Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wo liegt der Fehler???

17.03.2016, 13:27
Heute brauch ich mal wieder eure Hilfe. Im Web (Steve Good) habe ich eine Vorlage gefunden um an der Dekupiersäge eine Schale zu sägen. Die Vorlage ist im Original 127 x 178mm. Das war mir etwas zu klein und habe sie dann, mit CorelDraw, größer gemacht 178 x 251mm.

Hier die Beschreibung von Steve Good: „Drill the starter holes at 20 degrees. Set your scroll saw table at 20 degerrs. Start from the center ring and cut each oval. Stack and glue the concentric rings to make bowl.”

Ich habe es so verstanden: „Die Bohrungen auf 20° bohren. Die Dekupiersäge (Tisch) ebenfalls 20°schräg stellen und mit dem inneren Ring beginnen“.

Was habe ich falsch gemacht? Die Ringe passen ja gar nicht übereinander. Habt ihr eine Idee, warum das nicht bei mir passt? Denn die Schale sollte doch glatte Wände haben….
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	001.JPG
Hits:	0
Größe:	130,3 KB
ID:	39717   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	002.JPG
Hits:	0
Größe:	186,2 KB
ID:	39718   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	003.JPG
Hits:	0
Größe:	199,0 KB
ID:	39719   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	006.JPG
Hits:	0
Größe:	152,2 KB
ID:	39720  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	007.JPG
Hits:	0
Größe:	262,4 KB
ID:	39721   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	008.JPG
Hits:	0
Größe:	215,3 KB
ID:	39722   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	009.JPG
Hits:	0
Größe:	194,7 KB
ID:	39723   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	010.JPG
Hits:	0
Größe:	215,8 KB
ID:	39724  

 
Dekupiersäge, Dekupiersägevorlage, Schale Dekupiersäge, Dekupiersägevorlage, Schale
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
40 Antworten
Welche Materialstärke hat Steve Good verwendet? Da ist der Fehler!
Deine 20° passen, jedoch ist das Material zu dünn.....

 

Funny08  
Der Winkel müsste eigentlich von der Materialdicke sowie der Streifendicke abhängig sein. Markier die Streifendicke am Rand des Holzes und stell den Winkel der Säge so ein, dass das Sägeblatt zwischen dem unteren Schnittpunkt und diagonal zum oberen Schnittpunkt liegt.

 

Maggy  
In welche Richtung hast Du gesägt? Bei geneigtem Tisch kommen unterschiedliche Ergebnisse bei rechts oder links herum heraus.

 

Maggy, die richtung passt! Einzig das Material, bzw. die Dicke wurde nicht mit eingerechnet.....

 

Tom, noch da? Dein Material ist zu dünn! nicht nur Vorlagee in 2d vergrößeern, sondern auch in 3d.....

 

Maggy  
Ich hab mir nochmal die Fotos angesehen. Durch die Vergrößerung Deines Maßstabes stimmt die Gradzahl nicht mehr. Du mußt bei einer Schale zwar ziemlich viel schleifen aber trotzdem müssen die Ringe bündig aufeinander sitzen.

 

Funny08  
Ich habs mal als Bild gemacht was ich meinte
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schalensägen.png
Hits:	0
Größe:	18,3 KB
ID:	39725  

 

Wenn dein Material 19 mm stark ist dann musst du den Winkel der Säge auf 27,76° einstellen. Dann müsste es passen.

 

Zitat von Maggy
In welche Richtung hast Du gesägt? Bei geneigtem Tisch kommen unterschiedliche Ergebnisse bei rechts oder links herum heraus.
Gesägt im Uhrzeigersinn und bei mir wird nicht der Tisch geschwenkt sondern der Arm.

 

Zitat von Hoizbastla
Welche Materialstärke hat Steve Good verwendet? Da ist der Fehler!
Deine 20° passen, jedoch ist das Material zu dünn.....
Mein Restholz war 12mm stark.

 

Zitat von Alpenjodel
Mein Restholz war 12mm stark.
Sag ich ja, in 3D rechnen, nicht in 2d, bei meiner komischen vase, hat es auch geklappt

 

Zitat von Hoizbastla
Tom, noch da? Dein Material ist zu dünn! nicht nur Vorlagee in 2d vergrößeern, sondern auch in 3d.....
Ahaaaaaa... Also kann ich die Zeichnung nicht einfach größer ziehen. Langsam verstehe ich es.

 

Zitat von Funny08
Ich habs mal als Bild gemacht was ich meinte
Dann ist es quasi egal wie die Vorlage gezeichnet wurde und die Dicke angegeben wurde, wenn ich das so mache wie auf dem Bild von dir?

 

Du hast selbst geschrieben 19mm (Vorlage)... und verwendest ein 12mm Holz, das geht nicht, Winkelfunktionen......
Zeichnung größer zeichen kein Problem, jedoch muss dann die Materialstärke ebenso angepasst werden, und zwar um den gleichen Faktor....

 

Ich gebe funny08 Recht, am besten ist es soetwas mit dem gebohrten winkel aufzuzeichen, dann sieht man wo man landet

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht