Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wintergarten – Nutzraum oder Wohlfühloase und wer hat den Schönsten?[Usertalk]

23.02.2016, 11:18
Funny08  


Wintergärten gibt es in den verschiedensten Formen und Ausführungen, sei es ungeheizt oder mit etwas Temperatur zum Überwintern von empfindlichen Pflanzen oder auch voll beheizt als Teil der Wohnung.

Besitzer von Wintergärten haben es natürlich gut wenn bei mildem Wetter die Sonne scheint und sie sich im angenehm warmen Raum mit einer Extraportion Tageslicht vom tristen Winterwetter erholen können.

Doch was sollte man bei Planung und Bau beachten?

Zum einen sollte der Wintergarten in der Form zu Haus und Gegend passend ausgelegt sein, manch ein „Wintergarten von der Stange“ kann sogar den Wert des Hauses mindern.
Darüber hinaus sollte sich der Bauherr auch darüber im Klaren sein, ob der Wintergarten als ganzjährig genutzter Wohnraum dienen oder ob dieser im Winter nur teilweise nutzbar sein soll.

Hierbei sollte dann besonderes Augenmerk auf das Dach und die Qualität der Verglasung gelegt werden, da zB im Winter durch ein Glasdach enorme Wärmeverluste auftreten können, ebenso wie sich im Hochsommer schnell Raumtemperaturen über 35 Grad einstellen könnten.
Sollte man auf ein Glasdach nicht verzichten wollen, dann sollte man hier zumindest einen gesteuerten Sonnenschutz von außen mit einplanen. Sensoren im Raum erfassen dann die Temperatur und steuern zB. die Markise so, das bei Erreichen der Wunschtemperatur diese selbstständig ausgefahren wird, wodurch sich dann neben dem Hitzeschutz im Sommer, im Frühjahr du Herbst auch noch Heizenergie sparen lässt.

Übrigens Heizen – ein ganzjährig genutzter Wintergarten sollte am besten auch richtig beheizbar sein, wobei aber hier keine Fußbodenheizung empfohlen wird, da hierbei die Reaktionszeit auf Temperaturschwankungen zu träge sei.


Kommen wir mal zu Euch, wie ist es bei Euch?

Habt ihr einen Wintergarten?
Was habt ihr persönlich für Erfahrungen gemacht?
Welche Vor- und Nachteile habt ihr so festgestellt?
Nutzt ihr ihn durchgehend als Wohnraum oder eher als gelegentlich genutzten Nebenraum?


Habt ihr Fotos von eurem Wintergarten?
PS: wenn wir mehr als 10 verschiedene Wintergärten von euch gezeigt bekommen, machen wir (wenn ihr Lust habt) eine kleine Wahl per Vote, welcher den schönsten Wintergarten hat – der Gewinner bekommt 1500, Platz zwei – 1000 und Platz 3 immerhin noch 500 Punkte.
 
Energiesparen, Heizen, Pflanze, Talk, Umwelt, unterhaltung, Wintergarten, Wohlfühlen, Wohnraum Energiesparen, Heizen, Pflanze, Talk, Umwelt, unterhaltung, Wintergarten, Wohlfühlen, Wohnraum
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Woody  
ich hab keinen und ich brauch auch keinen. Hab eh einen Riesengarten und die Zimmerpflanzen kommen im Sommer raus und im Herbst wieder ins Haus zurück.

Persönlich mag ich auch die hohe Luftfeuchtigkeit und Schwüle, welche Wintergärten so an sich haben, nicht wirklich. Mein Kreislauf spielt da gar nicht mit.

Von den zigm² Fensterscheiben zu putzen fang ich erst gar nicht an.

 

Haben zwar einen Wintergarten beim Haus, jedoch nicht geheizt, also für Pflanzen eher nichts.... Aber zumindest kann man draußen sitzen, sobald es sonnig ist, und die Sonnen hoch genug steht, um die Strahlungsenergie abzugeben

 

Für einen Wintergarten habe ich auch keinen Bedarf bzw. keinen Platz. Die Küche mit Essbereich grenzt direkt an die Terrasse und unsere großen Washingtonia- und Yucca-Palmen stehen im Sommer draussen und im Winter drinnen. - Das ist auch fast Wintergarten-Feeling.

 

Wir haben seit 13 Jahren einen Wintergarten und möchten ihn niiiiiiiie mehr missen!
Vor 25 Jahren haben wir gebaut und konnten die Terrasse nur selten nutzen.
Bei jeder Gelegenheit nutzen wir jedoch den WiGa, ob es stürmt, regnet oder schneit.
Bei extremen Wetterverhältnissen bleiben wir im Innern des Hauses.
Selbst Heiligabend, Sylvester und anderen "Feiertagen" nutzen wir den vom Wohnzimmer erreichbaren WiGa.
Gruß Erich

 

Wir haben einen Wintergarten. Aber eher untypisch nicht als Garten benutzt.
Offiziell lt. Baugenehmigung ist es ein Wintergarten. Es ist ein nach außen stehender Raum Richtung Terrasse mit Fußbodenheizung. Dort stellen wir auch jedes Jahr den Weihnachtsbaum hin. Sonst wird er über den Rest des Jahres nicht für Pflanzen genützt, sondern als Spielraum für unseren Sohn. Später soll mal ein Klavier hinkommen. Meine Frau möchte unbedingt Klavier lernen. Wenn sie mal damit beginnt, dann muß sie sich den Platz mit dem Sohn teilen. Platz für beide wäre vorhanden.

 

Maggy  
Zitat von Samir
Wir haben einen Wintergarten. Aber eher untypisch nicht als Garten benutzt.
Offiziell lt. Baugenehmigung ist es ein Wintergarten. Es ist ein nach außen stehender Raum Richtung Terrasse mit Fußbodenheizung. Dort stellen wir auch jedes Jahr den Weihnachtsbaum hin. Sonst wird er über den Rest des Jahres nicht für Pflanzen genützt, sondern als Spielraum für unseren Sohn. Später soll mal ein Klavier hinkommen. Meine Frau möchte unbedingt Klavier lernen. Wenn sie mal damit beginnt, dann muß sie sich den Platz mit dem Sohn teilen. Platz für beide wäre vorhanden.
Hallo Samir,
da ich selbst Klavier spiele, bitte ich zu bedenken: ein Raum, der so viel Glas hat wie ein normaler Wintergarten bietet keine Akkustik, die Du zum Klavierspielen benötigen würdest, ich fürchte da wird es klanglich nicht so hinhauen.................

 

Zitat von Maggy
Hallo Samir,
da ich selbst Klavier spiele, bitte ich zu bedenken: ein Raum, der so viel Glas hat wie ein normaler Wintergarten bietet keine Akkustik, die Du zum Klavierspielen benötigen würdest, ich fürchte da wird es klanglich nicht so hinhauen.................
Ups,
ja Glas gibt es da schon recht viel, allerdings nur an den 3 Außenwänden, oben ist es geschlossen mit Betondecke und innen ist ja der Raum offen ins Wohnzimmer-hast du da trotzdem noch Bedenken?

 

Woody  
Ich hätt eher Bedenken um dein Nervenkostüm Samir

Erinnere mich noch zu gut an meine eigenen Anfangsjahre. Da hat mein Papa entnervt die Türe zum Klavierzimmer geschlossen, weil er meine stundenlangen Tonleiter- und Fingerübungen oder 100fachen Wiederholungen von nur 4-5Takten nicht mehr ertragen konnte
(Bei uns spielten alle Klavier, von Oma über Eltern und meinereiner)

 

Zitat von Woody
Ich hätt eher Bedenken um dein Nervenkostüm Samir

Erinnere mich noch zu gut an meine eigenen Anfangsjahre. Da hat mein Papa entnervt die Türe zum Klavierzimmer geschlossen, weil er meine stundenlangen Tonleiter- und Fingerübungen oder 100fachen Wiederholungen von nur 4-5Takten nicht mehr ertragen konnte
(Bei uns spielten alle Klavier, von Oma über Eltern und meinereiner)
Hallo Woody,
handwerklich und musikalisch-tolle Kombination

 

Woody  
Zitat von Samir
Hallo Woody,
handwerklich und musikalisch-tolle Kombination
falsch - musikalisch und fast 70% taub - das ist eine Kombi

 

Zitat von Woody
falsch - musikalisch und fast 70% taub - das ist eine Kombi
Auch Beethoven war fast taub-du bis in prominenten Kreisen vertreten

 

Janinez  
ich hätte schon gerne einen Wintergarten, ist aber leider irgendwie nicht machbar................

 

Hier ein Foto aus dem Jahre 2002 vom neu aufgebauten Wintergarten!
Gruß Erich
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WiGa_06.jpg
Hits:	0
Größe:	144,8 KB
ID:	39358  

 

Umfrageergebnis anzeigen

Wintergarten (10 Teilnehmer)

Ergebnisse

  • Wir haben einen Wintergarten 30,00% (3 Stimmen)
  • Wir hätten gerne einen Wintergarten 10,00% (1 Stimme)
  • Wir brauchen sowas nicht 60,00% (6 Stimmen)
  • Keine Meinung 0% (0 Stimmen)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht