Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie Tür am besten Abschleifen?

01.03.2014, 17:03
Hey Leute ! - Ich würde gerne meine Haustüre neu anstreichen.
Dazu muss ich aber erst die gepfuschten 3 Lackschichten abtragen!

Mit welchem Gerät würde das am besten Funktionieren?
Danke im Voraus!
 
Schleifer, Tür abschleifen Schleifer, Tür abschleifen
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
25 Antworten

Die besten Antworten

Hallo curler,

wenn Du deine Tür neu lackieren möchtest, dann möchte ich hier ersteinmal ein paar Worte zum "abschleifen" sagen.
Lackierte Holztüren (insbesondere ältere Türen) sind in der Beschichtung wie folgt aufgebaut: Grundierung, vollflächige Spachtelung, Vorlack, Decklack.
Ein weitverbreiteter Fehler den ich hier schon sehr oft gelesen habe liegt darin, dass mancheiner denkt, wenn es richtig gemacht werden soll, dann muss alles abgeschliffen werden, also bis auf das rohe Holz. Das kann man natürlich machen, wenn man mit seiner Freizeit nichts sinnvolleres anzustellen weiss. Sollte der alte Lack aber noch fest und tragfähig sein und nicht als kompletter Blätterteig auf der Tür hängen, geht das alles ganz einfach.
Abblätterne Lackschichten mit einem Spachtel oder einer Ziehklinge entfernen.
Die Tür mit einer Schleifmaschine und 80er bis 100er Korn anschleifen und entstauben.
Die abgeblätterten Stellen und sichtbare Macken mit 2K-Spachtel ausspachteln und trocknen lassen. Mit 120er bis 240er Schleifpapier nachschleifen und ebenfalls wieder entstauben. Mit einem leicht feuchten Microfasertuch oder einem Staubbindetuch den letzten Staub abwischen.
Danach mit einem guten Vorlack vorlackieren. Ich empfehle einen gut verlaufenden und gut schleifbaren Vorlack, z.B. Herbol Schnellschleifgrund.
Wenn der Vorlack durchgetrocknet ist, nochmals mit 360er bis 400er Schleifpapier nachschleifen. Diesen Schliff dann aber von Hand durchführen, weil man so mehr Gefühl für den Schliff hat und nicht viel geschliffen werden muss. Ebenfalls wieder entstauben, nachwischen und mit einem gut verlaufenden und gut deckenden Decklack lackieren.
Zum lackieren benutzt man am besten einen Plattpinsel , einen 6er und/oder 8er Ringpinsel für die Ecken und Ränder, und einen Moltoprenroller Microfein (für Kunstharzlacke) für die Fläche.
Für eine Top-Lackierung empfehle ich noch einen weichborstigen Flachpinsel, mit dem dann die aufgerollte Lackschicht in voller Türhöhe nochmals durchgezogen wird. Dadurch beseitigt man die "Apfelsinenhaut" (aufgeplatzte Luftbläschen) die der Moltoprenroller hinterlässt. Der Lack kann so besser ineinander verlaufen.
Damit der Lack aber gut verläuft muss dieser ggf. etwas verdünnt werden (Lacke auf Wasserbasis mit Wasser, Lacke auf Kunstharzbasis mit Kunstharzverdünnung).

Wenn man aber den alten Lack vollständig abschleift, was bei tragfähigen Altlackierungen nicht nötig ist, müsste der gesamte Beschichtungsaufbau neu ausgeführt werden, also grundieren, schleifen, vollflächiges spachteln, schleifen, vorlackieren, schleifen und lackieren. Das ist nich nur unnötig, sondern auch aufwendig.

Viel Spass und viel Erfolg.
Woody  
Wenn es wirklich 3 Schichten Lack sind, würde ich da zuerst mit Heißluft und Spatel dran gehen und erst danach einmal schleifen. Würdest du gleich schleifen, setzt dir der Lack sehr schnell das Schleifpapier zu.

Auf jeden Fall viel Spaß dabei

 

Okay danke !
Ich würde mir gerne auch eine Schleifmaschine zulegen.. - Hast du da Tipps? Welche Art - und vllt ein gutes Gerät?

 

Woody  
Zum Thema schleifen werden sich hier sicher noch einige melden, die wesentlich mehr Erfahrung als ich haben. Bitte um etwas Geduld.

 

Ich hatte ein ähnliches Problem. Vielleicht hilft Dir mein Produkttest weiter und gibt Dir ein paar Ideen ...

 

Der Vorschlag mit dem Lack entfernen von Woody ist okay....
Du musst nur folgendes beachten...Mit dem Heissluftfön nicht zu nah an die Oberflache gehen, sonst bekommst Brandspuren im schlimmsten Fall kann der Lack zu brennen beginnen... Immer gleichmäßig die Klinge unter Wärme führen...
Bitte bedenke das du diese Arbeit nur in gut belüfteten Raum machst, oder im freien....am besten Schutzmaske aufziehen, Dämpfe die dabei entstehen können Giftig sein...
Nach dem Entfernen der Lackschicht kannst du mit dem Schleifen beginnen....

Zu deiner Frage welcher Schleifer, so ist dies auch eine Frage was du an Geld ausgeben willst, klar was vernünftiges kostet Geld, da sind wir uns alle einig...
Es kommt auch darauf an ob du einen Schwing-oder Excenterschleifer möchtest...Der Bosch PRR 250 ES Schleifroller ist ein toilles Gerät, speziell auch für diese Arbeiten...

Aber wie mit allem, bevor du dir etwas kaufst, mit dem du vielleicht anschliessend nicht zufrieden bist, schau dich und hör dich um.
Wichtig ist auch sich nicht nur auf einen Testbericht-Erfahrung eines einzelnen Nutzers sich das Gerät zu kaufen, weisst ja wie im Leben sind verschiedene Meinungen immer besser wie eine... so mache ich es auch

 

Geändert von Holzkunst (01.03.2014 um 22:21 Uhr)
@curler

Ich wollte mit dem Hinweis auf MEINEN Testbericht natürlich nicht die anderen Testberichte zum Schleifroller PRR 250 ES unterdrücken, alle anderen (ich glaube 37 weitere) Tests findest Du -HIER- ....

... sondern lediglich darauf aufmerksam machen, dass mein Testprojekt Deinem Türproblem doch sehr ähnlich ist ...

 

@curler
Was auch noch gut ist, wenn du jemanden kennst bei dem du mal ein Gerät testen kannst...Das bringt auch sehr viele Vorteile...

Vielleicht kommst oder bist mal in meiner Gegend, dann lade ich dich recht Herzlich zu mir ein, dann kannst mal verschiedene Schleifer testen...habe auch eine Auswahl der verschiedenen Typen...

Keine Angst, ist absolut kostenlos, nicht wie schon behauptet wurde das ich Nutzen daraus schlagen will , oder hat einen gewerblichen Hintergrund ( Werbung ) in keinster Weise.......ich helfe sehr gerne wenn ich helfen kann..dies alles ohne versteckte Kosten oder sonstige Verpflichtungen....bin nicht so der Schreiber...eher der praktische Werker
Teste selbst gerne mal bei Leuten die ich kenne eine Maschine, bevor ich Geld dafür ausgebe....
Also mein Angebot steht

 

Geändert von Holzkunst (01.03.2014 um 22:47 Uhr)
Gibts kein biologisch abbaubares Abbeizmittel ...?

 

Bevor ich einen Abbeizer einsetze, versuche ich es erst auf eine etwas andere Art...
Du kannst durch verseifen der Altbeschichtung-Lackfläche anlösen,
es gibt viele Mittel klar, bloss musst aufpassen nicht jedes ist für alles geeignet...
Gerade in dem Bereich werden oftmals Mittel angeboten, die angeblich unbedenklich sind, aber wie mit allem, vorsichtig mit Aussage auf Packung sein....
Bestes Beispiel BriWax, angeblich absolut natürlich, hat aber mehr Chemie drinnen und stinkt ohne Ende, wie man glaubt...

Früher sagte man, Böses muss Böses vertreiben...altes Sprichwort

 

Okay - ja ich werde mir den Roller im hiesigen Baumarkt natürlich sofort ansehen gehn!
Danke schonmal - Sieht echt mega aus das Ding!!

Und auch vielen dank für die nette Hilfe.

Meint ihr nicht für großflächiges Abschleifen is der ein bisschen unpraktisch?

 

Zitat von curler
...
Meint ihr nicht für großflächiges Abschleifen is der ein bisschen unpraktisch?

... unpraktisch und die Einsatzwerkzeuge auch zu teuer.

Für große Fläche brauchst Du etwas anderes. Bei Deiner Tür würde ich zu einem Exzenter raten ...

 

Hatte ich dir ja oben schon geschrieben...Schwingschleifer oder Excenterschleifer....
denke es ging dir auch darum welche Schleifer du dir für spätere Projekte kaufen sollst....oder willst...

 

Bedenke aber, dass du nach dem Schleifen die Tür mit feuchten Lappen, oder mit Spritus Isopropanol abwischt...um den Schleifstaub zu entfernen, bevor die die Oberfläche neu auflegst...Auch mit Holzkit oder einer Mischung aus Knochenleim und Schleifstaub, die eventuell enstanden Vertiefungen oder Schäden beseitigst...das du eine saubere Obefläche bekommst und das Finish gut zu verarbeiten ist...

 

Danke für die ganzen Tipps. Bin gottseidank was schleifen betrifft kein vollkommener Rookie - hab eh schon vielk geschliffen aber bisher nur mit meinen zwei Händen!

 

Bitte gerne geschehen...helfen gerne, wenn man helfen kann
LG Jürgen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht