Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie schützt ihr eure Fische vor Reihern

23.11.2012, 22:08
Wie schützt ihr eure Fische vor Reiher
Ich habe ja letztes Jahr um diese Zeit einen Zaun um meinen Teich gemacht nicht wegen den Reiher nein wegen Leonie.
Heute schau ich aus zur Terrassentür raus und sehe einen Reiher innerhalb des Zaunes, ich frage mich wie er das geschafft hat zu landen, im Wasser kann er nicht über 2m tief und wo er gelandet ist nur 50 cm breit. Habe 2 Fotos aus 15 m Entfernung gemacht, als ich die Terrassentür aufmachte ist er sofort ab;-)))
Was kann man alles machen will ja meine neuen 5 Koi nicht verlieren
Das 3 Bild ist vom letztem Jahr
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB220001 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	98,6 KB
ID:	16050   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB220002 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	105,6 KB
ID:	16051   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PA050007 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	131,2 KB
ID:	16052  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
42 Antworten
Leider habe ich ausser einem Dauernetz keine brauchbare Lösung.

Bei mir sind es nur Goldfische und 1 - 2 pro Jahr gehen leider drauf (weil ein ständiges Netz möchte ich nicht).

Kunststoffreiher oder so haben nichts gebracht. Zaun fällt weg, da der Teich auch gleichzeitig die Wassertränke für die Hunde und Katzen ist (sollen sie zwar nicht, aber das Wasser scheint wohl das Beste zu sein).

Da die Fische halt sehr zutraulich sind, kommen sie genau dort hin, wo sich was bewegt. Für einen Reiher ein gefundenes Fressen.

 

Ich glaube auch das nur ein Netz hilft.Ich habe auch schon viel versucht.Was mich nur wundert das die Viecher noch da sind.Fliegen die nicht gen Süden?Gruss

 

Ich habe schon gesehen das ein Reiher auch durch das Netz Fische holt.
Als ich noch keinen Zaun hatte, habe ich mir eine Schnur rings um den Teich in ca. 50 cm Höhe gespannt. Da kam keiner.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020303.jpg
Hits:	0
Größe:	124,1 KB
ID:	16058   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PA310019 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	174,7 KB
ID:	16059  

 

joo Harry ..das Leid eines JEDEN Tierhalters ..irgendwie muss man die Tiere immer vor anderen Tieren schützen ..außer..!! sie stehen ganz oben in der Nahrungskette ,traurig aber wahr .

 

Janinez  
Also einige Freunde von uns haben Zuchtfischweiher und die werden alle durch ein Netz geschützt welches mind. 70 cm über der Wasseroberfläche ist, oder durch 2 verschobene Netze, die etwas niedriger angebracht sind

 

Ich hab mal gehört, das es helfen soll, nen Raben aus Kunststoff in der Nähe des Teichs zu Plazieren.
Ob das aber hilft??...keine Ahnung

 

Zitat von RedScorpion68
Ich hab mal gehört, das es helfen soll, nen Raben aus Kunststoff in der Nähe des Teichs zu Plazieren.
Ob das aber hilft??...keine Ahnung
Ich habe einen Raben auf der Gartenhütte, die ist nur 1m neben dem Teich und seitdem steht der Reiher nicht mehr auf dem Dach.
Habe noch einen, den werde ich am Holzzaun noch festmachen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P3200030 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	101,1 KB
ID:	16061   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P3200015 [640x480].JPG
Hits:	0
Größe:	99,5 KB
ID:	16062  

 

hmmm...hilft ja vielleicht doch

 

Du mußt ihm seine Landefläche wegnehmen. Mein Vater hatte einen Weiher für Forellen gepachtet und da hatten wir in ca. 50 cm über dem Boden in einem abstand von ca. 40 cm einzelne Drähte gespannt. So sollte der Reiher nicht landen können. Ob es funktioniert hat kann ich heut nicht mehr sagen aber ich glaube dass danach weniger Forellen gefehlt haben.
Probier es doch einfach mal aus die einzelnen Drähte sehen zumindest besser aus als ein Netz.

 

Danke, aber er hat ja keine Landefläche durch den Zaun und ich weiß nicht wie er da reingekommen ist;-)

 

Bine  
Hallo Harry
wir schützen mit Erfolg schon seit Jahren unsere Koi mit einem Elektrozaun der auch gegen ungeliebte streunende Katzen die Fische angeln wollen hilft
Der Schutzzaun wird direkt an die Wasserfläche gestellt ( siehe Bild) und hat 3 Watt also wie ein Weidezaun wird Intervallmäßig Strom durchgeführt .
Plastikreiher helfen absolut nicht denn die Reiher sind keine Einzelgänger und gesellen sich bei Hunger auch zu ihren Artgenossen .

EDIT : Du hast noch zu viel Platz zwischen Zaun und Teich , der Reiher springt auf den Zaun und von dort runter auf die Steine und schon isser drin
Mit einem Netz sieht ja **** aus , deshalb haben wir uns auch einen Elektrozaun geholt , da verfangen sich keine Blätter / Schnee drin und ich kann meine Koi auch im Winter noch sehen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	11_August_2012 (33).JPG
Hits:	0
Größe:	144,0 KB
ID:	16068  

 

Geändert von Bine_01 (25.11.2012 um 10:47 Uhr)
Danke Biene das hört sich sehr gut an. Wo hast du den Elektrozaun her und was kostet er
ca.20 m

 

Bine  
Hallo Harry
den Zaun bekommt man hier kostet knapp 70 Euronen , aber bei den Koi die im Teich schwimmen sollte es die Investition wert sein .
Oder hier kostet er nur 63 € . Den Shop kannste vertrauen , habe auch schon sehr viel für den Teichbau dort geholt

 

Zitat von Holzharry
Wie schützt ihr eure Fische vor Reiher
Fisch liegt bei mir geschützt in der Gefriertruhe, keine Chance für den Reiher

Spass

Leider hab ich keinen Teich, meine Frau will das nicht ... vielleicht ändert sich das ja noch so in 1 bis 2 Jahren wenn wir dann eventuell mehr Garten haben

 

Ein ehemaliger Arbeitskolege von mir hat über sein Garten in ca.2,5 m höhe Drähte gespannt und zwar so das die größeren Vögel nicht mehr in den Garten einfliegeen können.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht