Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie macht ihr euere Planungen / Zeichnungen / Entwürfe ???

03.04.2013, 20:42
Vielfach lese ich, dass der eine oder andere Kollege vor dem Problem steht, kein geeignetes EDV- Programm zur Planung / Zeichnung oder einem Entwurf zu haben.

Gut... ich hab auch kein spezielles Programm, daher mach ich das meiste in Excel...

Nein... kein Scherz... das geht !

Hierzu stelle ich das Raster des Arbeitsblattes auf 2,14 x 15 oder 2,0 x 14,25 Pixel bei einer Bildschirmanzeige von 79 % ein. ( das ist natürlich bei jeder eingestellten Bildschirmgröße unterschiedlich; ich hab 1920 x 1080 ) Somit hab ich ein Arbeitsblatt mit Quadraten, welchen ich dann 5 mm, 2 cm oder 5 cm zuordnen kann, jeder wie ers grad braucht (Einstellungssache des Rasters...).

Mit Excel lassen sich so über das Tool "Einfügen" --> "Formen" alle möglichen Formen einfügen, zusammensetzen und gruppieren, bemaßen sowie entsprechend einfärben. (Bild 5)

Ich hab damit meine Werkstatt geplant, ne Murmelbahn, den Kaufladen für die Enkelein u.v.m...
Wenn man´s mal probiert hat, geht es ganz einfach !!!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Werkstatt_Snipp.jpg
Hits:	0
Größe:	172,1 KB
ID:	18413   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Werkstatt_Snipp_2.jpg
Hits:	0
Größe:	167,3 KB
ID:	18414   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Murmelbahn.JPG
Hits:	0
Größe:	127,6 KB
ID:	18415   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0107 (2).jpg
Hits:	0
Größe:	36,8 KB
ID:	18416  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Einfügen.JPG
Hits:	0
Größe:	98,1 KB
ID:	18420  
 
Planung Zeichnung, Werkstatt Planung Zeichnung, Werkstatt
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
61 Antworten
Woody  
So richtige Detailpläne mit genauer Bemaßung mach ich nicht. Nur eine grobe Übersicht, wie es mal werden soll. Meine Ideen und Projekte entstehen einfach im Kopf und ich überlege dann auch tagelang an der genauen Umsetzung. Da ich während der Arbeiten dann sowieso sehr oft umdisponiere, wäre die Zeit, welche ich in eine exakte Planung gesteckt hätte, sowieso für'n Hugo.

 

Hui, das ist aber sehr aufwändig... klar, wenn man das oft macht, dann geht es einfacher von der Hand, aber dennoch relativ viel Aufwand...
Ich mache das bei kleineren Projekten wie Woodworkerin, aber wenn es etwas komplexer wird, greife ich auf ein 3D-CAD System zurück (Solid Edge, das gibt es als 2D Variante kostenlos). Da kann ich mir dann alles als Baugruppe zusammensetzen und auch einzelne Teile als Zeichnung erstellen, ohne viel Aufwand. Und Bemaßen ist damit auch sehhhr fix.

 

Oha, die Excell Nummer ist mit das eigenartigste was ich je gesehen hab ;-) Ich nutze für Konstruktionen Google Sketchup

 

Bine  
Ich baue überwiegend auch ausm Kopf raus da meine Projekte ja nicht soo genau sein müssen
Eine grobe Zeichnung per Hand und der Rest kommt beim bauen

 

ich hab´s für die Spiegelkommode mit sketchup probiert. Bei mir haut das nicht hin.
darum mach ich,wenn ich einen Plan mach, den mit excel

 

Wie macht ihr euere Planungen / Zeichnungen / Entwürfe ???

Im Kopf!


Ich hab bisher noch nie einen Plan benötigt, selbst das Holzgartenhaus hab ich aus dem Kopf heraus gebaut.

O.k. vor ca. 8 Jahren hab ich zwei Zimmer (inkl. Farbebung) dreidimensional aufgezeichnet....für meine Frau, damit sie sich das vorstellen kann....vom Kopf,,,aufs Blatt..in die Realität.
Beide Zimmer sehen so aus, wie ich sie auch skizziert hatte. Sie würden aber auch ohne eine Skizze so aussehen.

 

Ich plane auch eher aus dem Kopf heraus, aber eine Skizze fertige ich dennoch an. Daraus entnehme ich dann Angaben wie die Innenmaße. Da ich selten "im Stück" arbeiten kann, sondern eher "von Wochenende zu Wochenende", bin ich so auf der sichereren Seite. Schließlich steht von Zeit zu Zeit dieser Typ, äh: Alzhei ... (der Name fällt mir gerade nicht ein), vor der Tür.

 

Munze1  
Ich mach es auch aus dem Kopf heraus, wobei so ein Plan seine Vorteile haben kann.

 

Hallo,

ich mache die Entwürfe mit Sketchup und darauf basierend die Detailzeichnungen mit Draftsight.

Mit Sketchup ist man sehr schnell, wenn man ein wenig Übung hat. Ich habe gerade einen Schreibtisch skizziert. Das dauerte ca. eine Stunde. Das Schöne ist, dass man mit ein paar Mausklickt die Möbel/ Räume auch ausstatten kann und so die Proportionen schön sieht.

Die Arbeit mit Draftsight erfordert aber schon mehr Einarbeitung. Aber Sketchup kann ich nur jedem empfehlen.

Gruß

Heiko
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schreibtisch_1.jpg
Hits:	0
Größe:	48,6 KB
ID:	18421   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schreibtisch_2.jpg
Hits:	0
Größe:	48,1 KB
ID:	18422   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schreibtisch_6.jpg
Hits:	0
Größe:	46,0 KB
ID:	18423   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schreibtisch_3.jpg
Hits:	0
Größe:	50,8 KB
ID:	18424  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schreibtisch_4.jpg
Hits:	0
Größe:	52,9 KB
ID:	18425   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schreibtisch_5.jpg
Hits:	0
Größe:	57,8 KB
ID:	18426  

 

Hallo,

beruflich bedingt (Maschinenbauingenieur) entweder per Hand und Bleistift auf nem weißen Blatt Papier, oder eben für umfangreichere Projekte in 3D-CAD...

Gruß

Stefan

 

Sketchup ist ein gutes Programm, nur man muß sich auch hier richtig einarbeiten.
bei 3D kommen bei mir immer die "tollsten Ergebnisse" raus, nur nicht so wie ich es haben will. Oder erst nach einer doppelt so langen Zeit wie vorgesehen. Da verziehen sich die Linien, Rotationskörper machen was sie wollen usw.
Das mit Excell habe ich zwar schon von Dir gesehen aber noch nicht ganz verstanden/probiert.
Skizziere lieber noch per Hand mit Lineal und Zirkel.
Entwürfe die spontan im Zug zur Arbeit auftauchen auch auf Schmierblättern.

 

Hallo, ich arbeite meist mit Papier und Bleisift.
CAD ist mir zu aufwendig.
Ich hab schon mal einen TV-Wagen mit Corel-Draw skizziert.
Da dieses mit Vektorgrafik arbeitet, kann man im Gegensatz zu Excel auch genau zeichnen.

Wenn schon MS-Office, dann würd ich zu PowerPoint greifen!

 

puwo67  
Bisher habe ich alle meine Projekte im Kopf gemacht, eventuell unter Zuhilfenahme einer Skizze und eines Schmierzettels.

Teilweise habe ich für die Zuschnitte dann noch OptiCut benutzt um etwas "optimierter" aufzuteilen, aber die Pläne waren ansonsten weitestgehends im Kopf.

 

Excel - das ist immer erst mal das erste Mittel der Wahl.
Leider hat Excel einige Nachteile, die Sketchup oder Corel Draw sehr gut ausgleichen oder verfeinern.
Einarbeitung ist Pflicht aber dann...
Probier es aus. Du wirst begeistert sein.

 

Bei kleineren Plänen läuft das im Kopf ab - höchstens mit nem kleinen Handzettel.

Falls meine Frau eine Visualisierung benötigt (sehr oft ), erstelle ich die frei Hand mit Bleistift.

Für größere Projekte (z.B. die Pläne für unser Haus) benutze ich ein CAD Programm (Turbocad).

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht