Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wo passen die Akku's 10,8 noch und was ist besser Akku oder Kabel

06.01.2016, 23:36
Ich habe heute meine Color-Guide-Box mit dem 10,8 Volt Akkuschlagbohrschrauber bekommen. Dabei ist ein zweiter Akku.
Wo paßt der Akku denn noch hinein. Würde er auch in den PSM 10,8 LI Akku-Multischleifer passen.
Ich habe mir gerade den PSM 160A von meinem Sohn ausgeliehen.
Möchte mir wohl auch einen Schleifer zulegen.
Welcher Schleifer ist denn besser Akku oder Kabel?
Hat Jemand die Geräte und kann mich beraten?
Hat der Akkuschleifer eine Staubabsaugung oder kann dafür ausgerüstet werden?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Wenn Du ein Gerät suchst, welches Du zum größen Teil MIT Staubsauger betreiben möchtest. Macht es aus meiner Sicht keinen Sinn ein Akku Gerät zu kaufen.
Dann würde ich auch die Power eines Kabelgerätes nutzen. Zudem kann da kein
Akku leer werden ;-) und das sagt einer, der Akkumaschinen liebt !

 

Eine Übersicht für die 10,8 V-Akkugeräte findest du hier:
https://www.bosch-do-it.de/de/de/bos...em-2483953.jsp

Mich würde es natürlich auch interessieren, wie gut sich der PSM 10,8 LI gegenüber seinem großen 18V-Bruder und seinen netzbetriebenen Verwandten schlägt. Wobei mir Kabellosigkeit hier nicht zu wichtig wäre, wenn es wie von BoschDoIt erwähnt, herbe Nachteile gäbe.

 

Übrigens der PSM 10,8 hat keine eigene Absaugung !
Aber den PSM 10,8 kann man mit Adapter an einen Sauger anschließen !

 

Geändert von BoschDoIt (07.01.2016 um 08:13 Uhr)
Der PSM 18li hat eine integrierte Staubbox. Aber er staubt dennoch ganz ordentlich.

 

Zitat von RostigerRumpott
Eine Übersicht für die 10,8 V-Akkugeräte findest du hier:
https://www.bosch-do-it.de/de/de/bos...em-2483953.jsp

Mich würde es natürlich auch interessieren, wie gut sich der PSM 10,8 LI gegenüber seinem großen 18V-Bruder und seinen netzbetriebenen Verwandten schlägt. Wobei mir Kabellosigkeit hier nicht zu wichtig wäre, wenn es wie von BoschDoIt erwähnt, herbe Nachteile gäbe.
Sodann noch das PRA Multipower-Radio. Dieses kann auch 14,4 und 18 Volt. Also sehr universell.

 

Bezüglich den Akkus kann ich leider keine Angaben machen.

Bei dem Schleifer hängt es im wesentlichen davon ab was du vor hast. Ein Akkuschleifer würde für mich nur Sinn machen wenn ich es dort einsetzen muss wo ich nur schwer oder garnicht an einer Steckdose komme. Darüber hinaus hängt es auch davon ab wie viel Zeit die jeweilige Aufgabe in Anspruch nehmen wird.

Persönlich favorisiere ich immer Kabelgebundene Geräte und setze Akkugeräte nur dann ein wenn es sein muss.

 

Zitat von George1959
Bezüglich den Akkus kann ich leider keine Angaben machen.

Bei dem Schleifer hängt es im wesentlichen davon ab was du vor hast. Ein Akkuschleifer würde für mich nur Sinn machen wenn ich es dort einsetzen muss wo ich nur schwer oder garnicht an einer Steckdose komme. Darüber hinaus hängt es auch davon ab wie viel Zeit die jeweilige Aufgabe in Anspruch nehmen wird.

Persönlich favorisiere ich immer Kabel gebundene Geräte und setze Akkugeräte nur dann ein wenn es sein muss.
Ich habe die 18 V Version und nutze diese, wenn ich an der Werkbank mal eben schnell eine Kante Glätten oder entgraten will... oder kleine Flächen. Für größere Arbeiten und Flächen nehme ich den Bosch GEX 125-150 AVE Professional oder den Bandschleifer....
Für kleine Sachen und Flächen ist der aber toll, er steht bei mir immer Griff bereit...

 

Siehe auch hier -----> http://www.1-2-do.com/forum/showthre...956#post966956

 

Für die Bosch Heat Jacket passt der Akku ja leider nicht, da die Akkus der grünen und blauen Serie LEIDER nicht kompatibel sind . Aber wie erwähnt im Multipower Radio, Stichsäge, Multitool, Taschenlampe. Das 10,8V Portfolio von Bosch finde ich schon attraktiv. Nur ne grüne Heat Jacket - die gibts nicht. Grrrrrr.

 

Dremel hat auch ein paar Geräte in die der Akku passt.

 

Zitat von BoschDoIt
Wenn Du ein Gerät suchst, welches Du zum größen Teil MIT Staubsauger betreiben möchtest. Macht es aus meiner Sicht keinen Sinn ein Akku Gerät zu kaufen.
Dann würde ich auch die Power eines Kabelgerätes nutzen. Zudem kann da kein
Akku leer werden ;-) und das sagt einer, der Akkumaschinen liebt !
Jetzt wo ich darüber nachdenke, fällt es mir wie Schuppen von den Haaren, ääh, Augen. Du hast vollkommen recht, denn wenn ich den Schleifer eh an einem Staubsauger betreiben möchte, habe ich ja schon einen Schlauch dran. Dann fällt das Stromkabel für den Schleifer nicht groß ins Gewicht.

Das ich so etwas simples nicht gleich gecheckt habe, hehe. Danke.

 

kjs
Zitat von RostigerRumpott
Jetzt wo ich darüber nachdenke, fällt es mir wie Schuppen von den Haaren, ääh, Augen. Du hast vollkommen recht, denn wenn ich den Schleifer eh an einem Staubsauger betreiben möchte, habe ich ja schon einen Schlauch dran. Dann fällt das Stromkabel für den Schleifer nicht groß ins Gewicht.

Das ich so etwas simples nicht gleich gecheckt habe, hehe. Danke.
Und wenn jetzt noch die netzbetriebenen Geräte Buchsen am Gerät hätten wie das bei Festool im Kommen ist könnte man ein Netzkabel mit diesen Klett-Kabelbindern "fest" am Saugschlauch festmachen und steckt dann einfach Saugschlauch und Netz an dem Gerät ein das man gerade verwenden will. Warum es das nicht schon lange gibt????? Na ja, wahrscheinlich die 50c höheren Herstellkosten....

 

Geändert von kjs (08.01.2016 um 11:56 Uhr)
Zitat von RostigerRumpott
Jetzt wo ich darüber nachdenke, fällt es mir wie Schuppen von den Haaren, ääh, Augen. Du hast vollkommen recht, denn wenn ich den Schleifer eh an einem Staubsauger betreiben möchte, habe ich ja schon einen Schlauch dran. Dann fällt das Stromkabel für den Schleifer nicht groß ins Gewicht.

Das ich so etwas simples nicht gleich gecheckt habe, hehe. Danke.
Es kommt halt darauf an wofür man die Maschine braucht. Nur bedenke auch:
Wenn man ein Kabelgerät kauft hat man halt NIE Akkubetrieb. Also wenn man hin und wieder Akku braucht fällt natürlich die Kabelmaschine weg !

 

kjs
Zitat von BoschDoIt
Es kommt halt darauf an wofür man die Maschine braucht. Nur bedenke auch:
Wenn man ein Kabelgerät kauft hat man halt NIE Akkubetrieb. Also wenn man hin und wieder Akku braucht fällt natürlich die Kabelmaschine weg !
Für die maximal 1 Mal pro Jahr wo ich sonst keinen Strom habe kommt ein 3000W Wandler zum Tragen. Auto laufen lassen und man hat die Leistung auch ganz hinten im Wald. Normalerweise reichen aber meine zwei fetten 50m langen Verlängerungskabel. Aber ich bin halt auch kein Akku Fan........

 

@kindergetuemmel: In welche Dremelgeräte passt den der Akku hinein?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht