Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie steht Ihr zu Silvester-Feuerwerk?

28.12.2014, 10:41
Susanne  
Guten Morgen, liebe Community!
Wir wünschen euch einen schönen, letzten Sonntag in diesem Jahr!

Sagt mal, wie steht Ihr eigentlich zu Silvester-Feuerwerk?

Ist es ein Muss? Tradition? Sollte man ganz darauf verzichten oder es nur ein bisschen einschränken?

Wir sind gespannt...
 
Feuerwerk, Silvester Feuerwerk, Silvester
Bewerten: Bewertung 4 Bewertungen
94 Antworten
Früher als kleiner Indianer Junge JA, Heute nicht mehr das Geld spare ich mir lieber und investiere es in eine Bosch Maschine =D die bleibt wenigstens und verpufft nicht in Rauch ^^

 

Ich kaufe mir lieber Brot statt Böller.

 

Mein Sohn will Böller usw. Ich schaue lieber nur zu.

 

Janinez  
Ich gestehe, ich sehe Feuerwerk sehr gern und für ein schönes fahre ich auch eine weitere Strecke - aber nur sinnlose Silvesterknallerei, da mache ich nicht mit. Es verstört nicht nur die Haustiere, auch die Wildtiere werden enorm gestört. Die vielen Unfälle könnten vermieden werden und die vielen Millionen, die da verpulvert werden, könnten sinnvoller eingesetzt werden

 

Ich habe in meiner Jugend so viel geböllert, das reicht für die nächsten 40 Jahre locker aus...

Gruß

liggle

 

Ist sehr schön,aber seit 2005 nichts mehr gekauft da ich mit Benny unseren Beagle nicht rausgehen kann, wir zwei sehen uns das im Fernsehen an;-)))

 

Ich persönlich kaufe mir keine Böller aus Prinzip schon nicht
Ein Feuerwerk ist schön anzuschauen aber von Profis und nicht von Laien.....
aber zum Glück kann ja jeder so machen wie Er will

 

Ups... dann bin ich der erste im Thread der gerne böllert... wir feiern mit unseren Freunden zusammen Silvester und mein Kumpel böllert sehr gerne. Das steckt mich an und ich kaufe mir jedes Jahr diese Kompaktbatterien. Die stellt man auf den Boden und dann dauerts knapp 2 Minuten bis die ganzen "Schuss" losgegangen sind.

Naja... klar könnte man das Geld sinnvoller anwenden oder Spenden. Spenden gebe ich das ganze Jahr durch, mal für Menschen oder auch mal für Tiere.

Trotzdem ist es immer wieder schön wenn so bunte Lichter am Himmel aufleuchten.
Übrigens... solche Knallereien finden nicht nur an Silvester statt. Das ganze Jahr über werden bei großen Festen, z. Bsp. Kirchweih, ein Feuerwerk veranstaltet.

Warum man sich nur an Silvester Gedanken darüber macht liegt wahrscheinlich daran, dass man in diesem Falle selber bewusst dafür Geld ausgibt

 

Ich bin eigentlich nicht so wild darauf, aber mein heranwachsender Sohn steht sehr darauf und so mach ich eben mit. Mehr als ca. 25 Euro möchte ich aber nicht dafür ausgeben, ich habe das Gefühl das Zeug wird immer teurer.

 

Als Kind schon, mit den Eltern. Jetzt? Der größte Schmarrn...!

 

Ich kauf nur bißchen Fontänen weil mein 2 jähriger Sohn das toll findet mehr nicht.

Brot statt Böller finde ich aber toll

 

Also wir kaufen nie Feuerwerk weil das Geld was da in Luft aufgeht so vielen Menschen helfen könnte! Im übrigen kann ich das ganze Tal übersehen und dort die Böller und Raketen der Leute sehen die ihr Geld verpuffen lassen :-).

 

Woody  
Wie so vieles in den letzten Jahrzehnten ist auch das Silvesterfeuerwerk völlig kommerzialisiert worden. Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern: da wurde Punkt Mitternacht das Feuerwerk entzündet und dauerte höchstens eine halbe Stunde. Hab ich immer gerne am Fenster stehend oder manchmal auch vom Berg aus zugesehen.

Nicht so wie heute, dass schon Tage davor und danach sinnlos rumgeschossen und Krach gemacht wird. Das ärgert mich mehr als das Geld, was da verschossen wird. Wer's hat, soll's machen. Schließlich schau ich ja auch gern zu, aber selber - nein.

Und wie Janinez richtig schrieb, am meisten leiden die Tiere unter diesem Krach......

 

Leider artet die Böllerei immer mehr aus und es wird nicht nur zu Silvester das neue Jahr begrüßt. Eine viertel bis halbe Stunde der Knallerei ab Mitternacht sollte eigentlich für alle und das ganze Jahr ausreichend sein.
Mir tun immer die Tiere leid, welche unter dem Lärm zu leiden haben. Zudem stinkt die Luft nach dem Schießpulver, die Gehwege und Straßen sind versaut, da viele sich nicht für den Müll verantwortlich fühlen. Im Extremfall wird ( wie bei uns schon geschehen ) auf die Häuser gegenüber gezielt und somit Versicherungsschäden verursacht.
Wenn ich persönlich eine Entscheidung treffen könnte, gäbe es kein Feuerwerk.

 

Oha, dann bin ich wohl erst der zweite, der wirklich ganz gern mal etwas böllert. Wobei das auch bei uns deutlich weniger geworden ist. Wir werden eine größere Batterie kaufen - so wie Frank. Und nachdem wir Freunde und Familie eingeladen haben, wird da sicher noch was dazu kommen.

Für mich gehört das Lärm machen an Silvester genauso dazu, wie der Baum an Weihnachten. Nicht weil es Tradition ist, sondern weil es einfach Spaß macht. Etwas spenden kann man trotzdem - oder man sucht sich direkt jemand, den man irgendwo etwas unterstützen kann.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht