Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wo kauft Ihr euer Holz z.B. für Fretworkarbeiten usw.?

20.11.2012, 00:18
Wo kauft ihr eigentlich alle so euer Holz für Fretworkarbeiten (mit Dekupiersäge), für Werkbankbau usw.?

Also, wenn ich mich so in einigen Baumäkten umschaue haben die Meisten B- Ware was Holz und Holzwerkstoffe angeht?!

Wo kauft ihr euer Materilal? Im Internet bei guten und evtl. günstigen Anbietern?

Wenn im Internet, habt ihr gute Adressen für mich und andere?
 
holz, Kauftipp holz, Kauftipp
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Ich wette dass HolzHarry der Erste ist der hier seinen Beitrag einstellt

 

Beim Sperrmüll;-))) kostenlos

 

Jawoll Harry war tatsächlich der Erste he he
Ne mal im Ernst jetzt Harry!

Gibts da evtl. ne gute Website oder so?
Ok zum üben werd ichs zuerst mal mit dem Holz aus dem Baumarkt versuchen denk ich.
Fürs erster allerdings.

 

Ja , ich bin gerade nach hause gekommen .
Ist mein Voller ernst, zu 90% alles vom Spermüll

 

Du gehst das Zeug aber nich suchen oder?
Seit bei uns die Sperrmüllabholung 15 € kostet bestellt hier so gut wie niemand mehr den Sperrmüll!

 

Wenn ich irgendwo Sperrmüll sehe schaue ich auch immer mal drüber aber alles was hier so hingestellt wird ist oller Pressspan. :-(

 

Janinez  
Es gibt in den wertstoffhöfen tlw. Holzcontainer und bei manchen darf man was rausnehmen, in anderen Gemeinden ist es streng verboten, solltest Dich mal erkundigen. Aber auch in Sägereien gibt es oft für lau Abfallholz

 

Bei vielen Sägewerken wird mittlerweile auch das Abfallholz verkauft oder selber verwendet. In Zeiten von Hachschnitzel oder Plettes wird das Abfallholz dafür verwendet. Es gib mit Sicherheit auch noch kleinere Sägewerke wo man sich Holz kostenlos holen kann.
Ich kaufe es meistens im Baumarkt.

 

Speerholzplatten ( 8 - 10 mm) bekomme Ich immer mal wieder in der Firma wenn mal wieder eine Versandkiste entsorgt wird und Ich schnell genug am Container bin.
Ab und zu mal etwas Hartholz aus der Restekiste beim örtlichen Tischler.
Im Baumarkt gibt es auch immer mal wieder Abfälle.Frage dort immer im Zuschnitt nach, bevor die, die Restekiste entsorgen.

 

Also ich kaufe selten Sperrholz,
meist wird mir das von Verwandten, Bekannten, Nachbarn und Freunden gebracht.

Wenn ich tatsächlich mal was kaufen muss, gehe ich bei uns in den Baumarkt und schau was in der Restekiste liegt.

Bei größeren Mengen kaufe ich bei Plaza ganze Platten (1,22 x 2,44m ) da ich dann 20 % Rabatt bekomme.

DIe Schwartenbretter habe ich aaus dem historischen Sägewerk in Kappeln.
Dieses wird von den Kappelner Werkstätten betrieben und die Reste sind in handgerechte Stücke gesägt,
so dass ich es nicht m³-weise abnehmen muss und schauen muss, wie ich 3-4m lange Bretter transportiert bekomme.

 

Also ich habe ein ähnliches Problem, selbst die Reste im Zuschnitt wollen die im Baumarkt Fürstlich bezahlt bekommen. Die Platten dort sind Möbelbauholz in minderer Qualität. Einen klassischen Speermüll gibt es hier nicht und wenn mal einer was raus stellt, ist es Pressholz.

 

Immer nur durch Zufall, direkt suchen tue ich nicht.
Bin gestern mit meinem Hund unterwegs gewesen und wie es der Zufall will hat einer gerade zeug raus gestellt und ich hatte gleich wieder 3 schöne massive Bretter.
Das helle Stück Fichtenholz nicht, das war ein Reststück.
Mit dem Holz habe ich gleich einen Hocker für Leonie gebaut;-)))
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB150002 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	59,1 KB
ID:	15942   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB170007 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	79,8 KB
ID:	15943  

 

Sehr schick geworden Harry ^^,bei uns wirft leider auch keiner was vernünftiges an Holz aufn Sperrmüll.Aber suchen brauchst da eh ned,denke da findet mann eher was per Zufall wie Harry.

 

dausien  
Auf dem Sperrmüll habe ich auch schon etwas gefunden (meist Kiefer oder Fichtenbretter) - aber das meiste ist Schrott (Pressspan).

Kleinere Mengen hole ich im Baumarkt, für grössere Projekte gehe ich zum örtlichen Holzhändler.

Im Internet bekommt man meist nur Holz für Drechsler und das ist relativ teuer. Das Problem ist wohl der Versand der das ganze dann schnell unattraktiv werden lässt.

 

Das meiste was ich benutze ist aus der Zuschnittrestekiste im Baumarkt, von alten Paletten oder "Altholz" von freunden und bekannten

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht