Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie streiche ich am besten Heizungsrohre und Heizungen?

19.03.2011, 10:28
Ich habe grade erstmals meine Wohnung allein renoverit. Und da nun alle Wände frisch gesrichen ist, fallen die vergilbten Heizungsrohre und Heizkörper, bei denen der Lack auch schon teilweise abblättert und den Rost drunter frei legt, besonders auf. Ich habe aber beim Streichen natürlich gemerkt, dass es schwer ist, die Ecken rund um die Rohre und Heizkörper zu streichen, ohne diese mit der Wandfarbe selber auch zu bemalen. Und genauso halte ich es anders herum für schwierig, die Bereiche der Rohre und Heizkörper zu lackieren, ohne dabei die Wand wieder zu versauen.

Lange Rede kurzer Sinn: Was für Tricks/Hilsmittel gibt es, um Rohre und Heizkörper schnell und gut zu lackieren?
 
Heizungen, Lackieren, Rohre Heizungen, Lackieren, Rohre
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Funny08  
Also zum Entrosten und für die alte Farbe würd ich ja sagen - das macht man vorm Streichen der Wände *g - da du aber das schon hast, würd ich sagen - Einen Karton Zwischen Rohre und Wandstellen und dann mit Schmiergelpapier und Stahlbürste - Rost und losen Lack entfernen, alles Anschleifen - säubern und dann halt neu Streichen.
Zum Streichen - Entweder mit Malerpinsel - oder mit einer dünnen Rolle und Heizkörperlack das ganze nun Streichen. Damit du Boden und Wand nicht verkleckerst - alles mit Karton abdecken und mit Malerkrepp (Klebeband) befestigen

 

Geändert von Funny08 (19.03.2011 um 10:58 Uhr)
Hallo Siebente

Sofern es sich um gerade Rohrabschnitte handelt gibt es im Baumarkt geschlitzte Kunststoffhülsen die mit Schere auf Länge gebracht werden, um dann einfach über das Rohr aufgeschnappt zu werden.

Beim Streichen könnte man auch eine Schaumrolle mit geringem Durchmesser und
4-5cm Breite verwenden. Auch läßt sich der Pinselgriff mir ner Säge kürzen.
Damit wäre dieser nicht mehr so sperrig.

Den Boden vorher gut abdecken. Nicht das die Reinigungsarbeiten mehr Arbeit machen wie das streichen.

Speziellen Heizkörperlack verwenden und Anschleifen nicht vergessen!

Grüße vom Bastelfuchs aus Oberfranken

 

Geändert von Bastelfuchs (19.03.2011 um 10:55 Uhr)
Ist doch einfach gehe so vor:
1. Heizkörper abfegen.
2. Kurz anschleifen mit Schleifpapier.
3. Heizkörperpinsel und Heizkörperrolle das ist diese kleine.
4. Heizkörperfarbe.
5. Alles schön abdecken und loslegen max. zweimal Streichen und fertig.
Mehr Aufstand haben wir nie gemacht und kein Kunde hat sich beschwert.
Die verrrosteten Stellen mal vorstreichen und gut ist.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht