeCAD gehen.
Da FreeCAD noch etwas in den Kinderschuhen steckt bleibt dann eigentlich nur SketchUp übrig.

 

Hab jetzt mal SketchUp heruntergeladen und etwas rumprobiert. Ich glaub das ist ausreichend und hat genug Funktionen. Aber glaub da muß ich noch etwas Zeit investieren bis ich das soweit drauf habe.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht