Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Woher Metallstücke beziehen?

19.10.2014, 16:47
Hallo zusammen,

hab mir ne Gewichtsweste "gebastelt, die verschiedene Fächer für Gwichte hat, um das Gewicht zu variieren.

Die Metallstücke sollten 1 kg/Stück wiegen.

Woher bekomme ich die am günstigsten?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Woody  
Hast schon bei ebay unter Tauchblei gesucht?

 

Noch nicht. ;-)

 

Ich beziehe meine Alu und Metallteile bei unserem ansässigen Metallverwerter, wenn guten Draht hast, dann macht er dir sicher guten Preis ... Nur als Vorschlag , oftmals günstiger wie anders

 

Genau, beim ansässigen Schrotthandel nachfragen. Kann man sicher das eine oder andere wieder zurückkaufen. Wobei natürlich bei so einer Sache der Rostschutz nicht zu verachten ist. Also dann zu Alu oder Blei greifen. Alu bringt warsch. nicht das gewollte Gewicht, also dann Blei. Das könnte man ja dann in die nötige Form bringen.

 

Handelgewichte vom Schrott., verwende ich immer als Gegengewichte

 

moin.hab noch Metallstreifen verzinkt ,,ca 5cm breit ..8mm dick .Stangenware
falls Interesse mit Zuschnitt ..bitte PN

 

Wenn Du die Gewichtsweste am Körper trägst, wovon ich mal ausgehe, würde ich mir Bleischrot besorgen, das Drückt nicht so da es sich dem Körper anpasst. Das gibts bei ebay oder auch bei versch. Tauchshops im Internet, das ganze wird gann recht komfortabel wenn es in kleine Säckchen eingearbeitet ist.

Du kannst das ganze auch selbst herstellen, indem Du Blei schmelzt und langsam ins Wasser tropfen lässt, die Tropfen werden zwar nicht rund aber zum befüllen in Säckchen gehts.

 

Blei sollte man da lassen, wo es hingehört... in den Starterbatterien und sonstigen
Gel Akkus... Blei war und ist immer noch ..bedingt.. giftig !
wenn Du Dir vom Metallhandel Stahl verz., Kupfer oder Messing Flachmaterial besorgst... und auch gleich vor Ort zuschneiden lässt ... kannst ja ein bis'l länger lassen und an das genaue Kilo-Gewicht durch Freibohrungen in Deiner Werkstatt herantasten...
dann kannst Du damit unbedenklich Arbeiten !
Gruss.....

 

Schrotthändler da würde ich mal schauen

 

Hallo,
ich habe mir vom Schützenverein die verschossene Munition sammeln lassen. Hatte vor einigen Jahren ein Heimtrainer mit 8 Stationen gebaut und dafür Gewichte benötigt. Das ist meist auch Bleihaltig bei der Luftgewehrmunition und daher ist schnell ein Kilo erreicht. Das kannst Du relativ leicht einschmelzen oder mache es in kleine Plastikbeutel mit Kleberbeigabe und so hast Du die Passform die du benötigst.

 

Fertige Taschen mit Bleigranulat findest Du bei Tachshops oder im Internet, diese nennen sich "Softblei"

 

Und wenn sich nur kleinere Eisen- oder Blei-Teile finden lassen (ich denke da an krumme Nägel, Schrauben, Muttern, sowie Gardinenbleischnüre) , dann betoniere sie in einer brauchbare Form (Schachtel, Kunststofflaschen, Kartonröhre von der Küchen-/Klopapier-rolle, aufgeschnittene Spraydose usw.) zusammen.. somit bist den Kleinschrott los und hast einige handliche Gewichte.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht