Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wir suchen Produkttester für das Heißluftgebläse PHG 630 DCE!

01.07.2014, 19:10
Susanne  
Liebe Community,

im Juli könnt Ihr euch als Tester für das Heißluftgebläse PHG 630 DCE bewerben!

Das Heißluftgebläse PHG 630 DCE bietet nicht nur mehr Sicherheit und Bedienkomfort als die Vorgängermodelle, es ist mit 2.000 Watt Leistungsaufnahme auch stärker als je zuvor und dank Digitalanzeige und Thermosicherungsfunktion ausgesprochen flexibel in der Anwendung. Sein besonderes Merkmal ist die stufenlose Temperatureinstellung mit Kaltstufe (50-630 °C).
Je nach Anwendung lässt sich die Temperatur jederzeit per Tastendruck regulieren. So kann auch bei filigranen Arbeiten mit dem PHG 630 DCE nichts anbrennen, denn die voreingestellte Temperatur wird elektronisch konstant gehalten. Das ermöglicht beispielsweise präzise Löt- und Schweißarbeiten oder das Anbringen empfindlicher Folien.

Fallen euch zu diesem tollen Werkzeug schon jetzt jede Menge Projekte ein?

Dann holt euch gleich weitere Informationen und bewerbt euch bis zum 27. Juli als Produkttester.

Viel Erfolg und Spaß wünscht Euch

Susanne

P.S.: Lest Euch gleich den Wissensartikel Produkttests auf 1-2-do.com durch. Dort findet Ihr alles über den gesamten Prozess - von der optimalen Bewerbung bis zur Abgabe des Testberichtes.
 
Heißluftgebläse, PHG 630 DCE, Produkttest Heißluftgebläse, PHG 630 DCE, Produkttest
Bewerten: Bewertung 6 Bewertungen
134 Antworten
Oh wow... das nenne ich mal ein "fettes" Angebot für Juli

Jetzt gibt es einen verlängerten Bewerbungszeitraum für den Prismo und dann auch noch dieses Testangebot

 

Ich muss mal sehen, was man damit anstellen kann, jedoch glaube ich nicht, dass ich mich bewerbe

 

Mein Mann meinte zwar, die Badtür hätt es sehr nötig und wäre ein perfektes Testobjekt, aber ich glaube, wir würden uns mit einem Test im August zeitlich einfach übernehmen, denn da hab ich auch noch die kleinen Enkel da und Schulanfang und Pflaumen- und Apfelernte fällt auch in den August.
Wer könnte denn bitte einschätzen, wieviel Zeit man in etwa für das Entlacken einer Tür mit mehreren Lackschichten einplanen sollte mit so einem Gerät?

 

Wirklich ein schönes Gerät. Mir fällt momentan jedoch kein Projekt ein indem ich das Heißluftgebläse testen könnte - ich denk ich bewerbe mich nicht.
Ich hoffe einfach mal das ich den Primo testen darf.

Viel Glück den Bewerbern.

 

Ohh suuupiii - da fallen mir viele Sachen ein. Werde mich gleich mal bewerben...

 

Hab leider keine Idee wie ich die PHG 630 DCE testen kann....
Ich werde mich nicht bewerben aber drück allen Bewerbern die Daumen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	18410766bs.jpg
Hits:	0
Größe:	2,9 KB
ID:	27248  

 

Geändert von TroppY777 (01.07.2014 um 23:00 Uhr)
MicGro  
Wünsche allen Bewerbern viel Glück. I
ch habe letztes Jahr einen Heißluftfön von Bosch gekauft, leider hat der keine Stufen Regelung, aber einer reicht.

 

So viel Grillen kann ich gar nicht (Damit kann man doch auch Kohle anzünden oder? )
Da wünsch ich den Bewerbern viel Glück.

 

MicGro  
Zitat von sabolein
So viel Grillen kann ich gar nicht (Damit kann man doch auch Kohle anzünden oder? )
Da wünsch ich den Bewerbern viel Glück.
Wenn man ihn zum Grillen nehmen darf würde ich ihn testen.

 

Nettes teil hab da vieleicht ein Projekt

 

Zitat von MicGro
Wenn man ihn zum Grillen nehmen darf würde ich ihn testen.
Also bei bis zu 630 Grad sollte doch das Grill anzünden möglich sein - fragt sich, ob der gelöcherte Aufsatz dabei ist.

 

MicGro  
Zitat von sabolein
Also bei bis zu 630 Grad sollte doch das Grill anzünden möglich sein - fragt sich, ob der gelöcherte Aufsatz dabei ist.
Es fehlt ein Steak Aufsatz, da könnte man gut ein Rindersteak Medium hinbekommen.

 

Hmmm, Anwendungen hätte ich genug dafür, ob ich die Zeit finde... mal sehen

 

muss erst mal schauen ob ich ein passendes projekt dafür finde, sieht aber eher schlecht aus.......oder

 

Woody  
Ich hab schon ein Heißluftgebläse, welches seit Jahren still und ungenützt sein Dasein fristet. Sowas brauch ich einfach viel zu selten, daher werde ich mich auch diesmal nicht bewerben.

@Ommama: schwer abzuschätzen, aber 1-2 Tage solltest einplanen. Am besten im Freien, weil es werden immens viele Dämpfe freigesetzt. Abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt, stinkt sowas entsetzlich. Ablaugen wäre eine zeit- und kräftesparende Alternative.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht