Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Will einen Fernseher freischwebend im Raum haben

25.12.2009, 15:05
Der Fernseher soll an zwei gespannten Drahtseilen zwischen Boden und Decke befestigt sei.
Wer weiß wie ich am besten die Kabel verlege ohne das sie großartig auffallen!?
nen Kabelkanal/Kabelrohr ist nicht unbedingt das was ich will, hat da jemand ne gute Idee?
 
Fernseher, Ideen, Kabel, Kabelsalat, verlegen, Verstecken Fernseher, Ideen, Kabel, Kabelsalat, verlegen, Verstecken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
36 Antworten
Hallo prnonlinehandel
wie weit ist denn die Wand weg? Muss die Kabellage nach unten, nach oben oder kann sie nach hinten weg gehen. Nach hinten wäre sicher am unauffälligsten.

Um flexibel zu bleiben würde ich einen Kabelschutschlauch nehmen, das ist ein Schlauch, der längst eingeschlitzt ist. Bei IKEA gibt es so einen in silber, der sieht relativ neutral bzw. dekorativ aus.
An der Wand würde ich die Leitungen dann mit einem Band (z.B. Klettband, Kabeldinder etc.) an einem Haken befestigen und an der Wand dann mit einem der Wandfarbe angepassten (meist weiß) Kabelkanal weiter nach unten gehen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	parallelgewellter-kabelschutzschlauch-aus-kunststoff.jpg
Hits:	14
Größe:	77,2 KB
ID:	170  

 

Zitat von kindergetuemmel
Hallo prnonlinehandel
wie weit ist denn die Wand weg? Muss die Kabellage nach unten, nach oben oder kann sie nach hinten weg gehen. Nach hinten wäre sicher am unauffälligsten.

Um flexibel zu bleiben würde ich einen Kabelschutschlauch nehmen, das ist ein Schlauch, der längst eingeschlitzt ist. Bei IKEA gibt es so einen in silber, der sieht relativ neutral bzw. dekorativ aus.
An der Wand würde ich die Leitungen dann mit einem Band (z.B. Klettband, Kabeldinder etc.) an einem Haken befestigen und an der Wand dann mit einem der Wandfarbe angepassten (meist weiß) Kabelkanal weiter nach unten gehen.
Da ist keine Wand in der nähe.
Man muß sich vorstellen das in meinem Schlafzimmer das Bett mit dem Kopfteil an der Wand steht. Unter dem Bett laufen die Kabel für Strom Sat-Kabel und Licht entlang. Nun soll direkt vor dem Bett der Fernseher sein der halt in der Mitte der beiden Drahtseile hängt. Wie führe ic jetzt am besten die Kabel vom boden aus zu dem Fernseher? Sollte aber nicht die ganze Optik versauen...
Ebenso habe ich dnn ja auch noch das Problem das ich nicht genau weiß wo ich mit der Sat box hin soll...

 

Also, an der Rückseite des TV ist eigentlich immer eine Möglichkeit zur Befestigung einer Wandhalterung, hier könntest du auch ein Brett montieren (siehe Bilder). An diesem Brett kommt unter ein Brett dran auf dem der Reciver stehen kann.

Die Leitungen können dann in einem Kabelschutzschlauch nach unten geführt werden.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Präsentation2.jpg
Hits:	95
Größe:	12,3 KB
ID:	172   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Präsentation3.jpg
Hits:	120
Größe:	8,1 KB
ID:	173  

 

Zitat von kindergetuemmel
Also, an der Rückseite des TV ist eigentlich immer eine Möglichkeit zur Befestigung einer Wandhalterung, hier könntest du auch ein Brett montieren (siehe Bilder). An diesem Brett kommt unter ein Brett dran auf dem der Reciver stehen kann.

Die Leitungen können dann in einem Kabelschutzschlauch nach unten geführt werden.
Die Idee ist schon mal sehr gut, weil mal an dem Brett hinter dem Fernseher auch schön eine Indirekte Beleuchtung befestigen kann, nur kann ich mich noch immer nicht mit der Kabelführung anfreunden

 

Zitat von kindergetuemmel
Also, an der Rückseite des TV ist eigentlich immer eine Möglichkeit zur Befestigung einer Wandhalterung, hier könntest du auch ein Brett montieren (siehe Bilder). An diesem Brett kommt unter ein Brett dran auf dem der Receiver stehen kann. ...
Ein zweites Brett als Bord für den Receiver ist eine sehr gute Idee!
Aber eines ist konstruktiv nicht gelöst:
Wie soll das ganze im Lot gehalten werden.

Und für die Aufhängung muss eine kräftige Verankerung (hohes Gewicht!)
in der Decke vorgesehen werden.

 

Hallo prnonlinehandel,
die Kabelführung gefällt dir noch nicht, kann ich gut verstehen.

Kabel sind immer lästig.

Man könnte statt der Stahlseile mit zwei Stahlrohren arbeiten, die zwischen Boden und Zimmerdecke montiert werden. In den Rohren könnten die Leitungen verschwinden.
Dazu müssten die Rohre aber einen Durchmesser haben in denen die Leitungen Platz haben und auch die Stecker geführt werden könnten. Ein Rohr müsste dazu zwei entsprechend große Öffnungen erhalten.

Wenn dir diese Variante gefällt, schreibe ich auch gerne mehr zur Konstruktion.
Du müsstest allerdings die Möglichkeit zum Bohren von Metallen haben und auch Gewinde schneiden können.


In der Ursprünglichen Seilkonstruktion könntest du sonst noch lackierte Stahlrohre oder verchromte Rohre (z.B. Tischbeine aus dem Baumarkt) verwenden.

 

Wie wäre eine Aufhängung mit Federn wie an einem Expander. Daran würde der Fernseher hängen und durch den Hohlraum könnten die Kabel geführt werden. Den Receiver würde ich komplett verschwinden lassen. Dazu kannst Du die Empfängerdiode auslöten, mit einem normalen dünnen Kabel verlängern und positionieren wo Du möchtest. Würdest Dir dann das Antennen- und Stromkabel zum Receiver sparen.
Das schwierigste wird eher die Ausrichtung vom Fernseher sein. Da die Möglichkeiten zum Festmachen meist hinten sind, wird er sicher nach vorne kippen. Also müsstest Du Seile oder Federn in alle vier Richtungen anbringen und spannen. Mir wäre das etwas zu umständlich. Einfacher wäre es am Fußende vom Bett eine schmale Mauer aus Gasbeton aufsustellen und als Standfuß für den Fernseher zu nutzen.
Wenn Du die Möglichkeit zur größeren Metallbearbeitung hast, könntest Du auch große Winkel aus Flachstahl machen, die originalen Gewindelöcher zum Anschrauben nutzen und die Winkel so aufstellen, dass die unteren Schenkel unterm Bett verschwinden.
In etwa wie auf dem Bild, nur die Winkel bis zum Fußboden ziehen.

http://www.hausbau-isorast.de/hausbau/Bilder/167.jpg

 

wie wärs denn damit das zu kombineren
also um die stahlseile das kabel nach untern wickeln und dann an den stahlseilen eine lichterkette (gibt es als led oder das kabel mit den andern unterm bett verstecken) runterlaufen lassen so hat man nochmal nen coolen lichtefekt und das kabel wird daddurch quasie unsichtbahr-----
nur sonne idee
liebe grüße und viel erfolg
die tante

 

Ebendrum, das Kabel nicht unterm Bett herlegen, sondern an der Wand hoch, die Decke antlang und am Drahtseil runterwickeln. Alles andere ist ja eigentlich Spielerei.

 

Hier ist meine Lösung für einen freischwebenden Fernseher. Das Gestell haben mein Bruder und ich in einer Tischlerei gebaut. Es hat einen kaltweissen Led-Schlauch und die Kabel liegen in einem handelsüblichen Kabelkanal. Den Rest sagen die Bilder!
Angehängte Grafiken
     

 

Ich kann mir auch nur eine Konstruktion aus Stahlseilen vorstellen, um den Fernseher freischwebend zu befestigen- Viel Erfolg und ich bin auf dein Ergebnis gespant- kannst ja gleich ein Projekt draus machen und die Schritte fotografieren und als Projekt posten, so dass alle was davon haben - Beste Grüße

 

Zitat von Stzetti
Hier ist meine Lösung für einen freischwebenden Fernseher. Das Gestell haben mein Bruder und ich in einer Tischlerei gebaut. Es hat einen kaltweissen Led-Schlauch und die Kabel liegen in einem handelsüblichen Kabelkanal. Den Rest sagen die Bilder!
Ich finde den Lösungsvorschlag interessant. Leider sind die Bilder etwas klein geraten. Kann ich die irgendwie größer bekommen. Vielleicht das Ganze nicht nur als Antwort, sondern als Projekt reinsetzen????????

 

Susanne  
Gute Idee, Rolf und Eric! :-)

Dein "schwebender Fernseher" ist nämlich wirklich cool geworden, Stzetti!!!

Sieht sehr schön aus mit dem LED-Schlauch dahinter!! Das als Projekt wäre richtig toll!!

Viele Grüsse,
Susanne

 

Gut dass ich die Diskusion hier gefunden habe. Ich habe ein Ähnliches Projekt vor. Da soll auch der Fernseher am Stahlseil von der Decke hängen. Das "Kabelproblem" ist im Kopf schon gelöst. Nun meine Frage: Halten die "kleinen" M6 Schrauben bei dieser Form der Montage das gesamte Gewicht eigentlich ohne Probleme aus oder soll ich sicherheitshalber 2 Eisen oder Stahlbügel bauen die das Hauptgewicht des Fernsehers aufnehmen und mit deren Hilfe das Gewicht ans Seil zu leiten. Bei der Variante würden die Schrauben eher entlastet werden.

 

Mach doch mal ein Foto von der Stelle wo er hängen soll damit die Gegebenheiten klarer werden...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht