Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie würde ihr Kopfbänder bei einem Carport verschrauben?

27.04.2014, 08:45
Bin gerade dabei die Bestellung der schrauben zusammen zustellen für mein Carport, da ist mir noch eine frage in den Sinn gekommen.

Wie würde ihr denn die Kopfbänder verschrauben?

So?



Oder so?


Bis jetzt hab ich das immer nur in der ersten Variante gesehen, wobei mir die zweite irgendwie stabiler erscheint.
In dem Fall dann mit Tellerkopfschrauben.Wenn man entsprechend senken würde könnte man die auch bei der ersten Version nehmen.
Schraubenlänge muss dann natürlich entsprechend gewählt sein.
 
Carport, Kopfbänder, verschrauben Carport, Kopfbänder, verschrauben
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Wie wäre es denn mit der hier vorgestellten Variante?

 

Zitat von Fernton
Wie wäre es denn mit der hier vorgestellten Variante?
Sieht eigentlich gut aus, nur das ist echt viel Stahl im Holz

 

Zitat von renovier
Sieht eigentlich gut aus, nur das ist echt viel Stahl im Holz
da musst Du wohl durch! oder klassische Zapfung! das macht Arbeit!

 

Natürlich kannst du auch mit weniger Schrauben arbeiten, dann mußt du allerdings auch auf Überraschungen gefasst sein. Die im Artikel angesprochenen Scherkräfte würden dafür sorgen, daß dein Carport nicht lange stehen bleiben wird. Starke Winde oder Schnee sind eine große Belastung für das Carport.

Bei den käuflichen Carports erwirbst du auch einen Statikplan. Bei einem selbst gebauten Carport solltest du den Statikplan von einem Fachmann erstellen lassen, sofern du nicht selbst der Fachmann bist.

In dem Statikplan findest du die Antwort auf deine Frage...

 

Zitat von renovier
Sieht eigentlich gut aus, nur das ist echt viel Stahl im Holz
Irgendwie musst du die Kräfte auffangen. Du kannst natürlich auch alles Verzapfen und mit Holzdübeln sichern. Das funktioniert schon seit vielen Jahrhunderten und kommt ganz ohne Stahl aus .

Mal im Ernst: Du wirst doch nicht wegen einer zusätzlichen Packung Schrauben riskieren wollen, dass dein Port irgendwann auf dem Car liegt, oder? Und solltest du die Schrauben nicht unter bekommen, könnte die Dimensionierung deiner Holzkonstruktion noch mal kritisch hinterfragt werden.

Hast du die benötigten Materialstärken selbst festgelegt?

 

Ich hab hier ein Statikplan mit allem was dazugehört, mein Carport entspricht den Abmessungen nur das die Sparren und Kopfbänder etwas stärker sind.
Dort sind diese wie in Bild zwei mit Senkkopfschrauben befestige, jeweils unten und oben mit zwei Stück.

 

Ich habe es in deiner zweiten Variante verschraubt. Ich habe allerdings 120mm Balken genommen und habe die überall zwei- vierfach verschraubt.

 

der Link von User Fernton zeigt die logische..und sichere Befestigung !
8-10er Schrauben ( mit Torx ) und mind. 7-8 cm tief in den Balken einschrauben !
bei 10er z.B. 9-9,5 Durchm. im Kopfband durchbohren ....Schrauben sollten immer leicht schräg vorgebohrt und eingeschraubt werden ! das ist wie beim Nageln in ein Brett, kommt der Nagel senkrecht, spleißt meistens das Holz, leicht schräg ca.5° hält derselbe besser !
Ins Stirnholz sollte man möglichst nichts verschrauben..( dann besser mit Eisenwinkeln
befestigen ) weil da Risse entstehen, welche durch Feuchtigkeit und Frost gr. werden können !
Bei der Schrauberei ( Schrauber sollte schon ein Drehmoment von 40 Nm, oder mehr
haben ) taucht man die Schneidenspitze kurz in Öl, spart Kraft...und die Schrauben
ziehen sich gut eine ! habe bisher nur Standard- Torx-Schrauben ( nach DIN, aus dem Fachhandel - 8er Durchm. ) verwendet,
also ohne Tellerkopf, sind heute ( nach ca. 9-10 J.) noch bombenfest ! ( bei mehreren Wohnwagen/ Vorzelt Überdachungen...teilweise 8 x 6 mtr gr. )
Variante 2... ist mit 3 Schrauben die BESSERE !
Gruss....

 

Geändert von Hazett (27.04.2014 um 12:10 Uhr)
Ich verschraub die immer rechtwinklig zum Kopfband mit Tellerkopfschrauben. Das hält sehr gut.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht