Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

YTONG-Wand, wie Bohren und dübeln?

09.07.2012, 16:13
Hallo zusammen!
Uns Tochter will umziehen. Meine Aufgabe ist, ein Regalsystem in einen Raum zu bauen, der dann als begehbarer Kleiderschrank genutzt werden soll. Die Vermieterin eröffnete mir die Aussenwände des Anbaus aus "YTONG-Steinen".

Selbes Problem haben wir beim Wohnzimmer mit Regalböden und einer Rigips-Platte, mit der ein Durchbruch zur Küche dicht gemacht wurde. In der Küche sollen natürlich auch Hängeschränke aufgehängt werden...

Das an der Rigips-Platte nix belastbares hält, ist klar. Jeder Dübel vom Wohnzimmer ist dann in der Küche sichtbar. Der Durchbruch war früher eine Tür. In der Nische hängen im Moment auf der Küchenseite Regalbretter, die bleiben.

Wie werden die YTONG-Wände gebohrt und welche Dübel halten in der Wand?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten

Die besten Antworten

Kennst du den Dübel hier.
Der ist sowas von Bombe in den Steinen.
Hab ihn selber schon für Regale benutzt, da brauchste dir keine Sorgen mehr machen (außer das du beim einschlagen die Wand einreißt )
Kennst du den Dübel hier.
Der ist sowas von Bombe in den Steinen.
Hab ihn selber schon für Regale benutzt, da brauchste dir keine Sorgen mehr machen (außer das du beim einschlagen die Wand einreißt )
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3365_485.jpg
Hits:	0
Größe:	14,2 KB
ID:	11638  

 

die Dübel sind wirklich gut !
Gebohrt wird OHNE Schlagfunktion.

 

Für Gipskartonplatten kann ich den Fischer Gipskartondübel GK sehr empfehlen, davon hab ich schon mehrere Hundert Stück verbaut und die halten unglaublich viel.

Für Ytong wie oben schon gesagt den Gasbetondübel GB

 

Ja, die genannten Dübel sind genau richtig.

Tipp: Je nach Anwendungsfall kann auch zu Porenbeton-Nägel gegriffen werden. Die sitzen erstaunlich fest in der Wand. Willst du z.B. Bilder o.ä. anbringen, kannst du keine normalen Nägel nehmen. Die halten nicht. Die Porenbeton-Nägel werden von der Spitze nach hinten immer weiter und klemmen dann wie ein Keil

 

Haben alle Recht...
Die oben genannten Dübel für Gasbetonsteine sind sehr gut.

Wenn du an Rigipsplatten etwas Schwereres hängen möchtest, dann solltest du Metallspreizdüber verwenden. Siehe hier.

 

Super, genau das hatte ich heute gesucht. Ich habe am Wochenende in unserem Babyzimmer zwei Regale an die Wand bringen wollen und musste feststellen, dass die Wand aus YTONG-Steinen zu bestehen scheint und die Universaldübel nur unzureichend halten. Also bin ich dann heute gleich nach der Arbeit in den nächsten Baumarkt getingelt und habe mir die Gasbetondübel GB geholt. Das sind ja ganz schöne Brummer, die man da in die Wand prügeln muss. Auf jeden Fall halten sie bombenfest.

Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich mal den PSR Select ausprobiert, den ich zum Testen bekommen habe. Leider mit eher ernüchterndem Ergebnis. Alles weitere folgt dann im Testbericht.

 

Ist die Gipsplatte dahinter hohl? Dann kannst du Hohlraumdübel aus Metall verwenden. Diese werden gesetzt und mit einer speziellen Zange gespreizt. Idealerweise sind 2 Gipsplatten übereinander. So ist mein Wandaufbau. Jeder Dübel hat eine Tragkraft von 27kg. An je 2 Dübel hängen meine Küchenschränke. Hält alles Bombenfest.

Die Gipskartondübel die Tischler vrgeschlagen hat sind für kleinere Lasten geeignet.

 

Hey, vielen Dank für die vielen Tipps.
Diese Metallspreizdübel hatte ich schon im Kopf, aber wie im Eingangs-Thread erwähnt, kommen die auf der Küchenseite wieder durch die Wand durch.
Meine Idee ist, dass wir vor die Tür ein Sideboard stellen werden, wo der TV drauf kommt, links und rechts daneben je ein Regal oder Schrank, und evtl über der Tür eine "Brücke" zu den beiden Regal-/Schrankteilen.
Alles Andere liesse sich dann im begehbaren Kleiderschrank benutzen und verbauen.
Ich schätze, ich weiss schon wie ich das alles mache. Ideen habe ich schon...

Vielen Dank!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht