Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wiederholschnitt / Schnittbreite bei HKS/TKS hinbekommen

28.03.2013, 11:46
Moin zusammen,

ich besitze aktuell zwar eine schicke GKT55 - aber keine Tischkreissäge. Eigentlich wollte ich mir so schnell auch keine zulegen.
Aber wie bekomme ich es hin, ohne dauerhaftes rummessen etc., dass ich zum Beispiel kleine Leisten mehrfach aus einem Brett sägen kann, die auch immer gleich breit sind?
Habt Ihr Euch da etwas gebastelt, oder eine Idee?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Hat sie keinen Parallel-Anschlag dabei

 

Ich benutze in diesen Fällen Stahlmessstäbe von SHINWA (300mm und 1000mm) mit Anschlägen. Damit geht das anreissen sehr schnell, sehr gut und vorallem "wiederholbar" ...

... und wenn dann die Führungschiene immer korrekt angelegt wird klappt das auch mit "wiederholbaren Schnitten".

 

Zitat von GuentherFr
Hat sie keinen Parallel-Anschlag dabei
... ist leider nicht im Standardlieferumfang und für exakte, wiederholbare Schnitte auch nicht wirklich geeignet.

 

Munze1  
Geh doch mal zu den Videos auf Holzwerken - dort gibt es eines mit folgendem Titel.
So kriegen sie auch grosse Platten klein. Guido baut zwei Holzleisten an die Führungsschiene die als Parallelanschlag dienen, und versetzt immer das Brett und erhält so gleichmässige Abschnitte.
Für grössere Sachen habe ich mir jetzt ein Zuschnittbrett gebaut, dass hilft prima.

 

Zitat von fdiskc2000
Moin zusammen,

ich besitze aktuell zwar eine schicke GKT55 - aber keine Tischkreissäge. Eigentlich wollte ich mir so schnell auch keine zulegen.
Aber wie bekomme ich es hin, ohne dauerhaftes rummessen etc., dass ich zum Beispiel kleine Leisten mehrfach aus einem Brett sägen kann, die auch immer gleich breit sind?
Habt Ihr Euch da etwas gebastelt, oder eine Idee?
Das geht mit einem Zuschnittbrett. Hier ab 5:47.

 

Letztes Jahr hatte ich mir mal sowas gebaut.
Um Leisten zu sägen müsste es nur etwas breiter sein damit du einen Anschlag aufzwingen kannst.

 

Danke für Eure Antworten. Das mit dem Zuschnittbrett klingt nach einer guten Idee. Gibt es dafür auch eine "Bauanleitung"?

 

Hallo,

mit diesem Link findest Du das Zuschnittbrett auf der Festool Seite.

 

Zitat von ImkerJochen
Hallo,

mit diesem Link findest Du das Zuschnittbrett auf der Festool Seite.
Vielen Dank für den Link! Nach dieser "Bauanleitung" habe ich lange gesucht! Nur die dort verwendeten Maße sind mir zu Groß- und unhandlich. Auch das 60mm Brett könnte ich nicht anfertigen.

 

Super, danke Dir. Den Link hatte ich übersehen. Jetzt geht das Kopfkino mit der Planung los
Es muss doch einen seitlichen Anschlag mit Skala geben den man da an/draufbauen kann?!

 

Zitat von fdiskc2000
Super, danke Dir. Den Link hatte ich übersehen. Jetzt geht das Kopfkino mit der Planung los
Es muss doch einen seitlichen Anschlag mit Skala geben den man da an/draufbauen kann?!
Hast du dir das Video nicht angesehen? Dort wird gezeigt, wie man wiederholungsgenaue Schnitte ausführt. Oder du möchtest bitte deine Frage genauer formulieren.

 

In dem Video wird abgemessen und mit Abstandshaltern gearbeitet. Ich denke irgendwie gerade in die Richtung von Anschlagschienen mit Skala, sowas in der Art

 

Die Seite von Dieter kennst du ja schon.
Da gibt es selbstklebende Maßbänder, T-Nut Schienen in die ne 8er Schraube passt.
Dazu ein Stück Holz und du bastest dir eine solche Schiene.

Falls du absolut keine Idee hast wie, in diesem Video sieht man es recht gut.
Und wenn dir das immer noch nicht genügt kannst du dir die entsprechenden Hefte kaufen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht