Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Woher nehmt ihr eure Ideen für eure Holz-, Deko-, Näh- Häkel- und Strickarbeiten, etc.?

11.04.2012, 20:05
Hallo ihr kreativen Köpfe
und Deko Interessierte
(natürlich sind auch alle anderen willkommen)
Ich würde gerne wissen woher ihr die Ideen für eure Arbeiten und Projekte nehmt.

Sucht ihr im Internet?
Kauft ihr Bücher?
Habt ihr Vorlagen oder Muster noch von der Oma bekommen?

Bin gespannt was wir hier alles zusammentragen.
 
häkeln, holz, Ideen, kreative Arbeiten, Nähen, Stricken, Vorlagen häkeln, holz, Ideen, kreative Arbeiten, Nähen, Stricken, Vorlagen
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
56 Antworten
Hallo, also bei mir ist das so,

wenn ich etwas brauche, setze ich mich hin und fange an zu zeichnen, erst grob, dann etwas feiner, dann fange ich an zu rechnen und hin und her zu überlegen, solange bis das skizzierte Konzept zum Rechnerischen passt. Dann werden Material und Farben ausgewählt, die Zubehörteilchen zusammengerechnet und ab gehts ins Bauhaus ... dann einkaufen und hoffen das die Berechnungen samt Skizzen 100% passen

Inzwischen schaue ich auch ab und an mal im Inet, bei solch einer tollen Seite bleibt das ja nicht aus

LG Jana

 

Zitat von JanaGaubitz
... setze ich mich hin und fange an zu zeichnen, erst grob, dann etwas feiner, dann fange ich an zu rechnen und hin und her zu überlegen, solange bis das skizzierte Konzept zum Rechnerischen passt. ...
... hört sich nach meiner Frau an, die ist technische Zeichnerin. Bis sie mit einer Zeichnung fertig ist und bis ins 100stel geplant hat, war ich im Baumarkt hab nen halben Hänger Material gekauft und fange schon an zu schrauben

 

Munze1  
Tja manchmal aus dem was ich gerade so sehe, oder was sich als Verbesserung ergeben sollte. Überlege dann ein wenig und es gibt eine erste Skizze. Plan gibt es nur für euch hier sonst wird alles aus dem Kopf gebaut

 

rogsch  
Ich bin sehr oft im Internet unterwegs. Wenn ich etwas sehe, was evtl. interessant bzw. gut zugebrauchen ist, wird es eben nachgebaut. Das spart mir dann natürlich auch Zeit, sich selber mit Überlegungen und diversen Skizzen zu quälen. Natürlich habe ich auch über 400 PDF-Zeitschriften aus den USA, wo auch teilweise gute Dinge vorgestellt werden.

 

Aus Büchern, Foren, Internet, Bekannten, usw.

Wenn mir was gefällt versuche ich es nachzubauen oder ich setzte meine (noch nicht) ausgereifte Kreativität ein

 

pittyom  
ich bin viel im Internet unterwegs, aber hab auch in meinem Leben schon viel gesehen und ich glaube, so einiges ist hängengeblieben in all den Jahren, das brodelt dann irgendwie im Hinterkopf und eines Tageswill es raus - naja, so ähnlich. von allem schöpfe ich meine Ideen - es wird nie so wie ich es gesehen habe, sondern so wie ich dabei gedacht habe wie ich es wollte -(fast) immer meinen eigenen Vorstellungen angepasst. Oft kommen mir beim Bauen selbst noch andere Ideen, die ich einbaue/abwandle. Da wären Pläne mir zu starr, daher baue ich das meiste nur aus dem Kopf. Bestes Beispiel mein Mittelalterkleid mit korsett: ich wusste wie es aussehen sollte. so habe ich der Schneiderpuppe das Korsett angelegt und dann den Stoff so gesteckt wie es aussehen sollte und das dann so auch genäht oder auch der Spiegel: zu welchem Zweck wollte ich ihn, Eckdaten: Breite der Spiegelwand und Tiefe der Leiter (geschätzt nach Internetfotos ) waren die einzigen Festmaße. dann kam nur "was will ich, was soll sein?": Rohre/Steckdose und natürlich die Leiter dahinter verdecken, Steckerleiste, damit ich nicht immer drunterkriechen muss usw. Kleinere Ideen "klau" ich auch schon mal aus dem Internet mit den Augen , wandel auch hier die meist noch ab

 

In der Regel werden meine Ideen und Pläne aus Problemen geboren, die letzten Projekte (Dreifach-Hochbetten, runder Tisch mit Karussell, Waschtisch, Ablänglaser...) werde ich nach und nach bei den Projekten vorstellen.

Für diese Projekte gibt es keine Vorbilder. Ich benutze eine altes CAD Programm von Herlitz (Studienblock kariert V2.01) und das bekannte Eingaberät HB von Staedtler mit eingebautem Rückgängiggummi für die Skizzen.

Bei komplizierten Dingen wie Klappliegen mache ich ein kleines Modell (1:10), damit nachher alles flutscht.

Zur Entspannung baue ich zur phantasievollen Ausstattung unserer Gästewohnung klassische Designermöbel nach - wie z.Bsp. von Gerrit Reitveld den Steltmanchair (aktuelles Freizeitprojekt)

http://static1.bonluxat.com/cmsense/..._Chair_cxo.jpg

Bei diesen Projekten suche ich dann natürlich im Internet nach geeigneten Bildern und reime mir dann die Konstruktion zusammen.

 

Munze1  
Zitat von Heinz vom Haff
In der Regel werden meine Ideen und Pläne aus Problemen geboren, die letzten Projekte (Dreifach-Hochbetten, runder Tisch mit Karussell, Waschtisch, Ablänglaser...) werde ich nach und nach bei den Projekten vorstellen.

Für diese Projekte gibt es keine Vorbilder. Ich benutze eine altes CAD Programm von Herlitz (Studienblock kariert V2.01) und das bekannte Eingaberät HB von Staedtler mit eingebautem Rückgängiggummi für die Skizzen.

Bei komplizierten Dingen wie Klappliegen mache ich ein kleines Modell (1:10), damit nachher alles flutscht.

Zur Entspannung baue ich zur phantasievollen Ausstattung unserer Gästewohnung klassische Designermöbel nach - wie z.Bsp. von Gerrit Reitveld den Steltmanchair (aktuelles Freizeitprojekt)

http://static1.bonluxat.com/cmsense/..._Chair_cxo.jpg

Bei diesen Projekten suche ich dann natürlich im Internet nach geeigneten Bildern und reime mir dann die Konstruktion zusammen.
Kannst du uns mehr Details zu deinem tollen CAD Programm nennen (Download etc.)
- nett beschrieben

 

Überall wird das, was mir über den Weg läuft "eingesogen" ... manchmal ist es ein Bild, manchmal (wie der Webrahmen) etwas reales zum Anfassen - bei Handarbeiten meist ganz viel Improvisation
Und ganz selten halte ich mich auch mal an Pläne - aber das ist bei mir ähnlich wie beim Kochen: Rezepte sind okay, solange sie mir genug Raum zum "sabofizieren" lassen

 

rogsch  
@Heinz vom Haff: wenn du die Pläne vom Steltman Stuhl haben willst, ich habe diese. Selber bauen erspart sehr viel Geld, da dieser Stuhl für 1890,- EUR (Rietveld by Rietveld) gehandelt wird.

 

pittyom  
Zitat von sabolein
Überall wird das, was mir über den Weg läuft "eingesogen" ... manchmal ist es ein Bild, manchmal (wie der Webrahmen) etwas reales zum Anfassen - bei Handarbeiten meist ganz viel Improvisation
Und ganz selten halte ich mich auch mal an Pläne - aber das ist bei mir ähnlich wie beim Kochen: Rezepte sind okay, solange sie mir genug Raum zum "sabofizieren" lassen
... eine Seelenverwandte!!!
gerade beim Nadelbinden ist es Intuition, es gibt keine Anleitungen
aber ich ommifiziere - darauf besteh ich

 

Zitat von rogsch
@Heinz vom Haff: wenn du die Pläne vom Steltman Stuhl haben willst, ich habe diese. Selber bauen erspart sehr viel Geld, da dieser Stuhl für 1890,- EUR (Rietveld by Rietveld) gehandelt wird.
Hallo rogsch,
jetzt machen wir doch einen underthread auf ;-) aber nur einen kleinen.

Ich hoffe, Du verstehst das nicht falsch.
Ich möchte den Plan nicht, weil ich bei derartigen Projekten das Prickeln vom ersten Bleistiftstrich bis zum fertigen Möbel brauche - anders bei Gebrauchmöbeln.

Es interessiert mich aber, welchen Plan Du hast. Es gibt ja 2 Versionen. Die eine hat rechts eine T-förmige Armlehne - das ist konstruktiv nicht ganz so herausfordernd.

Die andere Version hat eine L-förmige Lehne (angeblich ist das das Original) - hier werde ich wohl Messingdübel verwenden müssen, um die Stabilität zu erreichen.
hier:

http://i875.photobucket.com/albums/a...ltmanchair.jpg

Ich will keine Lösung! ;-)
nur einen Tipp

 

rogsch  
Ich habe den Plan vom "originalen" Stuhl mit der L-Lehne (wie das Bild von dir). Gibts links und rechts.

 

Geändert von rogsch (11.04.2012 um 22:55 Uhr)
Zitat von pittyom
... eine Seelenverwandte!!!
gerade beim Nadelbinden ist es Intuition, es gibt keine Anleitungen
aber ich ommifiziere - darauf besteh ich
Es wär ja auch schlimm, wenn Du sabofizieren würdest

 

@rogsch Jetzt machst Du es aber spannend. ;-) Wie hat er es gemacht? Wirklich Holz in Holz oder mit versteckten Messingghelferlein? (Meine Frau sagt gerade: cool - bisschen breiter und eine geniale Bank) schluchz

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht