Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Womit kann ich eine dünne Aluplatte an Furniertes Holz ankleben? Rückstandsloser Kleber.

30.07.2015, 21:24
Geändert von Holzamateur12 (30.07.2015 um 21:30 Uhr)
Hallo
Ich möchte eine dünne Aluplatte (1-2 mm) zwecks Anlegeschutz für Leiter, an funiertes Holz befestigen, am besten wohl ankleben.
Blos ich möchte das Funier nicht beschädigen, wenn ich die Platte z.B mal wieder entferne.

Es ist eine Sperrholzplatte/ Pressspaan mit Funier.

Welchen Kleber nehme ich da am besten? den ich nacher wieder entfernen kann, der aber dennoch gut hält. Aluplatte ist 12 cm x 60cm


wenn Ihr sowas mit Schrauben festgemacht hättet, was hättet Ihr für Schrauben genommen? Senkkopf macht ja keinen Sinn, weil zu wenig Material. Und alle anderen Schrauben stören an der Oberfläche. Bleiben nur noch kleine Nägel.
Dann kann man doch lieber kleben?

Denke ich brauche einen guten Kleber, aber auch nicht zu gut, sonst reißt mir das Funier ab, wenn ich den mal wieder entfernen will...
 
Alublech, Holzfurnier Alublech, Holzfurnier
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Brutus  
Gute Frage, was lässt sich möglichst rückstandslos wieder entfernen ?
Ich würde es evtl. mal mit doppelseitigem Klebeband/Teppichband versuchen ?!
Eine andere Idee habe ich leider nicht ,O(

 

Naja, eine 1-2mm-Aluplatte wird, wenn du sie als Anlegeschutz für eine Leiter verwendest vermutlich am darunterliegenden Furnier ohnehin Spuren hinterlassen, könnte ich mir vorstellen.

Wenn du letztlich doch über Schrauben/Nägeln nachdenkst, kannst du auch "ordentlich" verkleben. Montagekleber wäre hier sicherlich das Mittel der Wahl. Beim Schrauben würde ich zu Spenglerschrauben tendieren. Die halten (durch ihre Scheibe) und schaffen eine ansehnliche Oberfläche.

 

Wo willst du denn Kleben? Außen oder Innen? Wenn's nicht für Ewig halten soll, könnte man sonst auch Powerstrips (von Tesa) oder ähnliches verwenden.

 

Wenn Du diese Kombination kleben willst, dann nimm nicht irgendeinen Montagekleber. Achte darauf, einen zu nehmen, der für nicht-saugende Materialien geeignet ist (z.B. Pattex special oder Pufas K15). Sonst härtet er nicht aus.

 

Versuch mal das Alu mit Fixogum zu bekleben. Dieser "Rubber Cement" von Marabu kann nur einseitig verklebt rückstandsfrei entfernt werden. Allerdings ist Vorsicht geboten, er enthält Aceton. Falls Dein Furnier lackiert ist, würde Fixogum den Lack angreifen. Dann solltest Du das an einer unauffälligen Stelle zunächst testen.

Fixogum wird häufig im Layout oder Architekturbereich genutzt, ist aber auch bei Zaubertricks durch nichts zu ersetzen. In feuchtem Zustand kann das aufgeklebte Material gut verschoben werden, ist hinterher aber fest fixiert. Aber wie gesagt, es kann aber auch wieder abgezogen werden. Klebstoffreste rubbelt man dann einfach ab. Gekauft wird Fixogum in Zeichengeschäften, Künstlerbedarf oder im Netz.

Um Lack zu schützen, könntest Du das Furnier mit DC-fix abkleben, darauf Pattex oder Fixogum, darauf das Aluminium. Sollte so ganz sicher halten. Rückstände von DC-fix kannst Du hinterher auch leicht abrubbeln und mit etwas Verdünnung oder Waschbenzin abwaschen.

 

Danke! Euch!
Mal sehen ob es das eine oder andere bei Hornbach gibt.
Gruß

 

Janinez  
Fixogum gibt es in jedem größeren Bürobedarfsgeschäft............................. ..............

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht