Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wo ist die Kindheitsweihnacht geblieben?

21.12.2012, 15:33
Die Weihnachtsfreude, das hinfiebern an den Tag (Abend) mit dem geschmückten Baum. Das erwarten was liegt darunter. Die Freude über den Matador, das Schaukelpferd das man/ frau sich wünschte ward vergessen. Gewand das man / frau bekam wurde mit Freude bedach. Dieser Geruch von Weihnacht nach Kekse, den Baum wo ist er geblieben.
Was blieb für heute?
Konsum, pilgern von einen Konsumtempel zum Anderen. Streit um den Weihnachtsbaum. Es muss mehr sein als letztes Jahr.
Gebt mir meine Kindheitsweihnacht zurück.
Das wäre das schönste Geschenk.
Gustav
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
11 Antworten
Ich persönlich bin nicht mehr so wild auf Weihnachten aber unsere Kinder sind so wie Dü früher. Heute kam ein Paket von meiner Muter und gerade hat die Große (8) der Kleinen vorgelesen: "Hier steht für Julia und Sophie...". Dann wurde noch etwas geschüttelt...Bis meine ermahnenden Worte kamen. Das Paket liegt nun unterm Baum und die Kinder sind tierisch neugierig.

 

Wir haben uns vom Konsumweihnachten bereits verabschiedet.
Die Geschenke fallen bewust kleiner aus (wir bleiben tatsächlich weit unter dem durchschnittlichen Weihnachtsgeschenkwert von ca. 350 €/Person).

Ja tatsächlich, selbst das wird berechnet.

Wir haben eigentlich alles und alles andere was wir wollen braucht man tatsächlich gar nicht.

Auch kaufen wir zur Weihnachtszeit gar nicht groß ein.
Familieneinkauf wurde bereits letzten Dienstag abgeschlossen.
So müssen wir nur noch am 24ten vorbestellte Kleinigkeiten abholen.

Auch die Adventswochenenden haben wir uns nicht den Stress angetan und sind nicht zum Einkaufen gefahren.

Dann lieber mit Freunden die Zeit verbringen, Spaziergänge, mal gut zum Essen gehen,....

Zumindest den Schnee, den Baum mit kleinen Geschenken darunter und den Keksduft sowie eine Portion Gelassenheit und Ruhe können wir schon bieten in dieser hektischen und stressigen Vorweihnachtszeit.

Übrigens, als Kind empfindet man das anders, denn die Eltern haben den Stress.

 

Geändert von Hermen (21.12.2012 um 15:47 Uhr)
Zitat von gustkraft
Gebt mir meine Kindheitsweihnacht zurück.
Die wirst du nie zurück bekommen, denn du bist kein Kind mehr.

Aber du kannst die Kindheitsweihnacht noch zu Lebzeiten vererben indem du sie deinen Kindern und Enkelkindern bereitest und so beeinflusst welche Erinnerungen sie einst mit Weihnachten verbinden werden.

 

Bei uns gibt es sie auch noch. Die Kinder löchern mich seit 1 Woche, wann wir endlich den Baum schmücken. AUßerdem schleichen sie immer um die vielen Kartons rum, die hier so völlig außer der Reihe rumstehen
Konsumtempel habe ich komplett vermieden, weil ich mir das echt nicht geben muss. Was auf den Wunschzetteln stand und uns möglich war, wurde online bestellt
Den Baumkauf hab ich meinem Mann aufgedrückt - das ist nicht mein Part
Ich mach auch keinen Hin- und Herfahrstress. Außerdem muss nicht jeder, dem ich auch nur ansatzweise mal zugenickt habe mit Geschenken bedacht werden. Nix da!
Wenn ich das Bedürfnis habe, jemanden zu beschenken, dann mach ich das - wenn das Bedürfnis nicht da ist, bleibt es.
Okay, das kekse backen hab ich mir dieses Jahr verkniffen, dafür gabs immer mal am WE selbstgebackenen Kuchen und die Adventsburg ist ja auch selbergemacht.

 

Hach ja,was war das früher für ein Drama als die Kinder noch klein waren.Heilig Abend bescherung bei uns,erster Weihnachtstag bei meinen Eltern und am zweiten bei den Schwiegereltern.Und am Tag nach Weihnachten den Krempel womöglich noch Umtauschen.
Nee, das brauch ich nicht mehr.

 

Janinez  
Auch wir haben den Überkonsum schon seit Jahren abgeschafft, es gibt Kleinigkeiten (oft auch selbst gemacht) und es ist viel wichtiger mit Familie und Freunden zusammen zu sitzen, eine Geschichte vorzulesen, gutes in aller Gemütsruhe in den Magen zu befördern und mal Ruhe zu geben.(Fällt besonders mir sehr schwer) Einkaufsstress vor Weihnachten habe ich praktisch nie - aber Auftrittsstress, da viele Firmen und Vereine gerade in dieser Zeit die Idee haben für ihre Feiern eine Zauberin zu buchen und das oft noch schnell 2 Stunden vor Feier Beginn.

 

Auch bei mir gibts kein Überkonsum. Ich hasse es in der Weihnachtszeit besorgungen zu tätigen, insbesondere Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

Wenn ich mir das Treiben so bei uns in der Innenstadt oder gar in Saarbrücken anschaue oh weiha. Die Leute trampeln sich fast tot, so gierig sind die. Und jeder will nur "Haben, Haben, Haben"!!! Ja, das macht doch Weihnachten aus oder, Leute?!?

Ich finds einfach nur traurig. In meiner Kindheit hab ich mich über was selbt gewerkeltes vom Opa gefreut. Ok, die Zeiten ändern sich natürlich, ganz klar.
Aber ich sag mal die "Kids von Heute" für die gibts nur noch, Handys, Spielekonsolen, PC´s, Tablets usw. Da kommt nix von Sachen mit denen man draußen im Freien was anfangen kann! Warum denn auch, da müsste man ja an die frische Luft und sich bewegen.

Die Vorfreude auf Weihnachten bezüglich meiner Kindheitserinnerungen hat bei mir leider von Jahr zu Jahr immer mehr abgenommen. Umso mehr ich erlebt habe wie gierig und unverschähmt manche Menschen geworden sind.

Dieser nervenkitzel "Oh ja toll in ein paar Tagen ist es so weit und wie wird wohl der Weihnachtsbaum aussehen" ist mittlerweile nicht mehr so intensiv.
Ich denke ihr wisst was ich meine?!?

Dennoch versuche ich es irgendwie an meine 2 Kinder weiter zu geben!

Sind wir doch mal ehrlich, die meisten Menschen sind doch mittlerweile so drauf (ausser mir persönlich), das die nur den Gedanken haben " Oh ja am Heiligen Abend sind die Läden bis 14 Uhr geöffnet und misst dann muss ich 2 Tage warten bis ich wieder einkaufen gehn kann, können die nicht auch über die Tage geöffnet bleiben (ist ja egal ob die ganzen Verkäufer-/innnen auch Familien haben, die können ja arbeiten!!!) "Ja, liebe Leute, macht Stress ohne ende ohne Rücksicht auf Verluste, denn nächstes Jahr gibts weder Essen noch trinken, deshalb kauft noch 2012 ein, denn danach gibts nix mehr lol"!

Ich freue mich an Weihnachten besonders über ein selbst gemaltes Bild von meinen Kindern.
Das ist für mich schöner als irgendwas, dass mit Geld zu bezahlen ist!

In meiner Kindheit, ihr werdets wohl evtl. auch noch kennen, wurde die Wohnzimmertür mit einem großen Leintuch abgehangen, damit man das Christkind nicht sieht.
Mein Gedanke damals war nur- "Wie ist das Christkind bloß ins Wohnzimmer gekommen?! Es hat jedenfalls nicht an der Haustüre geklingelt. Das Fenster hab ich auch verschlossen gehabt. Und warum ist meine Mutter (Oma) immer in diesem Moment verschwunden???

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen schon mal ein Frohes Fest und last euch von Euren Lieben mit viel lustigem beisammensein und einer schönen Zeit beschehren

 

Geändert von woodworker83 (22.12.2012 um 13:09 Uhr)
Wir haben gestern abend ganz entspannt die Lebensmitteleinkäufe erledigt und ich hab den Kassiererinnen schonmal schöne Weihnachten gewünscht. Falls noch Brötchen am 24. fehlen, dann müsste nochmal einer loshirschen - aber ich meine, genügend Aufbackbrötchen gekauft zu haben
Dank in den letzten Wochen stückchenweise leergefuttertem Tiefkühler war genug Platz für ein paar TK-Sachen, die uns locker über das WE und die Feiertage bringen sollten. und ich bin so froh, dass der Kelch des vorweihnachtlichen Lebensmittelhortens auf den letzten Drücker an mir wieder einmal vorbeigeht

Das Phänomen mit den Hamsterkäufen lässt sich aber auch regelmäßig zu Feiertagen beobachten. Wenn auch nur mal EIN Tag lang der Supermarkt geschlossen bleibt, pilgern (fast) alle mit überladenen Wägen durch die Reihen, als ob es kein Morgen gäbe


Achja, letztes Jahr hab ich Freunde und Verwandte zu Weihnachten mit selbstgemachtem Suppengemüse beglückt.

 

Geändert von sabolein (22.12.2012 um 13:22 Uhr)
Zitat von woodworker83
.....Sind wir doch mal ehrlich, die meisten Menschen sind doch mittlerweile so drauf (ausser mir persönlich), das die nur den Gedanken haben " Oh ja am Heiligen Abend sind die Läden bis 14 Uhr geöffnet und misst dann muss ich 2 Tage warten bis ich wieder einkaufen gehn kann, können die nicht auch über die Tage geöffnet bleiben (ist ja egal ob die ganzen Verkäufer-/innnen auch Familien haben, die können ja arbeiten!!!) "Ja, liebe Leute, macht Stress ohne ende ohne Rücksicht auf Verluste, denn nächstes Jahr gibts weder Essen noch trinken, deshalb kauft noch 2012 ein, denn danach gibts nix mehr lol"!
......
Oh, wie recht Du hast. Meine Frau arbeitet neben ihrem Job noch ein paar Stunden bei Kaufland (gestern abend, jetzt gerade und auch am 24.vormittags). Die Leute sind wie die Chaoten. Da wird gekauft als ob sich Biene-Maja verrechnet hat und die Welt nach Weihnachten untergeht. Gut meiner Frau gefällts, so vergeht wenigstens die Arbeitszeit.

 

Janinez  
Achja, letztes Jahr hab ich Freunde und Verwandte zu Weihnachten mit selbstgemachtem Suppengemüse beglückt.[/QUOTE]

Das darf nicht wahr sein, ich verwende das schon seit Jahren und hab gerade eben wieder 3 Gläser voll gemacht, damit das Zeug nicht kaputt geht und falls ich noch schnell ein kleines Geschenk für Jemand brauche der keine selbstgemachte Marmelade oder Honig will.
Ansonsten ist das eine ganz super empfehlenswerte Angelegenheit, in meinem Keller hebt das in gut verschlossenen Gläsern einige Monate

 

Zitat von Janinez
Achja, letztes Jahr hab ich Freunde und Verwandte zu Weihnachten mit selbstgemachtem Suppengemüse beglückt.
Das darf nicht wahr sein, ich verwende das schon seit Jahren und hab gerade eben wieder 3 Gläser voll gemacht, damit das Zeug nicht kaputt geht und falls ich noch schnell ein kleines Geschenk für Jemand brauche der keine selbstgemachte Marmelade oder Honig will.
Ansonsten ist das eine ganz super empfehlenswerte Angelegenheit, in meinem Keller hebt das in gut verschlossenen Gläsern einige Monate
ich find das Zeug Klasse. Verwende fast nichts anderes mehr zum WÜrzen. Und eben zum Verschenken ganz Klasse, weil ich mit Marmelade ein wenig auf Kriegsfuß stehe
Und wenn ich mich hinstelle, dann werden es meist mehrererererer Kilo, die ich verschredder

Aber ich finds schön, dass ich nicht alleine so'n dezenten Haschmich hab

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht