Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wühlmäuse vertreiben,aber Wie ?

01.06.2012, 08:05
Ich hab im Garten Wühlmäuse,im hinteren Teil des Gartens haben sie nicht gestört,aber jetzt hab ich vorm Haus Löcher und Gänge im Blumenbeet,damit haben die biester es Übertrieben.
Was kann ich tun ?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Dieses Problem haben wir auch immer wieder auf unserem Campingplatz.

Zudem tummeln sich da auch noch Maulwürfe rum, was die Bekämpfung der Wühlmäuse erschwert.

Wir benutzen Gas zur Bekämpfung dieser Viecher, achten aber darauf, dass kein Maulwurf Schaden nimmt... ehrlich...

Anbei ein Link den ich gerade gefunden habe... evtl. hilt er dir auch weiter >>> Bekämpfung von Wühlmäusen

 

Janinez  
ich steck in die Gänge wenn ich sie finde Knokblauchzehen, allerdings weiß ich nicht ob die die Mäuse verjagen, oder meine Katzen sorgen für die Dezimierung. Sie sitzen jedenfalls immer ganz interessiert bei der Knoblauchaktion dabei und die nächsten Tage bekomme ich jede Menge "Geschenke"

 

Ich nehme immer diese Solarbetriebenen "Wühlmausvertreiber". Dies funktioniert bei uns sehr gut. Außerdem nimmt unsere Katze die Aufgabe der Wühlmausvernichtung auch sehr ernst.

 

Da unser Kater seiner "Pflicht"nicht so recht nachkommt muss ich mir was Einfallen lassen.
Die Maulwurfhaufen sind im anderen teil des Gartens,da stören die mich nicht.
Die Wühlmaus gänge gehen bis unter den Weg zur strasse,ich hab keine lust den andauernd zu pflastern weil wieder was abgesackt ist,ausserdem sind die Blumen rechts und links vom Weg betroffen,was meine Frau auf den Plan ruft.
Und dieser Solar dinger Funktionieren ?
Bei den Solar Mückenscheuchen hab ich das gefühl das die biester taub sind.

 

Bine  
Hi ,
angeblich soll die Kaiserkrone helfen bzw deren Knolle weil sie so stinkt . Wir hatten auch Wühlmäuse im Garten , überall aber nicht bei der Kaiserkrone .
Zum Schluss haben wir auch nach Wühlmausgas gegriffen bzw den Rauchfackeln und das hat dann geholfen solange wir es regelmäßig gemacht haben sobald wir neue Löcher / Gänge entdeckt hatten .

 

Eine PErson deren Namen ich nicht kenne hat Wühlmäuse mit Chinaböllern in den Gängen verjagt.

 

Wir verkaufen da die Kerner Schußfallen.
Eine großer Saatzuchtbetrieb sagte wir stellen ein Schild hin Bekämpfung von Wühlmäusen damit die Maulwürfe sich davonmachen können..

 

Früher hatte mein Opa noch seine NSU Quikly,etwas mehr Öl in den Tank und dann einen Schlauch auf den Auspuff und das andere Ende in die Wühlmausgänge,hat geholfen.
Hab leider keine Quikly mehr.

 

Brutus  
Genausogut sollte ein Staubsauger in umgekehrter Richtung funktionieren, damit einfach Salmiakgeistdämpfe einsaugen und ab in die Löcher damit ;O)

 

Mir fällt da gerade eine olle Kamelle von meinem Opa ein:

Den Gang frei legen, eine abgebrochene Flasche rein - mit dem intakten Flaschenhals nach oben - und wieder vorsichtig zu machen.

Angeblich soll so ein Windgeräusch im Gang entstehen, der von den kleinen Gästen nicht geschätzt wird.

Also entweder hauen sie ab, oder Du bekommst eine "Klage vom Mieterverein"...

Einfach mal testen - kost ja nix...

 

Das ist in der Tat so... aber ich kenne das nur um Maulwürfe zu vertreiben, die diese einen ausgesprochenen Geruchs- und der Gehörsinn haben. Darauf reagieren sie sehr empfindlich und das Windgeräusch in der Glas- oder Kunststoffflasche vertreiben sie dann...

Bei Wühlmäusen habe ich das noch nicht gehört...

Aber es gibt ein ähnliches "Rezept"

Zitat: (Auszug)
...laut tickende mechanische Wecker, ... in einer Blechdose in den Boden eingräbt. ...kleinen Windrädern, die eine mit Schraubenmuttern gefüllte Kapsel rotieren ...Geräusche über eine Metallstange direkt auf den Boden übertragen, ...

Quelle: Mein schöner Garten.de

 

Hab da jetzt so ein Mittel von der RWG geholt,mal sehen obs wirkt.Ist ein Gas.
Giftköder sind nicht so gut wegen dem dusseligen Kater.

 

Zitat von Schupo01
Mir fällt da gerade eine olle Kamelle von meinem Opa ein:

Den Gang frei legen, eine abgebrochene Flasche rein - mit dem intakten Flaschenhals nach oben - und wieder vorsichtig zu machen.

Angeblich soll so ein Windgeräusch im Gang entstehen, der von den kleinen Gästen nicht geschätzt wird.

Also entweder hauen sie ab, oder Du bekommst eine "Klage vom Mieterverein"...

Einfach mal testen - kost ja nix...
ich habe gestern einen gang freigelegt, weil es heisst, wenn er std. später verschlossen ist, kann man sicher sein, dass es wühlmäuse sind und keine maulwürfe, habe dann später flaschen in den gang gesteckt, wie du es auch schon beschrieben hast und heute morgen waren die flaschen voll mit erde, ich werde morgen mal sehen, wo ich am besten fallen bekomme

 

Zitat von doityourselfgirl
ich habe gestern einen gang freigelegt, weil es heisst, wenn er std. später verschlossen ist, kann man sicher sein, dass es wühlmäuse sind und keine maulwürfe, habe dann später flaschen in den gang gesteckt, wie du es auch schon beschrieben hast und heute morgen waren die flaschen voll mit erde, ich werde morgen mal sehen, wo ich am besten fallen bekomme

Das die kleinen Kerlchen das Problem "entstört" haben, finde ich echt klasse. **** können die nicht sein - respekt. Hmm, nützt Dir jetz leider nix...

Also bei Raiffeisen gibt es auch Giftköder, Fallen, und "Selbstschußanlagen". Aber manche Methoden sind so endgültig...

 

Zitat von Sascha1975
Ich nehme immer diese Solarbetriebenen "Wühlmausvertreiber". Dies funktioniert bei uns sehr gut. Außerdem nimmt unsere Katze die Aufgabe der Wühlmausvernichtung auch sehr ernst.
Den hab ich auch, meine Wühlmaus scheint den eher interessant statt abschreckend zu finden

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht