Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie sind eure Erfahrungen mit der Haltbarkeit eines Rasenmähermotors?

29.09.2013, 12:31
Wie sind eure Erfahrungen mit der Haltbarkeit eines Rasenmähermotors?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
42 Antworten
Woody  
Da du nicht nach einem bestimmten Motor fragst, antworte ich ebenso allgemein:

bevor der Motor kaputt ging, war alles andere am Rasenmäher defekt und eine Rep. lohnte sich nicht mehr.

 

Benzin,Strom,Akku ??
Bei meinen Benzin Rasenmähern, ist erst das Blech weggerostet, da lief der Motor immer noch.

 

Ich habe im Mai 2011 einen Rotak 37 Ergo gekauft und war echt zufrieden mit dem Gerät. Aber jetzt, selbstverständlich kurz nach Ablauf der Gewährleistung, gibt der Motor den Geist auf. Wenn man bedenkt, dass das Gerät fast die Hälfte des Jahres im Schuppen steht, ist das doch eine etwas magere Standzeit...oder hab ich da falsche Erwartungen?

 

da kann ich dir leider nichts zu sagen, ist es denn mit Sicherheit der Motor ?

 

Leider ja. Das Ersatzteil bzw die Reparatur ist so teuer, dass man fast ein neues Gerät dafür bekommt. Kullanz wird natürlich abgelehnt... daher bin ich grad seeehr unentschlossen was ich tun soll. Ob ich noch nem EMäher ne Chance geben soll oder nicht. Da brauch ich Erfahrungsberichte und Empfehlungen

 

Woody  
Elektromähermotor hab ich auch noch nie geschrottet. Eigentlich wenn ich so überlege, ich hab noch nie einen Motor (elektr. oder benzingetrieben) kaputtbekommen.

Was hast du mit deinem Mäher gemacht? Permanent überansprucht? Ist der für deine Fläche überhaupt ausgelegt?

 

Pedder  
Ich hatte einen Honda-Rasenmäher, der nach sage und schreibe 29 Jahren immer noch wie neu aussah. Dieses Jahr hat der Vergaser geleckt und beim Abschrauben ist er gänzlich in sich zusammen gefallen. Leider gab es keinen passenden Vergaser mehr für dieses Teil, so dass ich wohl oder übel einen neuen Mäher kaufen mußte. Bis zu dem Tag, an dem der Vergaser seinen Geist aufgab, lief der Motor wie ein Uhrwerk, und das nach 29 Jahren.

 

Und ich dachte schon, Du hättest den Motor "zweckenmtfremdet" und als Antrieb genutzt - dann ist die Haltbarkeit wohl sehr begrenzt.

Ansonsten wüßte ich nicht, wie man einen Motor schrotten kann (außer ner Bekannten von mir, die schlichtweg ihrem Benziner kein Öl gab und sich wunderte, dass das Teil nicht wirklich lange lief)

 

ich habe ja schon Einiges erlebt :-), aber noch nie einen defekten Rasenmähermotor.
Irgendwie kann ich es mir auch nicht vorstellen.

 

würde es noch mal bei Bosch probieren ob da nichts geht auf Kulanz.

 

Ekaat  
Ich kaufte mir 1996 einen Brill Hattrick (Rasenmäher mit zuschaltbarer Lüfterwalze). Der läuft heute noch. Einziges empfindliches Teil: Die Lüfterwalze; da brechen die Harken-Drähte oft ab und Ersatz ist teuer - so um die 60 Euronen.
17 Saisons bei 450m² finde ich schon beachtlich.

 

Woody  
Zitat von SteFfen1
Leider ja. Das Ersatzteil bzw die Reparatur ist so teuer, dass man fast ein neues Gerät dafür bekommt. Kullanz wird natürlich abgelehnt... daher bin ich grad seeehr unentschlossen was ich tun soll. Ob ich noch nem EMäher ne Chance geben soll oder nicht. Da brauch ich Erfahrungsberichte und Empfehlungen
Um welches Ersatzteil handelt es sich eigentlich? Vielleicht kann man so Rückschlüsse ziehen, warum das Ding kaputtging.

 

Welches Ersatzteil? Motor defekt...
Ersatzteil = Motor + Lager + Antriebsriemen + Thermoschutz
Der Mäher befindet sich bereits beim Boschservice.
Kulanz trotz Saisongerät wurde nicht mal in erwägung gezogen.
Überbelastet, wohl kaum. Nasses Gras gabs nie und gereinigt hab ich ihn auch immer.

 

Schon komisch, ich habe eigentlich bis auf sehr vernachlässigt Mäher (wie hier schon erwähnt die Sache mit dem komplett fehlenden Motorenöl) noch nie mitbekommen, dass ein Rasenmähermotor kaputt ging.
Ich vor drei Jahren das letzte mal mit einem Sabo-Mäher aus den 60ern gemäht, bei dem in den letzten 15 Jahren auch kein Ölwechsel gemacht wurde. Insgesamt haben wir noch bei keinem Rasenmäher einen Ölwechsel gemacht und die hielten alle deutlich länger als 10 Jahre.
Bei elektromähern habe ich jetzt keine Erfahrung, da sich das für unser Grundstück (deutlich über 1000 m^2 Rasenfläche) nicht lohnt.

Wie groß ist denn dein Garten?

 

Garten hat ca 300m2 da gehen aber noch 3 Beete und die Terrasse weg.
Von wegen Überlast... der Mäher hat einen Thermoschutz... der hatte nie ausgelöst.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht