Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie Zierlinien auf die Rauhfasertapete malen ?

11.03.2010, 11:35
Brutus  
Ich stand schon ein paar Mal vor dem Problem Zierlinien auf eine Rauhfasertapete zu malen. Meistens habe ich die zu schützenden Flächen durch Kreppklebeband von den zu Streichenden getrennt. Bislang ist mir immer die aufgetragene Farbe unter das Klebeband gelaufen, habe es mit feinem und grobem Kreppklebeband versucht aber immer misslungen. Wenn soetwas vom Maler gemacht wird ist es immer sehr schön geade und nicht verlaufen. Wer kann Tipps geben ? Bin für jeden Einzelnen dankbar.

Euer Brutus
 
Linie, Rauhfasertapete, Tapezieren, Tipps Linie, Rauhfasertapete, Tapezieren, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Hab da einen kleinen Tipp dazu:

Die Flächen, wie gewohnt, abkleben. Dann nimmst Du die gleiche Farbe wie Dein Hintergrund (tippe mal weiß) und streichst damit die Ränder der abgeklebten Fläche. Da Du ja die Hintergrundfarbe hast, kann sie ruhig unter das Kreppband laufen. Somit sind aber die Lücken verschlossen und Du kannst nach dem Trocknen Deine eigentlich Wunschfarbe aufbringen.

 

Susanne  
Hi Brutus,

hier erst einmal passende Projekte, als Anschauungsmaterial:

http://www.1-2-do.com/de/projekt/Kre...and-malen/467/

http://www.1-2-do.com/de/projekt/Esszimmer/1147/

Bei Raufaser ist das Abkleben natürlich immer etwas mühsam. Ich habe in den Tapetenabteilungen der Baumärkte lustige fertige Farbstreifen gesehen, in vielen verschiedenen Breiten und Farben. Vielleicht ist das ja eine Option?
Dann bräuchtest Du nur einmal zu kleben und fertig!! :-D

 

Brutus  
Danke Ricc, der Tipp ist echt gut und wird, so wie ich es nachvollziehen kann, auch funktionieren. Vorraussetzung ist man hat die Grundfarbe noch da, was in den meisten Fällen wohl der Fall sein dürfte. Bislang habe ich das Kreppband immer unmittelbar nach Antrocknung der Farbe abgezogen weil ich Bedenken habe, dass die Farbe unter dem Krepp sich sonst mitablöst.

 

Ja, ob das Kreppband die Farbe anhänglich findet ist ein anderes Thema. Ich würde mal sagen, das hängt vom Kreppband ab und müsste vorher probiert werden.

 

Brutus  
Danke auch dir Susanne, der erste Beitrag ist schon super. Leider habe ich meine Wand schon gestrichen aber dafür wird die nächste Wand um einiges besser, da bin ich mir sicher. Es kommt wirklich immer nur auf die kleinen richtigen Tipps an.

Es fehlt eigentlich nur noch ein Button um ein eigenen Thread zu beenden wenn man ihn für ausreichend beantwortet hält. Dann würde die Liste der "Thread-Leichen" nicht immer länger. Vielleicht auch etwas zur Forumsverbesserung.

 

Brutus  
Ja Ricc, habe auch gerade gelesen, dass man dabei auch nicht am Klebeband sparen soll, werde ich auch nicht. Mal an einer unauffälligen Stelle probieren, vielleicht hinterm Sofa ;O) Wird schon werden, ghet hier immer gans flott mit den Problemlösungen.

 

Susanne  
Hi Brutus,

das mit dem "Thread-Schließen" bei Problemlösung ist keine schlechte Idee, aber so, wie es jetzt ist, können sich hier auch alle anderen einklinken, die ein ähnlich gelagertes Problem haben oder eventuell eine ganz neue Idee oder Entdeckung zum Thema, von der auch andere wieder profitieren können.
Wir haben hier Themen, die immer wieder hochkommen, mit neuen Facetten und Varianten. :-)

 

Brutus  
Alles klar, ich denke auch ihr habt eh genug Speicherplatz da kommt es nicht auf den einen oder anderen Uraltthread an.

 

Zitat von Ricc220773
Hab da einen kleinen Tipp dazu:

Die Flächen, wie gewohnt, abkleben. Dann nimmst Du die gleiche Farbe wie Dein Hintergrund (tippe mal weiß) und streichst damit die Ränder der abgeklebten Fläche. Da Du ja die Hintergrundfarbe hast, kann sie ruhig unter das Kreppband laufen. Somit sind aber die Lücken verschlossen und Du kannst nach dem Trocknen Deine eigentlich Wunschfarbe aufbringen.

Das klappt super... hab ich auch schon so gemacht!!! einfach toll

 

Brutus  
Das ist bei mir echt immer super scheußlich geworden und darum bin ich jetztecht froh, dass es hier ein so schönes Forum mit so tollen Leuten gibt. Nicht zuletzt habe ich hier viele neue "Freunde " gefunden.

 

sonouno  
jepp, bei GROBER Rauhfaser ist der Tip von Ricc absolut richtig !!

kleine Hilfe: bitte nimm das beste Flachkreppband dafür, gibts ganz spezielle...
bei 3M is das Band blau.... ich hab ein oranges im Programm ( von Schuller)

die haben nicht so ne hohe Klebkraft und sind wasserfest und UV-stabil
(kosten aber doppelt so viel wie billiges Heimwerker-Krepp)

grüssle
sonouno

 

Brutus  
Danke sonouno, werde euer aller rat befolgen und auch nur das gute Krepp nehmen denn es soll ja auch gut werde. Bin sicher beim nächsten Mal wird's perfekt.

 

für diesen einsatzzweck ist der einsatz einer laser-wasserwaage wie zb die bosch PLL5 wie geschaffen.

http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-d...4172/index.htm

einfacher als damit geht es nicht.
da braucht man sich keinen kopf um abklebeband zu machen.

 

Brutus  
Schön, dann sehe ich die Linie an der wand und wie male ich dann die Linien ? So eine ruhige Hand hat kaum einer und wenn doch dann dauert es eine Ewigkeit, muss doch abgeklebt werden oder wie sonst `?

 

Ja, die Laserwaage ist ja nur dazu da, dass Du ein paar Markierungen setzen kannst. Ein Richtscheit oder eine große Wasserwaage zum Anzeichnen brauchst Du trotzdem. Wobei ich in meinem alten Haus oft lieber auf die Wasserwaage verzichtet, gemessen und vermittelt habe. Sieht nämlich unschick aus, wenn die Gardinenstange gerade und die Decke schief ist.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht