Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie wichtig sind Euch die grünen Werkzeugkoffer wirklich?

18.08.2011, 16:13
Susanne  
Liebe Community,

die Frage "gibt es für dieses Werkzeug auch einen Koffer?" hat sich auf 1-2-do.com zu einem regelrechten Dauerbrenner entwickelt.

Die neuen Koffer - seit 2009 - haben im Vergleich zum alten Koffer erhebliche Vorteile:
- Dank der neuen Konstruktion sind die Koffer stabiler und das Elektrowerkzeug wird sicherer gehalten
- Weiterhin wurde die Passgenauigkeit des Deckels erhöht und die Halterung der Einsteckkarten verbessert
- Die Verschlusslaschen der Koffer wurden optimiert. Das Schließen ist jetzt einfacher und sicherer
- Zubehöre wie Schrauben und Bohrer können leichter verstaut werden (extra Fach für gängige Zubehöre an der Seite des Koffers)
- Die Bedienungsanleitung hat einen eigenen Platz bekommen (im Deckel des Koffers)
- z.B. bei den Schlagbohrmaschinen muss der Zusatzhandgriff nicht mehr vom Gerät genommen und extra verstaut werden, sondern kann am Gerät belassen werden; außerdem kann eine Staubabsaugung im Koffer platziert werden

Und wir möchten es jetzt mal ganz genau wissen: Wie wichtig sind Euch die grünen Werkzeugkoffer wirklich?

Bewahrt Ihr tatsächlich Euer Werkzeug darin auf oder verwendet Ihr die Koffer nur zum Transport, etwa wenn Ihr Freunden oder Familie beim Heimwerken helft, oder wenn Ihr die gute Bohrmaschine an den Nachbarn verleiht?
Und wie verstaut Ihr Euer Werkzeug in den Koffern: Immer anständig nach Vorlage, inklusive allen Zubehörs, oder relativ "locker und lose"?
Und die Koffer selbst - mit oder ohne Werkzeuginhalt - wie verwahrt Ihr die? Werden die gestapelt oder hochkant nebeneinander gestellt?
Und nun natürlich die Gretchenfrage: Wärt Ihr bereit, für Koffer einen Aufpreis zu zahlen? Und wie hoch dürfte der sein, was meint Ihr? Oder zieht Ihr ohnehin "kofferloses" Werkzeug vor, wenn es dann günstiger wäre?

Fragen über Fragen. Wir freuen uns sehr auf Eure Antworten, und natürlich auf eine fruchtbare Diskussion zum Thema.

Viele Grüße
Susanne
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Koffervergleich.jpg
Hits:	0
Größe:	104,5 KB
ID:	5723   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Case 2007 vs Compact Case 2009.jpg
Hits:	0
Größe:	67,0 KB
ID:	5724  
 
Bosch-Koffer, Koffer, Verpackung, Werkzeugkoffer Bosch-Koffer, Koffer, Verpackung, Werkzeugkoffer
Bewerten: Bewertung 15 Bewertungen
553 Antworten
Hallo,

sehr wichtig,

ich bevorzuge es, wenn alles schön in seinem Koffer seinen festen Platz findet und hat.
Das hat für mich den Vorteil, dass das gebräuchliche Zubehör (meistens) beim Gerät mit liegt.
Wenn ich an etwas arbeite gehe ich an meinen Schrank, nehme den oder die entsprechenden Koffer zur Hand und auf gehts...
Ich habe noch einen zusätzlichen Universal-Koffer indem so alles mögliche ist und der auch individuell gepackt wird.

Die Koffer lagere ich meistens stehend, im Schrank, sowie im Kofferraum beim Transport im Auto.

Ich finde es daher für mich eher schade, dass es z.B. für die 18V Familie die Geräte nur komplett (wegen dem Koffer) oder im Pappkarton gibt.

 

Obwohl ich hier sonst eher fürs nörgeln verantwortlich bin, möchte ich mich lobend über die Entwicklung bei den Koffern äußern.

Die neueren Koffer sind deutlich durchdachter und fühlen sich auch wertiger und stabiler an, nicht das ich vorher ein Stabilitätsproblem beobachtet hätte.

Besonders möchte ich den Koffer des PEX 400 AE loben. im Prinzip bekommt man alles notwendige Zubehör unter und hat auch beim verstauen des Kabels keine Probleme mehr. Das ist wirklich neu und absolut begrüßenswert da besonders das Zubehör bei einigem Werkzeug immer wieder für Probleme gesorgt hat.

Es gibt an diesem Koffer Aussparungen auf der einen Seite und "Füße" auf der anderen. Sollten die neuen Koffer auf diese Weise tatsächlich ineinander passen und somit stabiler stehen wäre das absolut super. Ich konnte das aber bisher noch nicht überprüfen weil mir ein zweites Werkzeug mit neuem Koffer fehlt.

Mein Werkzeug wird im Koffer gelagert falls es einen dazu gab. Ich sehe nur in Ausnahmen eine Grund dies anders zu handhaben. Bei nicht so häufig benutztem Werkzeug wird dieses in meinem Abstellbereich zu einem Turm gestapelt bzw. in Regalen gestapelt. Das oft benötigte Zeug steht näher an meiner Werkbank meist aufrecht in einem Regal.

Das aber nur wenn ich es wegräume. Ich bin manchmal so ein Werkzeugmessi es ist unerträglich.

 

Geändert von Kourosh (18.08.2011 um 16:45 Uhr)
Hallo Susanne,

ich schaue schon ziemlich lange immer wieder in diesem Forum vorbei.
Aber dieses Thema hat mich endlich dazu bewogen mich zu registrieren

Ich "liebe" Werkzeugkoffer, und probiere zu jedem Gerät das ich ohne Koffer bekomme (ein altes von meinem Vater, nicht mehr gebrauchte aus der Verwandschaft...) einen zu besorgen.

Alle Koffer stehen bei mir in den Regalen nebeneinander.
Wenn es der Platz im Koffer zulässt hat auch jedes Gerät so viel Zubehör wie möglich mit im Koffer. Für die neue Uneo die ich bekommen habe musste ich mir also auch gleich noch einen Bit-Satz und 6-Kant Metallbohrer besorgen.

Im Koffer vom Winkelschleifer ist IMMER eine Schutzbrille und Handschuhe zusätztlich zu den Trennscheiben verstaut.

Um nur zwei Beispiele zu nennen.

Ich mag es einfach mir ein Gerät zu holen, zur Arbeitstelle zu gehen und dort direkt loslegen zu können ohne noch lange im Keller Sachen suchen zu müssen.



Ich finde die Bosch-Koffer vom Design her auch recht ansprechend, stören tut mich leider nur manchmal der zu geringe Platz (bei der Stichsäge fürs Kabel zB.) oder wenn die Koffer noch Öffnungen nach aussen haben wo dann Staub oder Feuchtigkeit reinkommen kann.

Klar ist mein Keller nicht so feucht das dass schaden könnte, aber beim arbeiten im Freien fängt es manchmal an zu regnen und man packt alles schnell zusammen oder legt den Schrauber bei nicht gebrauch in den Koffer und er kann trotzdem nass werden

Mir fällt noch viel mehr ein, aber ich bin mir sicher das das meiste davon auch noch andere schreiben werden

 

Meine Erfahrungen mit "Bosch-Koffern" begannen etwa 1960, damals war das Wiederbefüllen nach getaner Arbeit der W.-Koffer eine kleine Strafe, denn es war eine unglaubliche Fummelei die langen Kabel unterzubringen. Die heutigen Koffer sind sehr angenehm zu handeln. Was ich als Verbesserung sehen würde, ein gedrucktes Blatt mit einem "Befüllungsvorschlag" in Bildform. Als Kaufanreiz sehe ich den Koffer nicht, wohl aber als Entscheidungshilfe, denn er vermittelt dem Käufer die Hochwertigkeit des Produktes.

 

Funny08  
Also ich bevorzuge es auch mein Werkzeug in Koffern zu haben - erstens verliert man so nicht so schnell irgendwas vom Zubehör, man hat zweitens mehr Ordnung in der Werkstatt und drittens hat man das Werkzeug so viel schneller und sicherer transportiert.
Pappkartons dagegen sind nicht so prickelnd - das fängt schon an wenn man beim Kauf auf Beschädigungen in der Verpackung achten muss und hört da auf, wo der Karton nass wird und sich in seine Bestandteile auflöst.

 

Ich halte die Koffer auch für sehr wichtig. Ich habe noch einen alten Billigakkuschrauber lose im Schrank. Mein alter AEG-Bohrhammer liegt auch im Schrank.
Alle Bosch-Geräte die mit Koffer erhältlich waren sind incl. Zubehör darin verstaut, wobei man sich mit den neuen Koffern echt leichter tut als vor einigen Jahren .
Wie vorher schon geschrieben dürfte auch gerne etwas "Reserveplatz" sein, gerade für Handschuhe, Schutzbrille, Gehörschutz.
Zu einem Aufpreis von max. 20 € bei einem großen (Säbelsäge, HKS, POF) wäre ich beriet, bei kleineren Geräten bis zu ca. 10 €. Der Kofferpreis sollte nicht über 10 % - 15 % des Setpreises ausmachen.

 

Koffer finde ich recht wichtig.
Wenn ich zwei drei Maschinen auf dem Arbeitsplatz liegen habe, habe ich spätestens auf der Suche nach nem Schraubendreher den Kabelsalat komplett.
Für den Transport ist auch ein Koffer wichtig.

Im Koffer habe ich das Standartzubehör mit drinnen. Ein paar Sägeblätter bei der Stichsäge und die Standartbohrer bei der Bohrmaschine müssen sein.

Kartons finde ich zur Aufbewahrung von Maschinen ungeeignet. Diese fallen zu schnell auseinander und sind für den Transport zur Baustelle ungeeignet.

 

Meine Maschinen lagern in Koffern, sofern einer dabei war oder ich einen nachgekauft habe. Alle Anderen werden in den Verkaufskartons verwahrt. Im Koffer wäre natürlich schöner. Aber ich möchte mir auch keinen von diesen Universalkoffern kaufen. Da halte ich nichts von.
Lieber ein Originalkoffer, wo die Maschine mit Zubehör vernünftig reinpasst.

 

Zitat von Winnie
Aber ich möchte mir auch keinen von diesen Universalkoffern kaufen. Da halte ich nichts von.
Lieber ein Originalkoffer, wo die Maschine mit Zubehör vernünftig reinpasst.
Stimmt, die Universalkoffer kann ich auch nicht leiden. Ist nichts halbes und nichts ganzes. Ist zwar ein netter Aufdruck drauf welches Gerät drin ist aber so richtig passt das da nicht rein.
Ausnahme ist meine Säbelsäge, die ich nicht immer in den Karton fummeln wollte aber auch mal so im Koffer mit Zubehör mitnehmen möchte, deshalb hab ich da selber was gebastelt .
Sollte es aber mal einen passenden zum Nachkaufen geben mit Zubehörfach würde ich mir den sehr wahrscheinlich kaufen

 

Also mir sind die Koffer sehr wichtig, sowohl zum aufbewahren als auch zum transportieren, und natürlich werden die Werkzeuge nach Gebrauch gesäubert und wieder ordentlich verstaut, wäre das nicht so, könnte ich ja auch irgendwelche Billig-Kisten nehmen um das Werkzeug da rein zu schmeißen, da sind mir die guten BOSCH-Werkzeuge aber zu Schade zu.
Eine Ausnahme gibt es allerdings, und das ist mein Akkuschrauber 10,8 LI, den packe ich, wenn es vom Platz her passt mit in die Werkzeugkiste, da ich den eigentlich immer brauche.

 

Koffer muss auf jeden Fall sein. Drückt für mich auch die Wertigkeit des Werkzeuges aus. Ich habe einiges im Design der alten Koffer und bereits 2 im Design der neuen.


Die neuen gefallen mir wesentlich besser! sind auch vom design her schöner und auch die funktionalität finde ich besser!

 

Jedes Werkzeug wird irgendwann einmal von der Häuslichen Werkstatt zu irgendeinem Einsatzort bewegt. Deshalb ist eine vernünftige Unterbringung notwendig. Zusätzlich benötigt man für jedes Werkzeug ein Mindestmaß an Zubehör.
Jedesmal vor dem Transport alles zusammensuchen ist nervig, aber auch vollkommen klar das kaum jemand bereit ist für einen Koffer soviel zu zahlen wie für das Werkzeug selbst.
Was ich nicht verstehe ist die häufig, sagen wir mangelhaft durchdachte Einteilung, und die seit ewigen Zeiten kritisierten Verschlüsse. Sind die Verschlüsse der blauen Koffer soviel Teurer??

Jedenfalls kaufe ich kein Elektrowerkzeug mehr ohne Koffer

 

Die neuen Koffer der grünen Maschinen haben an Wertigkeit zugelegt - stimmt. Ich wäre ebenfalls bereit 10 bis 20 Euro mehr auszugeben für einen Koffer, der auch Platz für Zubehör bietet. Die neuen Verschlüsse sind jedenfalls eine gute Verbesserung.

Auch habe ich in meinen jeweiligen Koffern das entsprechende Zubehör, soweit es denn reinpasst immer dabei. Ansonsten habe ich noch eine Allroundkiste mit den Sachen dabei, die nicht mehr in die Serienmäßigen Koffer reinpassen.

 

Nun muss ich auch mal meinen Senf dazugeben. Also ich nutze auch den Koffer für das Jeweilige Gerät. Nur zur Benutzung kommts raus. Schade finde ich das z.B. Beim Power4All Schleifer kein Koffer dabei war. Es ist die Beste und sicherste Variante sein Werkzeug aufzubewahren, incl Zubehör.

@Hans Joachim, Ja, die Koffer der Blauen Maschinen sind schon Besser als die der Grünen, aber das ist ja auch der Profibereich wo die Maschiene schon ein wenig mehr Kostet.

 

Ich bewahre meine Geräte alle in Koffern auf, soweit es die dazu gab.
Besonders ärgerlich finde ich persönlich, dass es die POF 1200 nicht mit Koffer gab, da der Karton einfach unhandlich und auf Dauer nicht stabil genug ist.
Mal ganz zu schweigen von der Aufbewahrung der zusätzlichen Fräser, die nicht mit in den Karton passen, bzw. dort nur hin und herfliegen.
Da lobe ich mir die Koffer des PMF 180 und des PEX 400AE,
wo noch zusätzliches Zubehör Platz hat.

 

Geändert von sandburg (18.08.2011 um 19:42 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht