Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie kompliziert ist Laminat verlegen wirklich?

23.09.2013, 18:28
Ich bereite mich gerade darauf vor, mein Wohnzimmer zu renovieren und wollte Laminat verlegen. Das einkaufen war auch kein großes Problem , der Anfang dann schon mehr. Hab mir dann ein gut erklärendes Video angesehen, indem es auch echt gute Tips gibt. www.sat1.de/ratgeber/klick-laminat-verlegen Doch bei genauerer Betrachtung ist mein Zimmer recht verwinkelt und ich muss schon recht viele Anpassungen machen. Kriegt man das auch als Laie sauber und problemlos hin? Oder sitz ich dann ewig dran?
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
50 Antworten
Das Geheimnis ist, dass man den Rand immer nur genau so schief machen darf, dass die "Fransen" nachher unter der Fussleiste verschwinden

 

Oder ratet ihr mir dann lieber ab es selber zu machen? und ich sollte mir bei// Link entfernt - Redaktion // (Link führt zu den Einträgen, bitte genau anschauen ob das was taugt! Merci) --// relevanter Link, in Zukunft bitte drauf achten - Redaktion //-- unter den 777 Einträge lieber hilfe suchen? Für praktische Tips zur Selbstumsetzung wäre ich allerdings dankbarer

 

Geändert von [User gelöscht] (17.10.2013 um 23:55 Uhr) , Grund: Link entfernt.
Also meinst du schon, dass auch ein ungeübter Laminat verlegen kann, wenn die Listen nur dick genug sind?

 

Also eigentlich ist es ganz einfach, auch für einen Laien. Sieh dir mal die Beschreibung auf der Verpackung an. Die hilft schon für das Erste.

 

Na dann mach ich mich doch morgen gleich mal ran und probier es aus. Danke schön für deine echt schnelle Antwort

 

Pass nur auf, das du an den Rändern einen Abstand von 10-15 mm einhältst.

 

Ich denke wenn Du mit einem Zollstock und einem Laminatschneider (oder eben einer Stichsäge, Zugsäge o.ä.) umgehen kannst sollte das kein Problem für dich darstellen. Ein Laminatschneider ist im Endeffekt auch nur wie die großen Messer zum schneiden von Papier... Immer lieber einmal mehr messen und kürz über den Schnitt nachdenken als sich hinterher ärgern.

Wenn Du dann noch weisst das ein Abstandshalter nicht ist um sich Ruhe vor der Frau zu verschaffen, sehe ich deinem Erfolg sehr positiv gestimmt entgegen.

 

ich hab vor ca. 1 Jahr das erstemal Laminat verlegt und es war einfach. Brauchst halt was, um das Laminat zuzuschneiden. Stichsäge reicht eigentlich völlig aus.

 

Es gibt schlimmers als Laminat, fang einfach an.

 

Ja, vernünftiges Schneid-Werkzeug und Abstandshalter solltest du schon nehmen.
Dann sollte das klappen :-)

 

Ich hatte vor Jahren auch als völlig blutleerer Laie angefangen, Laminat zu verlegen.

Nach Studium verschiedener Verlegeanleitungen ging das alles sehr einfach und auch sehr schnell, obwohl ich eine schiefe Wand in jedem Zimmer hatte (Das ganze Haus ist trapezförmig in die Straßenzeile gebaut worden - zu Straße hin schmaler als nach hinten zum Hof.)

Dampfsperre - Trittschalldämmung - Klick-Laminat ... ein Zimmer pro Tag.

Leider hatte ich beim Einkauf nicht wirklich aufgepasst, so dass sich ein Paket einer anderen Charge zwischen die restlichen gemogelt hatte. Dadurch kam es zu Farbverschiebungen (Das Laminat des einen Pakets war deutlich heller als das der anderen.).

Geschnitten hab ich alle Bretter mit einer Stichsäge auf einer ... Haushaltsleiter. Wie Fernton schon sagte: Man sollte nicht stärker fransen als die Fußleiste liegt ;-)

 

Klicklaminat verlegen ist wirklich einfach. Du musst nur auf deine Anleitung schauen, Videoanleitungen von anderen Herstellern bringen teilweise wenig, da es unterschiedliche Klicksysteme gibt.

Wie schon erwähnt, mit dickeren Leisten am Rand kann man so manche Sünde verstecken.

In die Richtungen in die du drückst, musst du am Rand kleine Keile oder andere Abstandshalter setzen. Und um kleine Spalte zu vermeiden kannst du ein Zugeisen für Parkett nehmen und der Reihe am schluss einen kleinen Stoß geben, damit die Bretter vollständig ineinander rutschen, das machen sie nämlich nicht immer Perfekt.

 

Hab bei mir auch alles selbst verlegt :-) Säge dir einfach ein paar Abstandshalter zu. Diese kannst du dann ganz einfach zwischen Wand und Laminat einsetzten. So hast du immer den idealen Abstand. Dazu noch passendes Werkzeug Stichsäge, Laminatschneider oder Tischkreissäge und es kann fast nix schiefgehen.... Also ran ans Laminat

 

Also als ich unser Haus renoviert habe wusste ich auch nicht wie so etwas verlegt wird.Aber nach den ersten paar Reihen ging es fast wie von selbst. Frage: Hast Du Klick-Laminat?Und mit oder ohne Trittschall-dämmung?Wenn Du ohne Trittschall hast solltest Du unter das Laminat selbiges unterlegen. Bei manchem Laminat ist er aber schon angeklebt.
Du musst vor allem daran denken das Laminat "schwimmend" zu verlegen. Das heisst du musst Abstand von den Wänden halten, da das Laminat arbeitet und sich bei Wärme und Kälte sich etwas "verformt". Liegt das Laminat an den Wänden an kann es passieren das es sich im Sommer ausdehnt und nach oben wölbt. Also einfach ein paar mm starke Abstandhalter einfügen und du hast dieses Problem nicht.
Um das verlegen brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Schaue Dir nur die Bretter vorher ganau an wie sie zusammen gehören dann kannst Du auch schon loslegen.Wenn du die erste Reihe gelegt hast wird bestimmt ein Reststück übrigbleiben, das nimmst Du dann und legst es in der 2 reihe vorne wieder an damit Du einen gewissen Versatz zwischen den einzelen Reihen bekommst.

Bei Fragen helf ich gerne weiter.

Lg Andi

 

Es ist nicht schwer... ich verlege fast jedentag laminat... es ist übungssache und wenn man den trick raus hat geht es wie von alleine...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht