Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie montiere ich ein Gartentor in einer schrägen Einfahrt

03.06.2013, 13:32
Hallo
ich hätte mal wieder eine Frage. Mein Nachbar will ein Gartentor neu einbauen, und kommt nicht damit zurecht. Die Einfahrt, in die das Tor geöffnet werden soll steig an. Ich weiß, das es eine Möglichkeit der Befestigung gibt, das dieses Problem löst, ohne das ich das Tor unten schräg schneiden muß, was mein Nachbar in diesem Moment vorhat. Ich komme aber nicht mehr auf die Lösung. Könnt Ihr mir dabei helfen?
 
Gartentüre, Toreinbau, Zaun Gartentüre, Toreinbau, Zaun
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Wenn das Tor selbst gestaltet werden soll, würde sich eine solche Lösung anbieten.


 

Woody  
Das hab ich auch schon mal gesehen. Vielleicht hilft dir diese Seite weiter: http://www.spotlight-wissen.de/archi...ge/291404.html

 

Durch die Position der unteren und oberen Angel.

Ein kleines gedankliches Beispiel hierzu:

Pfosten steht senkrecht.
Torrahmen steht auch senkrecht.
Obere Position der Angel sitzt nahe dem Torrahmen.
Untere Postition der Angel sitzt nahe dem Pfosten.
Im geschlossenen Zustand das Tor so justieren, das es Waagerecht ist.

Wenn man nun aufschwenk, hebt das Tor an. Egal ob nach innen oder Außen, da der Tiefste Punkt ja im geschlossenen Zustand ist.

Gruß Manfred

http://www.baunetzwissen.de/standard...rt_150310.html

PS:
Nim Deinem Nachbarn mal vorsorglich die Felx ab.
Nicht das Er was zersägt, was noch gebraucht wird.

 

Geändert von Manfredh (03.06.2013 um 14:46 Uhr)
Heidiho.

Wir haben ebenfalls eine Weg der nach hinten ansteigt und ein 1,1 m breite Pforte die bei Otto Normal Beschlägen durch die Steigung nicht geöffnet werden könnte.
Daher habe ich als Übergangslösung unsere Pforte so eingebaut, dass sie nach außen aufgeht... habe allerdings einen Rückholer drangebaut, dass wenn man sie vergisst zuzumachen die Pforte automatisch schließt.
http://www.amazon.de/Stangent%C3%BCr...hlag+gartentor
Das kommt aber für die durch die Einfahrt (Größere Breite) nicht in Frage.

Daher folgendes:
http://www.bima.de/shopArtikel.aspx?...D=98&A_ID=5530
Dies ist lediglich ein Beispiel (Stichwort: Hebetorbeschlag). Es gibt auch welche, wo die Steigung eingestellt werden kann.
Funktion: Tür wird durch den speziellen Beschlag angehoben und man würde so die Steigung überwinden.

Viele Grüße
Harry

 

Geändert von Harry2300 (03.06.2013 um 14:32 Uhr)
Ich habe nochmal geschaut.

Anbei ein etwas robusteres Modell:
http://www.amazon.de/Gah-Alberts-411...beschl%C3%A4ge
Dort ist auch ein Foto.. da siehst du wie im unteren teil die Steigung eingestellt werden kann ;-)

 

Woody  
Komisch Tobi, dein Beitrag wird mir erst jetzt angezeigt. Aber das Video und die darin vorgestellte Tür mit Bauanleitung ist genial.

 

@Toby64
Das war nicht das was ich suchte, das ist ja ein Babygitter, ich such nach einer Hoftorbefestigung

@woodworkering
Mit dem Link von dir komme ich nicht zurecht, viel Text und Links, ab keine Antwort, mache ich da was falsch?

@Harry2300
Dein Link scheint mir die Lösung zu sein. Das ist wahrscheinlich auch das Prinzip, das Manfredh erklären wollte. Das hat mir bereits geholfen, Danke an alle, die sich bemüht hatten. Das Finde ich hier im Forum so klasse.
Ich würde sagen, die Frage ist hiermit beantwortet. Danke nochmal

 

Woody  
Bei meinem Link musst halt nur weiterscrollen, nach der Fragestellung sind die Antworten, die musst anklicken, am besten die, wo Tip dabeisteht. Ist a bisserl **** aufgebaut, ich mag diese Art Software auch nicht.

Das Besipiel von Tobi sollt ja nur eine Erklärung sein, wie sowas im Prinzip funktionieren kann

 

puwo67  
Zitat von fuffy1963
@Toby64
Das war nicht das was ich suchte, das ist ja ein Babygitter, ich such nach einer Hoftorbefestigung

@woodworkering
Mit dem Link von dir komme ich nicht zurecht, viel Text und Links, ab keine Antwort, mache ich da was falsch?

@Harry2300
Dein Link scheint mir die Lösung zu sein. Das ist wahrscheinlich auch das Prinzip, das Manfredh erklären wollte. Das hat mir bereits geholfen, Danke an alle, die sich bemüht hatten. Das Finde ich hier im Forum so klasse.
Ich würde sagen, die Frage ist hiermit beantwortet. Danke nochmal
Einfach gesagt: Du bzw. dein Nachbar braucht Beschläge, bei denen die Drehpunkte nicht in einer senkrechten übereinanderstehen, sondern bei denen die Drehachse schräg ist. In eurem Fall muss die Drehachse oben zum Tor hin geneigt sein. (siehe auch Beitrag von Manfred oben.)

 

Es gibt doch auch Lösungen für Zimmertüren, die beim Öffnen im Scharnier hochgeschoben werden und somit über die "Höhe" kommen. Ein Stift, der mit der Tür verbunden ist und in einem Lager, welches ebenfalls fix ist, steckt. Beim öffnen verändert der Stift seine Lage und schiebt die Tür hoch. Vielleicht geht das hier auch.

 

schon mal an ein Schiebetor gedacht, wenns möglich ist.
oder baue runde Torsäulen ein und auf enen das Tor drehbar ist und mit einer Wendel unter den Ösen hebst du das hoch.
Grüße

 

Geändert von MopsHeim (05.09.2013 um 19:37 Uhr)
Danke MopsHeim für deinen Tipp. Das mit dem Tor hat sich bereits erledigt, Der Nachbar hat die Drehachse des Tores verändert, damit das Tor schräg nach oben aufgeht.. Der Beitrag ist eigentlich abgeschlossen.
gruß Volker

 

Der Fachbegriff dafür lautet "Steigendes Band", gibts in verschiedenen Lösungen bzw. Bauarten.

 

Geändert von Stromer (06.09.2013 um 02:08 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht