Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wo kann ich am besten Holz kaufen? Und welches?

28.01.2013, 23:20
Geändert von Kathrin (29.01.2013 um 08:10 Uhr)
Hallo Leute,

ich plane momentan den Bau eines Einbauschrankes. Der Rahmen wird aus Edelstahl geschweißt, die Türen sollen aus Holz sein, und zwar in Nussbaum-Look. Mein Problem ist, dass ich keine Ahnung habe, wo ich Holz dafür herbekomme und welches ich da nehmen kann.

Meine erste Anlaufstelle war der Holzmarkt um die Ecke. Das war allerdings eine Enttäuschung. Ich müsste da eine für eine nicht sonderlich große Buche Leimholzplatte (eine Tür) 200€ zahlen.

Momentan frage ich mich außerdem, was ich für Holz nehmen soll. Die 0815 Möbel sind ja Sperrholzplatten, die einfach nur mit einer Folie überzogen wurden. Die Alternative dazu wäre Leimholz mit Folie oder Leimholz mit aufgeklebten Furnier. Ich war heute schon im Baumarkt und wollte mir dort eine Leimholz-Platte kaufen, allerdings sah ich dann, dass dort das Holz bereits auseinander gegangen ist, wo es wohl verklebt wurde.

Deshalb brauche ich Quasi eure Hilfe. Das Holz soll für die Türen sein und etwa 25mm dick sein. Ich möchte - wenn ich die Tür öffne - spüren, dass ich Masse bewege und dass es ein hochwertiges Material ist. Allerdings möchte ich auch keine 200-300€ für eine 2000x600mm Platte ausgeben. Habt ihr da Tipps für mich?
 
Einbauschrank, günstig kaufen, holz Einbauschrank, günstig kaufen, holz
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
du hast Nerven.
Wir sind zwar gut, verdammt gut, aber hellsehen können nur die wenigsten und die sind gerade nicht online.
Willst du das Holz verbrennen, Möbel bauen oder was?

Mir fällt es schwer, auf diese Frage eine vernünftige Antwort zu geben.
Sag uns erstmal, was du vorhast und dann geht es fast von alleine.

Oups, du hast deine Frage nachgebessert während ich schrieb.
;-)

 

Geändert von Heinz vom Haff (28.01.2013 um 23:32 Uhr)
Geh mal zu deinem Lieblingstischler und frage was du bei ihm für Bucheleinholz zahlen würdest.
Ich finde 200Euro auch echt heftig. Kannst du genauer beschreiben was 200€ kosten soll?

Die Farbe könntest du durch beizen in den Griff kriegen.
Und lass die Finger vom Pressspan.


Und zu guter letzt:
Stell deinen Schrank bitte als Projekt ein.

 

Ist manchmal günstiger als man denkt, wenn man zum Ortsansässigen Tischler geht. Die freuen sich sogar, wenn jemand zu ihnen statt in den Baumarkt läuft.

Aber 25 mm starke Türen? Ein bissie viel oder? Ist schon eine Hausnummer und wahrscheinlich nicht ganz günstig.

19 mm sollten doch auch reichen.

Wenn das Teil fertig ist, hier bitte als Projekt einstellen, hast uns neugierig gemacht.

 

OK, ich habe mal im aktuellen Katalog meines Holzgrosshändlers geblättert:

echtholzfurnierte Spanplatte amer. Nussbaum, 23 mm, 2800*2050 mm, 27,80 / qm
dazu brauchst du natürlich noch Umleimer.

Mein Rat:
suche dir einen Holzgrosshändler (die verkaufen auch an privat)
in seinem Katalog oder mit Hilfe des Beraters findest du das Richtige.

Buche Leimholz, keilgezinkt, scharfkantig, 27mm dick, kostet (600*2000mm) Euro 49,88

alle Preise zzgl MwSt.
ich denke, die Preise zeigen, dass es sich lohnt zu einem "richtigen" Holzhändler zu gehen.

 

Also hat mich mein Gefühl nicht getäuscht, danke Heinz.

 

Selbstverständlich werde ich den Schrank hier später als Projekt reinstellen, wenn alles fertig ist. Momentan befinde ich mich noch in der Planungsphase. Noch ganz kurz zur Erklärung: Ich habe letztes Jahr angefangen ein Drei-Generationen-Haus zu bauen. Den Rohbau hat ein Bauunternehmen errichtet. Die Installationen habe ich zusammen mit dem Heizungsbauer und Elektriker erledigt. Den Innenausbau habe ich selbst gemacht. 130qm auf drei Stockwerken.

Der Schrank, den ich bauen möchte, kommt in das gestern erst fertiggefliestes Schlafzimmer. Der Schrank wird über Eck gehen. Ein Schenkel soll 2m lang sein und 1,50-1,75m tief, wobei diese Tiefe unter der Dachschrägen ist. Der zweite SchenkeL des Schrankes geht an der Schrägen weiter, insgesamt etwa 1,50-2,50m. Ist etwas schwer zu erklären.

 

Im Bauhaus bekommst Du Massivholz-Arbeitsplatten in Stärken von 26-28mm (je nach Holzart) und in den Dimensionen 600/800mm * 2400/3000mm zwischen 60 und 80 € PRO ARBEITSPLATTE.

Als Holzarten werden Buche, Birke, Ahorn, Eiche, Bambus und Akazie angeboten (wenn ich mich recht erinnere). Die Qualität ist überwiegend mit B/B angegeben.

 

Holz- und Baumarkt sind da nicht unbedingt die beste Wahl wie du schon bemerkt hast.

Bei Sperrholz gibt es solches und solches. Es gibt auch Nussbaum als Sperrholz, wobei da wohl nur die Decklage Nussbaum ist. Falls die Tür nicht "massiv" sondern als Varinate mit Rahmen und Füllung gebaut werden soll, wäre das eine echte Alternative. Es spart nicht nur Material sondern auch ziemlich viel Gewicht. Dann kann jede Generation die Tür öfnnen.

Für den Bezug wirst du wohl tatsächlich einen richtigen Holz(groß)händler suchen müssen.

Die "0815 Möbel" würden meist schon wesentlich länger halten, wenn es wenigstens Sperrholz wäre. Ist aber meistens Spanplatte. Aber auch hier ändern sich die Zeiten. Möbel aus Spanplatte waren als "Material der Zukunft" mal richtig teuer und Massivmöbel nur etwas für arme Leute

 

Zitat von Fernton
Die "0815 Möbel" würden meist schon wesentlich länger halten, wenn es wenigstens Sperrholz wäre. Ist aber meistens Spanplatte. Aber auch hier ändern sich die Zeiten. Möbel aus Spanplatte waren als "Material der Zukunft" mal richtig teuer und Massivmöbel nur etwas für arme Leute
Naja, ob Zukunft oder nicht...
Ich war letztens mit meinen Eltern bei uns in einem großen Möbelgeschäft (mit dem roten Stuhl). Die Preise dort haben mich ehrlich gesagt etwas umgehauen. Ich zahle einfach keine 2.000+ Euro für Pressspan, das mit einer Folie überzogen wurde oder im besten Fall lackiert wurde. Und was ist ein Schrank? Jede Sektion sind vier bis sechs Bretter. Wobei ich zugeben muss, dass meine Konstruktion etwas komplexer wird, aber einfach nur aus dem Grund, weil ich in letzter Zeit sehr gerne schweiße und mit Metall umgehe. Deshalb werde ich das Gerüst auch aus Edelstahl bauen und das Holz in Nussbaum-Optik dient als Sichtschutz und wird das ganze noch veredeln.

Zitat von Fernton
Falls die Tür nicht "massiv" sondern als Varinate mit Rahmen und Füllung gebaut werden soll, wäre das eine echte Alternative. Es spart nicht nur Material sondern auch ziemlich viel Gewicht. Dann kann jede Generation die Tür öfnnen.
Genau das Gewicht möchte ich auch haben. Und jede Generation soll ja nicht in meinen Schlafzimmerschrank schauen
Ich mag es, wenn etwas ein angenehmes Gewicht hat. Ich möchte da mal ein kleines Beispiel geben. Ich fahre momentan ein Audi. Wenn ich da die Tür aufmache, dann fühle ich dass ich eine gewisse Masse bewege. Dies mag echt sein oder durch die Mechanik getrickst, ich weiß es nicht. Aber es fühlt sich einfach gut an. Bei dem Opel Astra meines Kumpels (das letzte Modell) ist die Tür federleicht. Für mich persönlich ist es ein NoGo. Aber nehmen wir mal meine Oma. Sie sagt, dass die Tür meines Autos sehr schwer geht. Für Sie wäre der Opel eher die richtige Wahl.

Ich möchte jedenfalls, dass meine Türen Gewicht haben.

 

Munze1  
Leimholz oder gar noch Buche Leimholz sind ohne konstruktive Massnahmen so nicht dafür geeignet, die wird es auf alle Fälle verziehen.
Um Gewicht in der Hand zu halten sind olle Spanplatten immer noch gut, das Zeug ist einfach schwer.
Empfehlung Spanplatte oder MDF mit Echtholzfurnier und Kantenanleimer und das noch in 28mm.
Dann hast du genug Gewicht in der Hand, musst nur aufpassen, dass die Scharniere mitmachen. Persönlich würde ich 19mm Platten verwenden

 

Wieso wird es denn das Leimholz verziehen? Bzw. was würde es denn bedeuten?

Wie ich schon sagte, werde ich den Rahmen des Schrankes aus Edelstahl schweißen. Das Holz möchte ich nur als Blende verwenden.

 

Zitat von Munze1
Leimholz oder gar noch Buche Leimholz sind ohne konstruktive Massnahmen so nicht dafür geeignet, die wird es auf alle Fälle verziehen.
Um Gewicht in der Hand zu halten sind olle Spanplatten immer noch gut, das Zeug ist einfach schwer.
Empfehlung Spanplatte oder MDF mit Echtholzfurnier und Kantenanleimer und das noch in 28mm.
Dann hast du genug Gewicht in der Hand, musst nur aufpassen, dass die Scharniere mitmachen. Persönlich würde ich 19mm Platten verwenden
Munze1 hat Recht Leimholz bei Türen ist schlecht es wird sich verziehen. Du musst auf alle Fälle
an der Rückseite der Türen Leisten anschrauben die das biegen verhindern. Ich würde dir empfehlen zum Schreiner zu gehen und Furnierte Spanplattentüren machen lassen oder Massive Rahmentüren sind zwar teurer aber Massiv.

 

Zitat von port29
Wieso wird es denn das Leimholz verziehen? Bzw. was würde es denn bedeuten?

Wie ich schon sagte, werde ich den Rahmen des Schrankes aus Edelstahl schweißen. Das Holz möchte ich nur als Blende verwenden.
Holz Arbeitet immer (Temperaturschwankungen,Luftfeuchtigkeit) Wenn man breite Türen verleimt biegen sie sich ,das bedeutet die Tür schließt nicht mehr richtig. Was heist hier nur als Blende verwenden? Die Tür ist doch ohne Edelstahlrahmen oder? Du kannst natürlich auch einen Edelstahlrahmen für die Tür machen und als Füllung Leimholz nehmen das geht schon .

 

Okay, ich erkläre dir mal. Ich habe einen Edelstahlrahmen, der geöffnet werden kann. An dem sind auch die Scharniere. Das Holz ist einfach eine Art Sichtschutz oder Füllung.

Jetzt hast du mich auf eine tolle Idee gebracht. Wenn ich das Holz als Füllung nehme, kann ich den Rahmen aus dem Holz herausschleifen, damit der Edelstahl-Rahmen mit dem Holz bündig ist. Oder noch besser: Statt eines Rahmens mit Winkeln nehme ich einfach Flachstahl und arbeite es in die Tür ein.

Ich habe jetzt aber mal eine andere Frage. Ja, Holz arbeitet. Aber hört es auf zu arbeiten, wenn ich es irgendwie in einem Rahmen verschraube oder wird es mir da den Rahmen verziehen?

 

Also du soltest etwas Luft zwischen Rahmen und Füllung lassen, das es in der breite arbeiten kann. Ideal währe wahrscheinlich ein Winkeleisen. Hinten eine Leiste an das Winkeleisen schrauben die die Füllung in den Rahmen presst ,aber das Holz trotzdem Arbeiten kann.
Möchte auf alle Fälle Bilder vom Schrank sehen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht